Erfahrungen mit dem 1.6 ECOTEC DI Turbo, 147 kW (200 PS) Start/Stop?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @FlowRyan
      Danke für den Link. Das werde ich mir mal anschauen.

      Ich finde wirklich dass der Astra einen top Eindruck macht, da wäre es schade, wenn´s der Motor nicht bringt, bzw. es evtl. eine größere Streuung gibt, die einen bringen es, andere wiederum nicht...
      ""
      ""
    • Bin vor einigen Jahren mal nen Astra J Diesel mit 160PS gefahren. Der hatte 400km auf der Uhr. Ich war damals auch geschockt, da ging wirklich NICHTS. Seit dem glaube ich an ein Einfahr-Modus im Steuergerät.

      Astra K Innovation 1.6 CDTI 136PS S/S manuell | Winter-Paket | Assistenz-Paket | Innovations-Paket | IntelliLux | AGR | Watt Link | DAB

    • powergamer schrieb:

      Bin vor einigen Jahren mal nen Astra J Diesel mit 160PS gefahren. Der hatte 400km auf der Uhr. Ich war damals auch geschockt, da ging wirklich NICHTS. Seit dem glaube ich an ein Einfahr-Modus im Steuergerät.
      Das könnte natürlich sein. Ich habe inzwischen mal meinen Händler gefragt, ob ihm etwas derartiges bekannt ist, wie "Einfahr-Modus" oder eine Art Schutzschaltung bis X km damit man dem Motor nicht schadet, aber ihm war nichts derartiges bekannt. Um herauszufinden, ob andere Händler etwas darüber wissen, habe ich noch 2 andere, völlig unabhängig voneinander angerufen, mit denen ich vorher noch nie Kontakt hatte. Habe denen auch beschrieben, dass es sich im Astra bei weitem nicht nach 200 PS angefühlt hat und auch den km-Stand erwähnt aber auch die meinten, von einem Einfahr-Modus oder etwas ähnlichem wüssten sie nichts, der Wagen sollte ihrer Meinung nach von Anfang an die Leistung bringen können. Tja mal schauen wann ich dazu komme, nochmal einen anderen 200 PS Astra zu fahren, denn den hat ja nicht jeder Händler. Sollte der zweite dann deutlich mehr km auf der Uhr haben, aber ebenfalls für 200 PS so "lasch" sein, würde ich vermutlich tatsächlich wieder Abstand vom Astra nehmen, denn die schönen High-Tech Systeme, OnStar, AGR Sitze und nicht zu vergessen das super Licht der Matrix LED Scheinwerfer sind schon was feines, aber entscheidend ist für mich in erster Linie der Motor, dann kommt der Rest.
    • habe auch gelesen dass die Motoren eingefahren werden müssen, erst dann gibt es volle Leistung.

      Und was Händler angeht, die haben nicht wirklich Ahnung. Bei einem Astra H war der BC freigeschaltet, von Anfang an als ich den kaufte. Da konnte man u.a. die Motor(Öl)temperatur, Batterie(LiMa)spannung anzeigen lassen. Sowohl der Verkäufer als auch der Serviceberater haben Augen gemacht und wussten nicht, dass sowas möglich ist.

      Einen Blindkauf würde ich nicht raten, sondern weiter versuchen einen K mit 200 PS und >5000 Km auf der Uhr zu finden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sergikus ()

    • Sergikus schrieb:

      habe auch gelesen dass die Motoren eingefahren werden müssen, erst dann gibt es volle Leistung.

      Und was Händler angeht, die haben nicht wirklich Ahnung. Bei einem Astra H war der BC freigeschaltet, von Anfang an als ich den kaufte. Da konnte man u.a. die Motor(Öl)temperatur, Batterie(LiMa)spannung anzeigen lassen. Sowohl der Verkäufer als auch der Serviceberater haben Augen gemacht und wussten nicht, dass sowas möglich ist.

      Einen Blindkauf würde ich nicht raten, sondern weiter versuchen einen K mit 200 PS und >5000 Km auf der Uhr zu finden.
      Das ist ja schon recht schwach, wenn Verkäufer und Serviceberater solche Funktionen nicht kennen oder nicht wissen, wie man sie abrufen kann.
      Andererseits könnte man zwar sagen, so eine Frage gibt es einen Einfahrmodus mit begrenzter Leistung oder nicht wäre besser an Opel direkt zu richten, aber die Mühe mache ich mir nicht. Warum? Weil ich vor ca. 7 Wochen bereits eine Anfrage an Opel geschickt habe, bei der es um die Scheinwerfer ging. Nachdem ich den Astra nun selbst gefahren bin, hat sich die Frage erledigt, aber es kam immer noch keine Antwort. Das spricht nun nicht gerade für das Unternehmen. Klar kann nicht jede Anfrage innerhalb von 10 Min. beantwortet werden, aber wenigstens doch innerhalb einiger Tage oder einer Woche sollte möglich sein.

      Nein also einen Blindkauf gibt es definitiv nicht, wobei es wäre ja nicht mal einer, denn ich habe den 200 PS Astra ja schon gefahren, nur war der eben nicht zu meiner Zufriedenheit ;)
      Und einen weiteren Astra mit dem Motor werde ich auf jeden Fall versuchen zu finden und dabei auch schon vor der Probefahrt anfragen, was er bisher gelaufen hat.

      Um nochmal darauf zurück zu kommen, dass du auch gelesen hast, dass der Motor erst eingefahren werden muss und es erst dann volle Leistung gibt... Das mag sein, aber das würde ich natürlich gerne vor dem Kauf zu 100% sicher wissen, denn sonst kauft man den Astra im Glauben nach X km legt der Motor dann richtig los und am Ende bleibt er vielleicht genau wie am Anfang, nämlich gefühlt alles andere als 200 PS stark. Das wäre natürlich extrem ärgerlich, daher möchte ich in der Hinsicht natürlich kein Risiko eingehen.
    • Muss mal kurz meine Meinung beitragen:

      Also ich bin mit meinem jetzt 3.000 KM gefahren.

      Da kann mir erzählen wer will aber die ersten 1.000 KM hat der Motor noch nicht seine volle Leistung. Da bin ich mir 100% sicher !

      Jetzt geht er richtig gut.

      Und ich bin der Meinung das er nach dem Ölwechsel bei 1.022 KM besser ging -> Mobil 1 Peak Life 5W50 ; das verwende ich schon seit zig Jahren
      (das Motoröl hat vorher mal einen anderen Namen gehabt; ohne Peak Life Zusatz)

      Fahre auch ausschließlich 100 Oktan ( OMV MaxxMotion Super 100plus)
      Wird vermutlich auch eine Rolle spielen......

      Ich habe auch gewissermaßen einen "Abstieg" hinter mir ; nach Astra-H OPC Bj: 2007 (240 PS mit Leistungssteigerung ca. 280 PS) danach 2 x Renault Megane III Sport Coupe mit 250 PS ( Bj. 2010) und später einen mit 265 PS Bj. 2013 (Softwareupdate auf ca. 300 PS)
      Somit kann ich beurteilen ob Leistung da ist :)

      Der Astra hat definitiv Leistung und Kraft und kommt auch bei den ach so kritischen Tests der Autozeitungen jedesmal sehr gut weg.
      Sport Auto Vergleich (Heft 08/2016) gewonnen und auch Auto Bild Sportscars (08/2016) Vergleich gewonnen.
      Und jedes mal waren sie mit der Leistung mehr als zufrieden.

      Ich bin mit meinem sehr zufrieden. Leistung passt und Verbrauch ist mehr als O.K ( laut BC 7,2 auf den gesamten 3.000KM in Wirklichkeit sind es knapp 8 Liter)

      mfg
      Manfred

      neuer Astra; bestellt am 28.06.2017 --> übernommen 13.10.2017
      Astra 5-Türer; MY 18 ; "Innovation"; Tiefseeblau; 1.6 Turbo Benzin 200PS; LED-Matrix; Leder Siena schwarz+Premium AGR;Navi 900; OPC Line Sport Paket aussen + innen; Parkassistenz Paket; Akustik-Paket; 18" Felgen Bi-Color; Solar Protect Fond;Power Flex+Air Wellness;
      Notlaufrad; Entall Motor+Namensbezeichnung Heckklappe

    • @Manfred74
      Danke, dass du deine Erfahrungen teilst, das klingt ja doch recht gut. Ist das denn nur bei Opel so, dassder Motor in der ersten Zeit noch nicht so gut geht? Ich bin der Meinung, bei meinen beiden Neuwagen, die ich bisher gefahren bin (Fiat Grande Punto, Bj. 2009, "stolze" 77 PS :D , Seat Leon, Bj. 2013 140 PS), war der Leistungsunterschied am Anfang und z. B. nach 3.000 km wenn überhaupt dann nur minimal vorhanden. Soll heißen, ich gehe davon aus, dass zu Beginn schon die volle Leistung abrufbar war und nicht erst später.
      Dazu muss ich sagen, dass ich die ersten 1000 km recht vorsichtig unterwegs war und auf der AB z. B. nicht schneller als 130 usw. um den Motor nicht gleich zu Beginn so stark zu belasten. Somit hätte ich theoretisch gar nicht gemerkt, wenn er anfangs schlechter geht als später. Aber natürlich auch nach nicht allzu langer Zeit wenn der Motor warm war mal schön aufs Gas getreten, um z. B. auf 130 zu beschleunigen, da kam auch in der Anfangsphase bereits fast das, was jetzt nach mehr als 30.000 km in der Situation auch kommt.
      Beim Astra gab es jetzt natürlich der Unterschied, dass es ein Vorführer war. Da tritt man auch wenn er noch nicht viel gelaufen hat doch mal mehr aufs Gas, denn man möchte ja mal spüren, was der 200 PS Motor so bietet.
    • Resimilchkuh schrieb:

      Ist das denn rein subjektiv, dass er so schlapp geht oder hast Du auch irgendwelche objektiven Parameter? Z.B. Beschleunigung oder Durchzug in Gang XY gemessen? Klar ist man da als Laie ohne Equipment etwas gehandicapt, aber es wäre ein Versuch.
      Also richtig gemessen, nein. Es war einfach das Fahrgefühl und da ich tagtäglich meinen 140 PS Leon fahre und dann wenigstens etwas mehr Leistung beim Astra erwartet hätte als beim Leon, war ich natürlich überrascht, als ich feststellte, dass der Leon mit 60 PS weniger als der Astra scheinbar besser geht und das deutlich. Das war auch der Eindruck eines Freundes der mit dabei war. Ich könnte mir vorstellen dass es über vielleicht die ersten 100 km normal wäre, wenn es da noch nicht die volle Leistung gibt, aber solange mir das nicht sicher bestätigt wird, oder ich noch keinen anderen 200 PS Astra fahren konnte, der dann den Erwartungen entspricht, habe ich eben Zweifel. Der Astra war ja noch so neu, dass mein Händler vor der Fahrt darauf hinwies, es könnte leichter Dampf/Rauch unter der Motorhaube hervorkommen, sowie aus den Endrohren, da ab Werk hier und da noch Fett oder Wachsreste vorhanden sind, die dann verdampfen... Aber das steht ja auch im Handbuch und tatsächlich, ein außenstehender hätte denken können unter der Haube brennt´s :D
    • Ich kenne paar Berichte von sehr kritischen Freunden, die sind durchweg begeistert. Performance passt absolut, Fahrkomfort und Verbrauch überraschen. Es wäre vermutlich sinnvoll, wenn du dir für einige Fahrmanöver die Zeiten ermittelst. Der Astra ist akustisch gut gedämmt, der Motor sehr "smooth" abgestimmt. Könnte mir gut vorstellen dass das Auto langsamer wirkt als es tatsächlich ist.
      Ich kenne den 1.4TSI vom Octavia III. Der war mir zu unharmonisch abgestimmt. Erst ein Riesen Turboloch und dann plötzlich kräftig Schub. Das wirkt dadurch stark ist aber auch nicht zwingend stärker als die Konkurrenz.

    • @Hansworscht
      Ich werde ja definitiv noch nach einem anderen 200 PS Astra schauen und dann mit der anderen Fahrt vergleichen. Ich habe bisher eigentlich auch nur gutes über den Motor gehört, daher hat es mich sehr überrascht, als er so weit hinter den Erwartungen und Berichten die es bisher gab zurückgeblieben ist. Und selbst wenn er gut gedämmtist, den Schub spürt man ja und sieht auch am Tacho wie schnell er Geschwindigkeit aufnimmt. Das alles war deutlich unter dem, was ich erwartet hätte und sogar unter dem, was ich von meinem aktuellen Auto mit 140 PS gewohnt bin. Ich dachte schon an einen "Montagsmotor".
      Am Rande. Meine ersteFahrt überhaupt in einem Astra hat mir sehr gefallen, obwohl er nur 136 PS hatte. Gut, es war ein Diesel, den jetzt mit dem Benziner zu vergleichen... Trotzdem kam er sehr gut vom Fleck und die Beschleunigung war sehr ordentlich.
    • Hmm schon echt merkwürdig, dass deine Erfahrung so von den allgemeinen Tests und Berichten abweicht.
      Nur um ganz sicher zu gehen, dass du wirklich den 1,6er hattest:
      Sah der wirklich so aus, wie auf dem Bild
      141135_1024.jpg

      Doppeltes Auspuffendrohr, roter Turbo-Schriftzug.
      Das sind nämlich die Erkennungsmerkmale.

      Astra K Inno. 5-T 1,6l DiTurbo - Schneeweiß, 18'' BiColor - MJ17
      Bestellt 21.05.16 - Anlieferung FOH 21.09.16 - Übergabe 27.09.16
      Vorstellung --- Fahrzeug
    • Dazu muss ich sagen, dass er tatsächlich keinen Turbo-Schriftzug hatte, ABER die 2 Endrohre und die hat ja nunmal nur der 1.6er. Ich habe den Händler nach der Fahrt auch gefragt, wo denn der Turbo Schriftzug ist, aber er meinte man könnte die Angabe der Motorvariante ja auch abwählen und das wäre hier so. Da frage ich mich allerdings nach dem warum...

    • Also Leute, ich werde morgen/heute nochmal zum Händlerfahren (die haben die Ausstellungshalle auch Sonntags offen) und werde mich mal drinnen wie draußen umschauen, ob ich den Astra irgendwo sehe. Sofern die die Schilder nicht runtergenommen haben, erkenne ich ihn am Kennzeichen wieder, denn ich habe ja ein paar Fotos gemacht als ich ihn für die Probefahrt hatte ;) Sollte ich ihn finden, wird er nochmal genau inspiziert. Soweit ich weiß hat der Händler aktuell auch nur diesen einen 200 PS Astra und da die Halle ja offen sein müsste, sollten auch Mitarbeiter da sein. Da findet dann zwar keine Beratung oder Verkaufsgespräche statt aber die können mir dann sicher sagen, wo ich den Astra finde. Ich werde dann nochmal berichten ;)

      Ich halte es zwar für annähernd ausgeschlossen, dass es kein 200 PS Astra war (wie gesagt 2 Endrohre, die ja nur der stärkste Astra hat), aber ich schaue nochmal. An irgendwas muss es ja liegen, dass die Leistung so von den ganze Berichten abweicht...