Poltern der Vorderachse Astra K ST Bj.2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab mal aus Spaß bei eBay geguckt. Für 46€ bekommt man da ein Motorlager von einem Spenderfahrzeug mit 307km. Da lohnt es sich ja schon fast bei dem ganzen Theater mit dem Foh, einfach das „gebrauchte“ Lager zu kaufen und hoffen das das Poltern weg ist

      ""
      ""

      Gruß Archie

    • Joa schon. Werde am Montag nochmal mit dem foh sprechen. Wenn er sich weiter weigert sich um mein Anliegen zu kümmern, werde ich wohl das Lager selber kaufen und einbauen. Wenn das Geräusch dann immernoch da ist müssen wir weiterschauen. Bis jetzt konnte durch den Tausch aber ja bei vielen hier das Problem behoben werden

      Gruß Archie

    • Wäre nicht das erste mal, dass Eigeninitiative ein Problem löst.
      Erinnert mich an die Bremsen an meinem verflossenen J, da habe ich auch einfach selbst gekauft und verbaut und war sowohl das Rubbeln als auch den Ärger los. Der damalige FOH bekam meinen Unmut zu spüren und verhält sich heute sehr kooperativ.

      Herzliche Grüße
      Wolfgang

      :m0008::m0008::m0008:

      1.6T ST Ultimate quarzgrau EZ Februar 2019 (Spritmonitor)
    • So ihr lieben, nach einem erneuten Telefonat mit meinem Foh, der bei seiner Meinung geblieben ist, dass das Poltern „Stand der Technik“ ist und als Alternative auf das Zwei-Massen-Schwungrad getippt hat (was der Astra mit Wandlerautomatik im übrigen gar nicht hat), habe ich mir das rechte Motorlager samt neuer Dehnschrauben besorgt und heute Morgen eingebaut.

      Siehe da, das Poltern ist verschwunden.
      Habe direkt versucht den zuständigen Serviceberater zu erreichen um ihn darüber in Kenntnis zu setzen, der war aber leider schon außer Haus und meldet sich morgen. Mal schauen was er dazu zu sagen und ob ich jetzt auf meinen Kosten sitzen bleibe, die ja nur aufgrund seiner Unfähigkeit entstanden sind.

      Gruß Archie

    • Neu

      Einbau kannst du mit nem Wagenheber selbst realisieren.

      1. Luftfilterkasten raus, Entwässerungsschlauch unten nicht vergessen
      2. Wagenheber unter die Ölwanne
      3. Motorlager ausbauen
      4. Neues Lager mit neuen Schrauben einbauen (100Nm vorspannen + 60-75 Grad)

      Ich brauchte folgende Teile:

      1x 13434345 Motorlager rechts
      3x 11610904 Schraube Lager an Karosserie
      2x 11571149 Schraube Lager an Motor

      Gruß Archie