Motorleistung reduziert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nein.
      Updates werden nur installiert, wenn der Kunde etwas moniert und dafür ein Update zur Verfügung steht.

      ""
      ""
      Herzliche Grüße
      Wolfgang

      :m0008::m0008::m0008:

      1.6T ST Ultimate quarzgrau EZ Februar 2019 (Spritmonitor)
    • WolfgangN-63 schrieb:

      Nein.
      Updates werden nur installiert, wenn der Kunde etwas moniert und dafür ein Update zur Verfügung steht.
      Stimmt. Und wenn die ausgelieferten Produkte einen Eigenanspruch an Fehlerfreiheit rechtfertigen würden, wäre das auch okay. Aber man liest auch hier an so vielen Stellen, dass erst ein Update gegen einen Missstand helfen konnte, dass ich es als maximale Zumutung empfinde, dem Kunden die eigene Inkompetenz gleich doppelt in Rechnung zu stellen. (Einmal weil man selbst zum Beta-Tester wird und dafür nicht entschädigt wird, sondern eher noch unnötige Werkstattzeiten hat, andererseits die Fehlerbehebung bezahlen muss)

      Damit bin ich sehr unzufrieden muss ich zugeben. Ich vermute, das läuft bei allen Deutschen Herstellern ähnlich, aber dann ist es wohl Zeit zu was sinnvollerem zu wechseln leider
    • Bei Autoherstellern ist das eine sehr berechtigte Frage, allerdings habe ich halt auch nicht groß Erfahrung mit anderen Marken. Ich weiß nicht, ob es bspw. bei Toyota die Autos so viele Fehler haben UND der Hersteller explizit Lizenzgebühren für notwendige Software-Updates erhebt (begründet durch "Serverkosten"...lächerlich!).

      Ich weiß nicht, wie es bei z.B. Tesla aussieht (ich bin KEIN besonderer Fan der Marke), aber ich glaube, die Update-Politik sieht anders aus und wenn ich im Bekanntenkreis die Telsafahrer anspreche, haben die nichts zu meckern, selbst wenn mal was ansteht. (Klar: man muss erst mal gucken, wie sich Tesla NACH der Garantiezeit verhalten wird, das dauert ja noch etwas ;D). Nichtsdestotrotz: Dasss die Werkstätte vergleichsweise hohe (und nicht wirklich immer gerechtfertigte) Gebühren für das Aufspielen der Updates verlangen, kann ich verstehen. Aber dass Opel da selbst nochmal zulangt ist mir schleierhaft :(

      Naja, zurück zum Thema, denn ein Softwareupdate wird das "Motorleistung reduziert"-Problem ja HÖCHSTwahrscheinlich nicht beheben :( (Ich hatte hier jedoch gelesen, dass sich bei jemandem mit dem selben Fehler das MSG "irgendwie aufghängt hatte und nach Reset + Neu Anlernen der Fehler weg war").

      Mein Worst-Case-Szenario: Man findet nichts und ich soll solange mit dem Wagen weiter fahren, bis aus "Motorleistung reduziert" ein "Getriebefehler" wird und man mir dann sagt "ja hätten Sie das mal vorher in Ordnung bringen lassen"...

      Egal, der Frust soll ja nicht euch treffen ;) Abwarten, durchatmen :)

    • Der Satz fiel übrigens bei mir auch schon. Da die Werkstatt erst nach einer Woche einen Platz frei hatte. Im Gespräch vorher war alles okay, bei Abgabe fiel der Wortlaut: Ob es Garantie ist müssen wir sehen, SIE SIND JA MIT DEM FEHLER WEITER GEFAHREN.

      Genial oder? Das Motorsteuergerät zurücksetzen wird doch heute wie früher funktionieren oder? Batterie für gut 15 Minuten oder eben auch länger mal abklemmen. Danach lernt es neu, daher sollte die anschließende Fahrt möglichst ein Mix aus Stadt & Land sein.

      Sportstourer Ultimate BiTurbo :evil: 150PS [D16DTR] mit [M35 Getriebe] EZ 01.2019 - Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux, AHK, Leder :m0027:

    • WolfgangN-63 schrieb:

      Ich verstehe und respektiere Deine Auffassung.
      Aber, bei welchem Hersteller ist das denn anders?
      Findet man den eher in APAC oder AMER?
      Hallo Wolfgang,
      wenn ein Produzent/Dienstleister nicht zufriedenstellend arbeitet (egal was er produziert und egal wenn andere genau so arbeiten) muss er diese Unzufriedenheit spüren. Ansonsten wäre er ja mit seiner verbraucherunfreundlichen Taktik durchgekommen und sein Lerneffekt ist ein schlichtes "klappt doch".
      Es muss also für ihn merkbare Konsequenzen geben, die Begründung nix zu tun / nicht zu reagieren kann nicht ein "die anderen sind auch nicht besser" sein.

      Man geht doch eigentlich nicht nochmal in ein Restaurant in dem man zuletzt nur schlechtes Essen serviert bekam, auch wenn man die Qualität anderer Restaurants nicht kennt ...

      Gruß Uwe

      P.S.: Auch dass sich FoHs und OPEL auch gerne mal den schwarzen Peter gegenseitig zuschieben kann nicht zulasten des leidtragenden und auf seinen Problemen und Kosten oft sitzen bleibenden Endkunden gehen.

      Astra K ST · Dynamic · 2016 · 1.4(150PS) · S&S(M22) · Intelilux · IL900(TmcPro&AA nachtr.) ...

    • Mhm, ja, das war auch so mein Gedankengang, aber wie gesagt: Primär ärgert mich die Situation, dass es Fehlermeldungen gibt, die NICHT im Fehlerspeicher abgelegt werden. Ich hatte hier vorhin (entweder in diesem Thread oder im "SchwesterThread") gelesen, dass auch bei jemand anderem das Problem periodisch auftritt UND immer temporär wieder besser wird, nachdem beim Kuppeln ein "Klonk" (nicht all zu laut) wahrzunehmen ist. Genau das glaubte ich halt auch zu hören und danach war es besser. Glaubte aber, dass ich es mir eingebildet hätte. Als ich das jetzt aber hier genau so gelesen habe, bin ich doch skeptisch. Leider weiß ich absolut nicht, weilches Teil "klonk" machen könnte beim Kuppeln und das Problem (zeitweise) lösen würde :(( Jemand eine Idee?^^

    • Könnte die Bewegung der Sensortellerfeder bzw. Tellerfeder sein.

      Oder bei der Wegnachstellenden das plötzliche Nachstellen des Rampenrings mit den Klinken dran? Der würde sonst dem Verschleiß durch viele alltägliche Kupplungsbetätigungen in kleinsten Schritten folgen.

      Sind aber nur Vermutungen, aus den Bauzeichnungen und Erklärungen der Hersteller dieser Kupplungen.

      Sportstourer Ultimate BiTurbo :evil: 150PS [D16DTR] mit [M35 Getriebe] EZ 01.2019 - Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux, AHK, Leder :m0027:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sebden ()

    • WolfgangN-63 schrieb:

      Nein.
      Updates werden nur installiert, wenn der Kunde etwas moniert und dafür ein Update zur Verfügung steht.
      Sollte eigentlich nicht so sein.
      Beim Opel Wartungsplan ist ein Punkt:

      "Überprüfen, ob offene Nacharbeiten / Kampangen, die vom Fahrzeughersteller initiiert wurden, vorhanden sind und im Rahmen der Inspektion durchgeführt wurden. Gegebenenfalls den Kunden an einen autorisierten Opel/Vauxall Partner verweisen, der diese Nacharbeiten / Kampangen durchführen kann."

      Astra K 1,4 Sportstourer + Dynamik (110kw) Automatik, weitere Fahrzeuge: VW T5 Multivan 2,5, Porsche Boxster 2,7, KTM RC8, Suzuki XF650

    • Mein Beileid! Meine Werkstätten haben auch nur 4 Wochen gebraucht vom gemeldeten Fehler mit Bilder und Dokumentation, über das endlich mal selber sehen und glauben, bis heute. Heute endlich ist eine neue Kupplung drin und alles funktioniert wie es soll.

      Sportstourer Ultimate BiTurbo :evil: 150PS [D16DTR] mit [M35 Getriebe] EZ 01.2019 - Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux, AHK, Leder :m0027:

    • Neu

      Sebden schrieb:

      Mein Beileid! Meine Werkstätten haben auch nur 4 Wochen gebraucht vom gemeldeten Fehler mit Bilder und Dokumentation, über das endlich mal selber sehen und glauben, bis heute. Heute endlich ist eine neue Kupplung drin und alles funktioniert wie es soll.
      Danke für Beileid. Ich hatte in deinem Parallel-Thread nicht ganz verstanden: War die Kupplung denn nun wirklich hin oder nicht? :D (und war das nicht auch skurril früh dafür?)
    • Neu

      Naja, man bekommt bei meinem FOH ja nur schwammige Sprüche.

      Die Aussage war, dass die Kupplung nun komplett gewechselt wurde und damit das Problem behoben ist.

      Zustand oder genaue Teile des Wechsels konnte ich leider nicht einsehen. Und ja, das Auto hat schlappe 22tkm auf der Uhr bei 8 Monaten Betrieb. Eine Kupplung soll laut allgemeiner Aussage schon gute 100tkm halten, auch wenn selbst das ein Witz wäre.

      Sportstourer Ultimate BiTurbo :evil: 150PS [D16DTR] mit [M35 Getriebe] EZ 01.2019 - Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux, AHK, Leder :m0027: