Neuer Opel Insignia: Leichter, fahraktiver, spürbar dynamischer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Twinfoto schrieb:

      Hansworscht schrieb:

      Ich muss schon auch sagen. Es ist nicht alles wirklich gut am Insignia, aber das Design passt. Sieht sehr elegant aus
      Stimmt, das HUD sieht echt billig aus.Aber ansonsten finde ich ihn wirklich gelungen.
      Könnte mein nächster werden, wenn mein SUV-Trieb nicht durchschlägt ;)
      bin eigentlich kein HUD-Fan, finde den Kasten auch nicht schön, aber auch nicht störend. Das HUD selbst funktioniert aber durchaus sehr gut.man muss sich nur daran gewöhnen, dass man die Anzeigen nutzen kann. Scheint mir sinnvoller als das digitale Cockpit zu sein
      ""
      ""
    • Sollte ich mir den Insignia als Nachfolger für den Astra holen werde ich definitv auch das HUD haben wollen.
      Auch wenn mit nicht gefällt wie es eingebaut wurde ist mir der Nutzen dessen doch zu hoch, als dass ich darauf verzichten wollte.
      Und ja, ich finde ein HUD auch sinnvoller als Digitalinstrumente, wobei der Insignia ja auch Teildigitalinstrumente hat (Tacho beispielsweise).

      Astra ST Dynamik 1.6 CDTI Automatik Bronze-Braun mit IntelliLUX, AGR, Standheizung, Navi900, sensorgesteuerte Heckklappe, Komfort-Paket und vieles mehr ;)
      bestellt: 21.11.2016 - Produziert: 21.12.2016 - Abgeholt: 16.02.2017

    • Dann ist der Insignia nix für Dich ;)
      Dort war bereits beim Insignia A der Tacho digital, allerdings mit Zeigern und nicht nur mit Zahlen.
      Das ist beim Insignia B genauso.
      Das ist der Mitte ist ein Monitor ;)
      Also ich kann damit sehr gut leben (finde eigentlich die Audi-Lösung noch cooler mit einem volldigitalen Tacho in den man sich auch die Karte einblenden lassen kann) :D
      [IMG:http://www.weller-automobile.de/files/insignia_slider3.jpg]

      Astra ST Dynamik 1.6 CDTI Automatik Bronze-Braun mit IntelliLUX, AGR, Standheizung, Navi900, sensorgesteuerte Heckklappe, Komfort-Paket und vieles mehr ;)
      bestellt: 21.11.2016 - Produziert: 21.12.2016 - Abgeholt: 16.02.2017

    • So, Insignia wieder abgegeben. Die Rückfahrt war gestern nochmal sehr gut und ich bin auch mal kurz etwas schneller unterwegs gewesen.
      Der Insignia ist genau wie sein Vorgänger ein hervorragendes Reisefahrzeug. Angenehm gefedert, sichere Straßenlage, gute Schalltdämmung und toller Sitzkomfort. Dank es geringeren Gewichts fährt er auch in der Stadt besser, aber die knapp 5m Fahrzeuglänge sind natülich spürbar.
      Mir gefällt, dass der Motor seidenweich läuft und dabei akkustisch kaum wahrnehmbar ist. Das macht einen sehr gediegenen Eindruck. Allerdings ist er beim Beschleunidgen genauso zurück haltend. Wenn man ihn nicht richtig tritt und dabei vor allem auch etwas dreht, kommt man nicht gut vom Fleck. Wenn man ihm richtig tritt, bekommt man ein entsprechendes Feedback was zu den angegebenen 8,xs auf 100km/h passt. Allerdings wirkt der Motor, als würde er sich dagegebn wehren.
      Das manuelle 6-Gang Getriebe war unauffällig, hat mir aber recht gut gefallen.
      Zum Design muss ich sagen, dass ich bis jetzt eigentlich den 5Türer nicht so toll fand. Allerdings ist mir jetzt die wunderbar gestreckte Silhouette bewusst gewordem. Sehr elegeant. Dazu passt auch das Innenraumdesign hervorragend. Mein Wagen hatte beiges Premiumleder und ein dunkles Armaturenbrett mit Dekoleisten in einer dunklen Holzoptik. Junge sieht das schick aus. Mir gefällt auch das fahrerorientere neue Cockpit sehr gut. Was mir nicht gefällt sind die Materialien und die 'Verarbeitung. Zum Astra kann ich da keinen Schritt nach vorn erkennen, tendenziell sogar einen halben zurück. Der Astra ist schon recht ordentlich gemacht und gefällt mir sehr gut. Beim Insignia sieht z.B. die Naht auf dem Armaturenbrett vielleicht ganz nett aus, macht aber zum Verbinden zweier Kunststoffflächen keinen Sinn. Dafür ist dort, wo im Astra die Naht an der Kunstlederverkleidung der Mittelkonsole sitzt, beim Insignia Hartplastik, teils schlecht entgradet. Im geschwungenen Teil der Mittelkonsole, wo die Klimaregelung sitzt, wird munter zwischen angenehmen hinterschäumten Kunststoffen und Hartplastik gewechselt. Schade.
      Etwas weiter oben hatte ich es schon geschrieben. Das halbdigitale Cockpit brauche ich nicht, die HUD hat mir gefallen.
      Jetzt final mal noch zum Verbrauch. Habe ja heute vollgetankt und nachgerechnet.
      Die Ingenieure haben es voll verkackt. Der BC hat mich betrogen. Er hat mir einen Verbrauch von 8l angegeben. Ausgerechnet waren es aber nur 7,5l/100km. Ich habe an der Zapfsäule mehrfach nachgedrückt. Wenn noch ein Liter mehr reingeganen wäre, wären es 7,65l/100km. Immernoch ok.
      Gefahren bin ich auf der Autobahn wo es ging um die 150km/h, gestern auch mal kurz geschaut, ob er die angegebene Spitze von 225km/h erreicht. Nach fast 2min Vollgasfahrt habe ich bei 220 abgebrochen. War zwar nix los, aber mir hat das auch nix weiter gegeben. War dann eine lustige Spitze in der Eco-Verbrauchshistorie zu sehen. Insgesamt waren auch ca. 50km Stuttgarterstadtverkehr mit 10l + dabei. Da kann man sich mMn echt nicht beschweren.

    • so heut mal ne Runde mit dem neuen Insignia gedreht.
      2 Liter CDTI 170 PS, ziemlich volle Hütte.
      Zieht ziemlich gut, aber ist einfach soooo riesig das Auto.
      Das HeadUp-Display finde ich sehr geil, nur der Plastikkasten da im Armaturenbrett sieht richtig sch*** aus.

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von androidjuergen ()

    • Bei meinem FOH wird er auch am 24.06. vorgestellt werden. Da ich aber Anfang der Woche da war und die Motorhaube schon leicht unter der Abdeckung hervorragte, haber ich schonmal gefragt, ob ich mich reinsetzen kann.

      Ist wirklich ein sehr schönes Auto geworden. Im Inneren mit ganz anderem Raumgefühl als der Astra, alleine schon wegen der Sitzposition und der hohen Mittelkonsole. Hoffe er wird erfolgreich.

      B16SHT | Dynamic | MY 17.5
    • Ich hatte heute einen Termin beim FOH.
      Und da standen sowohl der Crossland als auch der Insignia in voller Pracht da.

      Der Insignia ist ein absolutes Sahnestück.
      Eine Linienform die super zum Fahrzeug passt.
      Innen finde ich ihn sogar noch schöner als den Astra.
      Die Mittelkonsole als auch die Bedienung Klima und Radio sind super angeordnet. Zudem ist massig Platz im Auto.

      Auf der Autobahn dann heute einen Transporter gesehen mit Insignia Grand Tour und Kombi. Sehen super aus.

      Aaaaaber, das Teil ist Riesig !!!
      Fast 5 Meter. Das ist ne Hausnummer vorallem in der Stadt.

      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      >>>Astra K ST - Innovation - 1.6 Diesel (136PS)<<<
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    • Stimmt, als mein Auto wegen der Inspektion in der Werkstatt war, habe ich mir den neuen Insignia näher angeschaut. Es sieht wirklich klasse aus. Aber wie Firefighter schon schrieb, ist die Größe des Fahrzeuges wirklich ne Hausnummer.

      Dagegen war Crossland X viel zu bieder. Schade! Denn mit der Verarbeitung von Konsolen konnte ich mich leider nicht anfreuden. Bin mal auf Grandland X gespannt.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 PS Automatik Azurblau -

    • Diese ganzen SUV interessieren mich zum glück nicht.
      Aber der neue Insignia ist ein mega schönes Auto geworden!! Vorallem der steil stehende Kühlergrill hat was Maskulines, gefällt mir und meiner Freundin sehr gut.
      Haben uns direkt in den Grand Sport verliebt, vorallem in Tiefseeblau metallic!
      Auch von innen sehr wertig, leider sitzt man bisschen tief und die hohe mittelkonsole nimmt etwas die luftigkeit. Aber das ist jammern auf hohem niveau. Auf dem Hinterhof von unserem FOH stand dann noch ein weißer Sportstourer mit 20" Felgen neben den ganzen schrottautos. Beim genauen hinsehen war die vordere lippe total zerstört 8o das an nem Neuwagen zu sehen tat echt weh ;(