Astra K als Zugfahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi,
      dann teile ich meine Erfahrung.
      Vorher habe ich unseren Wohnwagen mit einem Astra H Caravan 1.8 gezogen mit 140PS und 175NM.
      Das war die meiste Zeit in Ordnung aber an den Bergen musste ich immer zurückschalten, teilweise 2 Gänge und sehr hochtourig fahren.
      Das lag aber auch ein wenig daran, dass der mit >280TKm nicht mehr alle Pferdchen beinander hatte.

      Mit dem K war es deutlich entspannter. Klar musste ich an Steigungen auch mal zurückschalten, aber nicht ständig und wenn dann auch nur in den 5.
      Bei größeren Steigungen habe ich auch ein paar Kleinwagen und 2 Kompakte überholt sowie etliche LKW's.
      Top ist auch der Adaptive Tempomat im Anhängebetrieb.

      Der Wohnwagen wiegt ca. 1200 Kg und besitzt neuere Stoßdämpfer und die AAA Bremse von Alko. Die Stützlast betrug ca. 75 Kg.

      ""
      ""

      Endlich da: Astra K ST 1.6 Diesel Ultimate 100kW S/S
      Bisher: seit 2009 Astra H Caravan Cosmo 1.8 103kW LPG mit >297 TKm (bleibt in der Familie)
      Davor: 2001-2009 Astra F Caravan 100kW (R.I.P)
      Dadavor: 1997-2001 Ford Escort 86 1.3 44kW

    • Also ich ziehe unseren kleinen WoWa (1100kg) mit meinem 125PS Turbo-Benziner. Klar gewinnt man damit kein Rennen aber er kommt gut vom Fleck. Beschleunigen um einen LKW zu überholen oder auf einer Autonbahnauffahrt sind kein Problem. Mit ein Grund, warum es dieses Auto wurde und zB kein Toyota Auris.

      Opel Astra K ST - Edition
      125 PS, Schalter, non S/S