Neuer Opel Insignia: Leichter, fahraktiver, spürbar dynamischer

    • Mein Astra war diese Woche zum Service.
      Da habe ich gleich mal die Chance genutzt und den Insignia als Leihwagen genommen.

      Nettes Auto, aber mir fast schon zu groß.
      Verarbeitungsmäßig ist noch etwas Luft nach oben, wenn ich Premiummäßstäbe ansetze. Mir kommt der Astra kaum weniger wertig vor.
      Aber irgendwo muss der Abstand zu Audi und co. auch zu sehen sein.

      Der Dieselmotor mit 170 PS ist OK, muss aber bei der Fahrzeuggröße schon fast sein.
      Ist aber schon ein vernünftiges Auto, der Insignia.

      ""
      ""

      Astra K 1.6 CDTI 136PS Innovation (Navi 900, LED-Matrix ...) und
      Astra K 1.6 CDTI 160PS Innovation (Navi 900, LED-Matrix ...)

    • Ich hatte die letzten Wochen die Möglichkeit zwei Insignia als Kombi zu fahren.
      Einmal mit dem kleinen Benziner (1,5l glaub ich) und 165 PS und einmal den 2.0l Diesel mit 170 PS.
      Beide mit Automatik, einmal 6-Gang einmal 8-Gang.

      Ansonsten HUD und jeweils das Navi 900, aber das nur am Rande erwähnt.

      Der kleine Benziner hat mich bei dem Fahrzeug gar nicht überzeugt.
      Viel zu angestrengt und dazu natürlich auch durstig. Hab ihn locker über 10 Liter bekommen und das ist einfach zuviel.
      Schwerer war es ihn unter 10 Liter zu bekommen.

      Der Diesel ist ein anständiges Triebwerk. In allen Lebenslagen Kraft und dazu noch recht sparsam für so ein Auto.
      Unter 7 Liter war kein Problem, knapp über 7 Liter wird aber eher der Normalfall sein.
      Die 8-Gang-Automatik ist eine Wucht. Sie hält die Drehzahl immer schön unten und findet immer den passenden Gang.
      Der Gangwechsel geschieht fast ohne das man es bemerkt (im Gegensatz zur 6-Gang-Automatik).

      Der Auto selbst liegt wunderbar satt auf der Straße. Er fährt wesentlich ruhiger als der Astra, was aber zu erwarten war.

      Die Größe macht mir persönlich nichts aus, im Gegenteil, ich mag große Autos und ich empfinde die Größe des Insignias als sehr angenehm.

      Was hat mir gestört?
      Eigentlich nicht viel.
      Das HUD hätte man ein wenig mehr nach rechts verlagern können. Das es nicht mittig mit dem Sitz ist, stört schon ein wenig finde ich.
      Die Verarbeitung ist ziemlich gleich dem Astra in den unteren Etagen.
      Die oberen Etagen sind meines Erachtens ein wenig besser verarbeitet zumal hier mehr aufgeschäumter Kunststoff verwendet wurde und die Oberflächen dadurch ein wenig weicher sind.

      Auch das Leder(imitat?) in den Türen finde ich sehr angenehm.

      Die Mittelkonsole ist recht breit und es passen, wenn man sich nicht zu breit macht, auch gerne die Arme des Fahrers und des Beifahrers drauf.

      Alles in Allem in der Insignia ein sehr sehr gelungenes Auto geworden.

      In zwei Jahren ist es dann so weit.
      Ich hoffe, bis dahin hat er Real-Time-Traffic im Navi.
      Das gehört einfach dazu bei so einem Auto.

      Astra ST Dynamik 1.6 CDTI Automatik Bronze-Braun mit IntelliLUX, AGR, Standheizung, Navi900, sensorgesteuerte Heckklappe, Komfort-Paket und vieles mehr ;)
      bestellt: 21.11.2016 - Produziert: 21.12.2016 - Abgeholt: 16.02.2017

    • Ich bin den Insignia zwar noch nicht gefahren, jedoch ist genau das mein Gedanke mit dem Mini-Motor 1.5l.
      Natürlich kann man damit auch fahren, aber man muss mehr auf das Gaspedal treten was zu einem unnötig hohen Verbrauch führt.
      Und 10l ist ne Hausnummer!!! In der heutigen Zeit viel zu Hoch!

      Vielleicht habe ich auch noch die Möglichkeit einen zu fahren, kann sein das mein Astra aufgrund der gewechselten Türen noch einmal hin muss.
      Dann versuche ich den Insignia zu bekommen :D .

      MFG

      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      >>>Astra K ST - Innovation - 1.6 Diesel (136PS)<<<
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    • Twinfoto schrieb:

      Der kleine Benziner hat mich bei dem Fahrzeug gar nicht überzeugt.
      Viel zu angestrengt und dazu natürlich auch durstig. Hab ihn locker über 10 Liter bekommen und das ist einfach zuviel.
      Schwerer war es ihn unter 10 Liter zu bekommen.
      Dass der 1.5l nicht überzeugt, kann ich schon verstehen. Wobei er je nach Einsatzzweck durchaus ok sein kann. Hatte den mehrfach gefahren (Dienstreise und auch übers WE). Allerdgins immer als MT. Untenrum ist der sehr leise und die kleineren Gänge sind für die Stadt gut gewählt. Auf der Autobahn hat mir etwas Souveränität gefehlt. Er könnte sich zwischen 150-180km/h etwas souveräner anfühlen. Aber insgesamt ok. Meine Durchschnittsverbräuche lagen bei ca. 7.5-8l/100km. Dabei habe ich wenn möglich zwischen 150 und 180 (auchmal 190) km/h aufgehalten. Allerdings auch immer mit etwas Ruhe und Vorraussicht. Ich könnte mich da beim Verbrauch nicht beschweren. Eher schlimm wird es auf Kurzstrecke.

      Twinfoto schrieb:

      Das HUD hätte man ein wenig mehr nach rechts verlagern können. Das es nicht mittig mit dem Sitz ist, stört schon ein wenig finde ich.
      Da muss ich das nächste Mal darauf achten. Ist mir bis jetzt noch nicht aufgefallen. Ich bin generell kein HUD-Fan, finde es im Insignia aber nicht schlecht. Einzig die Möglichkeit es bei Nichtgebrauch einzuklappen wäre noch gut.
    • Hansworscht schrieb:

      Einzig die Möglichkeit es bei Nichtgebrauch einzuklappen wäre noch gut.
      Die gibt es.
      Du kannst das HUD soweit runter fahren, dass es nicht mehr im Sichtfeld liegt.


      Hansworscht schrieb:

      Meine Durchschnittsverbräuche lagen bei ca. 7.5-8l/100km. Dabei habe ich wenn möglich zwischen 150 und 180 (auchmal 190) km/h aufgehalten. Allerdings auch immer mit etwas Ruhe und Vorraussicht. Ich könnte mich da beim Verbrauch nicht beschweren. Eher schlimm wird es auf Kurzstrecke.
      Ich hatte den Benziner zwei Tage lang und musste damit unter anderem von Rüsselsheim nach Frankfurt, von dort nach Seligenstadt, von dort zu mir nach Hause (ca 100km Autobahn) und von mir wieder nach Rüsselsheim (ca. 60km Autobahn).
      Bei Abgabe hatte ich einen Schnittverbrauch von 9,7l auf dem Bordcomputer.
      Klar hab ich ihm auch mal die Sporen gegeben zwischendurch, aber gerade auf der Fahrt von Seligenstadt nach Hause und auf der Fahrt von zuhause nach Rüsselsheim habe ich ihn fast nur rollen lassen und empfinde den Verbrauch in dem Fall als viel zu hoch.

      Habe ihn, außer mal zu sehen, was der kleine Benziner bringt, auf der Bahn so gefahren wie meinen Astra, den ich auf der Bahn ohne Probeme unter 6 Liter fahre.
      Bevor ich los bin beim FOH hab ich extra den Bordcomputer genullt.
      Daher muss ich sagen, dass ich von dem Motor und seinem Verbrauch echt entäuscht bin.

      Auch meine Frau hat große Augen gemacht, als sie den Verbrauch gesehen hat.
      Der Motor ist auf alle Fälle nichts für uns.

      Ich werde mir, wenn es soweit ist, noch den großen Benziner ansehen und den im direkten Vergleich mit dem Diesel fahren.
      Dann werden wir uns ein dementsprechendes Angebot machen lassen.
      Bin mal gespannt, wo wir dann landen und ob ich alle gewünschten Optionen mit rein packen kann bei unserem Budget ;)

      Grundsätzlich ist aber noch zu sagen, dass ich den Insignia mit seiner Preisgestalltung und dem was er bietet als sehr sehr ehrliches Auto empfinde.
      Was dazu führt, dass er, obwohl ich SUV-Liebhaber bin, ganz vorne dabei ist bei der Wahl unseres nächsten Autos.

      Astra ST Dynamik 1.6 CDTI Automatik Bronze-Braun mit IntelliLUX, AGR, Standheizung, Navi900, sensorgesteuerte Heckklappe, Komfort-Paket und vieles mehr ;)
      bestellt: 21.11.2016 - Produziert: 21.12.2016 - Abgeholt: 16.02.2017

    • Twinfoto schrieb:

      Die gibt es.
      Du kannst das HUD soweit runter fahren, dass es nicht mehr im Sichtfeld liegt.
      Stimmt. Hatte gerade einen kleinen Hänger. Hatte vor Kurzem auch mal einen VW testen können. Die haben ja die Plexischeibe, welche runterklappbar ist. Das System beim Insignia ist das (mMn) bessere und kommt ohne eine solche aus. Bei Nichtgebrauchbar konnte man es entweder so weit nach unten bewegen oder auch dimmen, bis man nix mehr sehen konnte. Ein einfaches On-/Off würde es aber auch tun.

      Deine Schilderungen zum Fahreindruck samt Verbrauch klingen wirklich nicht besonders zufriedenstellend. Vielleicht ist der Unterschied zwischen MT und AT echt derart groß. Als MT war es ok, wenn auch kein Traumantrieb.
    • Die Variante mit einer Acrylglasscheibe finde ich persönlich auch ok.
      Besonders in kompakten Fahrzeugen (Astra, Golf, Megane) sind diese durchaus akzeptabel.

      Jedoch ist das System im Insignia natürlich ein vernünftiges System das die Daten in die Frontscheibe projiziert.
      Was halt dann noch übrig bleibt ist der Kasten an sich, aber ehrlich gesagt ist diese wie in einem A6 verbaut. Hier stört es keinen weil es ein Audi ist.
      Ich finde die Lösung von Opel super, und das HUD wäre bei meinem Insignia auf alle Fälle drin. Sofern es einen gibt!

      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
      >>>Astra K ST - Innovation - 1.6 Diesel (136PS)<<<
      - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -