Baugleich Motor: B14XFL vs. B14XFT

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baugleich Motor: B14XFL vs. B14XFT

      Hallo Zusammen,

      das Topic ist an die Mechaniker unter euch gerichtet, oder auch jene welche sich mit den Motoren und deren Teile gut ausgekennen.
      D.h. bitte keine Vermutungen äußern, diese gibt es zu genüge im Netz.

      Meine Fragestellung geht gezielt an die beiden 1.4l Benzinmotoren B14XFL (125PS) und B14XFT (150PS).

      Sind diese beiden Motoren wirklich baugleich? - also in allen Teilen, Pleul, Lagerschalen, Turbo, LLK usw. ? (mein FOH meinte sie seien es)
      Habe aber auch schon gelesen das es bei den Astra J Motoren unterschiedliche Bauteile verwendet wurden, obwohl sie baugleich scheinen.
      Mir ist bekannt das dass Getriebe bei den S/S zu jenen Modellen ohne SS sich unterscheidet (M22 und M32).

      Mein Hintergrund der Frage ist das ich derzeit überlege von EDS eine Softwareoptimierung aufspielen zu lassen.
      Der B14XFL (125 PS) wird auf das selbe nivau wieder B14XFT (150 PS) getunt, was der Grund meiner Fragestellung ist.
      Denn somit ist der B14XFL (125 PS) im Falle unterschiedlich verbauter Komponenten, welche möglicherweise eine geringere Belastungsgrenze aufweisen, auf grund eines Tunings stärker belastet als beim B14XFT (150PS).
      Was mich in solch einem Fall von den angebotenen files abschreckt.



      Ich danke ich jetzt schon für euer sachliches Feedback.

      Opel Astra K - 1.4l 125 PS - dynamic - schneeweiß

    • Hallo,

      Der A/B14NEL und A/B14NET waren immer baugleich. Wer erzählt sowas? Der A/B14NEL hat intern genau diesselbe Motorkennzeichnung wie der A/B14NET

      Beim B14XFL und B14XFT dasselbe (LE2).

      Lg Tino

      Astra J ST Energy | EZ06/2014 | Powerrot | A14NEL | ISS | Außenspiegel elektr. anklappbar | Innenraum Paket | Komfort Paket | Sicht Paket | Sportive Paket - OPC Line Exterior 2, Sportfahrwerk, getönte Scheiben im Fond | 19" Titanfelgen | Eibach ProKit | H&R Spurplatten 36|40mm

      Astra K 5T Innovation | EZ05/2016 | Powerrot | B16DTH | Innovations-Paket | Winter Paket | PowerFlex Bar | Eibach ProKit

    • Der Unterschied zwischen 125 PS-Motor und 150 PS-Motor ist meiner Meinung nach nur die Softwareabstimmung sein. Beispiel: Es wurde mal bei Opel Omega B ein Original-BMW-Motor verbaut. Dieser Motor wurde meines Wissens statt 170 PS per Software auf 130 PS gedrosselt, um da keine ernsthafte direkte Konkurrenz zu BMW aufkommen zu lassen. Das dürfte bei dem 1.4-Motor auch der Fall sein.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 PS Automatik Azurblau -

    • soweit ich mich erinnern kann. War da auch nur die Software.
      Es gab im J und im Cascada zuerst noch einen A16XHT mit 170PS. Der wurde aber ich glaube nach nur einem Jahr durch den SHL ersetzt. Der ist etwas niedriger verdichtet und hat einen größeren Lader. Der war einfach verbrauchsgünstiger und fuhr sich dazu noch besser.

    • konkret geht es mir hier um den Motor im Zafira Tourer. Da hat der 1.6er Benziner als Schalter 200PS (B16SHT) und als Automatik 170PS (B16SHL). Und ich kann mir einfach nicht vorstellen das man da 2 versch. Motoren einbaut.

      Allgemein verstehe ich da sowieso nicht den Sinn dahinter. Gerade der Wandler sollte ja mehr Drehmoment abkönnen als der Schalter

      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

    • Das würde mich auch sehr interessieren, denn ich finde die Begründung von Stefan sehr plausibel. Aber es könnte auch sein, dass es wieder durch den Software begrenzt ist, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 PS Automatik Azurblau -

    • Beim Zafira gab es zuerst auch den A16XHT, zum MY15.75 wurde der dann durch den B16SHL ersetzt. Meine vermuteten Gründe hatte ich bereits aufgeführt.
      Wenn man sich also einen Zafira Tourer ab ca. März 2015 hat, hat man mit AT also den B16SHL. Ich VERMUTE, dass es den B16SHT aus Verbrauchsgründen nicht mit AT gibt. Die Opel-Turbobenziner waren meist recht durstig in Verbindung mit AT, wobei die 1.6T (XHT, SHT, SHL) im Astra / Zafira / Cascada der Plattform D1 nie besonders sparsam waren. Das AT-Getriebe ist das 6T45, das könnte auf jedenfall noch mehr Drehmoment aushalten und ist daher kein Grund, warum es den SHT nicht mit AT gibt.

    • also vermutest Du das man bei dem AT Getriebe einfach Leistung und Drehmoment reduziert hat, um Emissionsgrenzwerte einzuhalten? Weil Start/Stop gibt es beim AT ja auch nicht

      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

    • Das wäre jedenfalls eine halbwegs plausible Deutung.
      Der SHT hat teilweise recht gut angefettet. Mit dem AT kommst du schneller in die entsprechenden Ecken. Was du vor allem im Realverbrauch merken wirst.
      Der SHL hingegen fettet kaum an und ist wesentlich sparsamer zu bewegen.
      Es kann aber auch sein, dass die ggf. ein Temperaturproblem hatten oder einfach die Absatzzahlen als zu gerin eingeschätzt wurden.

    • wurststurm schrieb:

      Wenn man bei EDS mal genauer schaut, sieht man, dass die Ausgangsleistung nach dem Tuning bei dem 125er und dem 150er identisch ist. Wäre ein Indikator dafür, dass die beiden Motoren gleich sind.
      Das ist richtig. Aus diesem Grund ist meine Fragestellung auch entstanden. Mir ist in solch einem Fall eine unabhängige, zweite Meinung wichtig.
      Aber bislang kann man wohl davon ausgehen das die beiden Motoren wirklich 1:1 gleich sind.

      Habe an einer anderen Stelle gelesen das die Einspritzdüsen sich unterscheiden, kann das jemand bestätigen?

      Opel Astra K - 1.4l 125 PS - dynamic - schneeweiß

    • PoWeRcOrSa schrieb:

      Hallo,

      Der A/B14NEL und A/B14NET waren immer baugleich. Wer erzählt sowas? Der A/B14NEL hat intern genau diesselbe Motorkennzeichnung wie der A/B14NET

      Beim B14XFL und B14XFT dasselbe (LE2).

      Lg Tino
      Habe gestern lange nach dem Forumlink gesucht, jedoch vergebens... Da hat jemand einen Motoreningenieur zitiert. Sollte mir das mal wieder über den weg laufen schicke ich dir den Link ?(

      Opel Astra K - 1.4l 125 PS - dynamic - schneeweiß

    • das kann Dir nur jemand beantworten der auf den Teilekatalog Zugriff hat.

      Und selbst dann ist das aber nicht gesichert. Möglich das von Werk aus da unterschiedliche verbaut wurden, aber im Falle von Ersatz es nur eine Art gibt. Gibt da ja einen ganz bekannten Bericht eines "Insiders" über Motoren von BMW wo das wohl so ist (geht da um Kolben oder Pleuel)

      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%