Start/Stop - Fluch oder Segen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SparBrenner schrieb:

      die einzige Art Sprit zu sparen

      ist mit dem Gasfuß sensibel umzugehen...

      dazu brauch ich keinen technischen SchnickSchnack
      Deutschlands bester Autofahrer by Autoblöd.
      Warst du dabei? ;)
      ""
      ""
      Opel Astra K Sports Tourer - Innovation - Bj. 2017 - 1.4 Turbo (110KW) - Automatik - Start/Stop - Onyx Schwarz - 17 Zoll 10-Trapezspeichen Alus - IL-Matrix LEDs - IL900 - Keyless Open & Start - Premium-Winter-Paket - El.-Heckklappe.
    • lol. @_CrashKid. Klasse Niveau deine Aussage. :m0036:

      Start-Stop spart 0,3 Liter - sofern die Ampelphasen (Wartezeiten) lang genug ausfallen.
      Da nimmt jeder ungezügelte Gasfuß mehr und insofern stimme ich dem was SparBrenner schreibt, einfach zu.

      Bei mir ist Start-Stop im Regelfall ausgeschaltet. Einzig bei Ampelphasen, die bekannt lang genug sind wird es bewußt eingeschaltet.

      Astra K 1.6 SIDI AT6 Dynamic in Quarzgrau


      -meine graue Eminenz-


    • Deine Logik muss man erstmal kapieren, @SirRobin ?(

      Wenn Start Stop nach deiner Aussage schon 0,3L spart und man dann ZUSÄTZLICH noch nen sensiblen Gasfuß hat.....ja dann spart man doch noch mehr :D

      Ich brauche mit meinem 1.4 Turbo im Durchschnitt 5,5L auf 100km. Ohne S/S sind es 5,7-5,8L.
      Grund genug für mich das System eingeschaltet zu lassen weil es was bringt.

    • @Plat00n Wer will denn sparen? - Jemand der keinen sensiblen Gasfuß hat, dem kann Start Stop auch egal sein. Das was er mehr verbraucht holt auch Startstop nicht rein.
      So ist dies gemeint.

      Start-Stop wurde zumindest bei mir schon in der Fahrschule gelehrt,
      hieß damals wenn du länger stehst, mach einfach den Motor aus. (ohne technischen Schnick-Schnack)
      Im übrigen bezahlst du das, was du einsparst ja eh wieder. Kostet eine normale Batterie ca 150 Euro, kommt eine Start-Stop auf ca 300 Euro. - dafür kannst viel tanken.
      Noch nie nen Blick in deinen Kofferraum geworfen, was da für eine Batterie drin ist?

      Du nimmst doch nicht wirklich an, dass du für die neue Technik nicht nochmal drauflegst...
      z.B kostet eine 70/760 AH EFB bei Renault etwa 345 Euro. Glaube nicht das Opel soviel weniger verlangt.

      und noch etwas anderes: Du weißt, dass sich Batterien nicht sofort; wenn sie mit der nötigen Spannung beaufschlagt werden, zu laden beginnen?
      Heißt nichts anderes als das derjenige, der viel Kurzstrecke fährt, dann vielleicht nach 3 Jahren eine neue Batterie braucht.
      Auch dank Start/Stop.
      Astra K 1.6 SIDI AT6 Dynamic in Quarzgrau


      -meine graue Eminenz-


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SirRobin ()

    • Mal abgesehen von der wirklichen Einsparung beim Treibstoff - wenn ich früher morgens in der Stadt an der Ampel mit 10 anderen Autos stand, waren wir umgeben von qualmenden Abgasen, welche über uns hinwegzogen. Heute stehen da von 10 Autos mindestens 6 mit ausgeschaltetem Motor - allein das ist mein persönlicher + Punkt für S/S und für die Umwelt.

      Astra K+ Innovation 1.6 DI Turbo 6d, Automatik, EZ10/2018 - MJ 2019, Onyxschwarz Metallic,
      Adapt. Geschwindigkeitsregler, DAB+, Navi 900, Innovations Paket IntelliLux u.a.

    • Ehrlich, wer nur noch vom Umwelt schwafelt, kann man nicht alle Tassen im Schrank haben. Man braucht nur auf die jetzige Diskussion um die Feinstaubwerte zu schauen, die völlig für den Katz waren. Man hat wirklich andere Bereiche wie z.B. Schiffindustrie, schwere Industrie völlig ausgeblendet, wenn nicht, sogar bevorzugt. Da helfen diese Start-/Stopp-Automatik nicht sehr viel. Sie sind nur da, um schlechtes Gewissen gegenüber der Umwelt zu beruhigen.

      Die ganze Zeit hatte man gedacht, Diesel wäre für die Umwelt sehr schädlich. Dabei hatte man sehr viel in die Technik investiert. Heute gelten Dieselmotoren einer der saubersten Motoren, während man beim Benziner-Direkteinspritzer "sträflich" vernachlässigt hatte, da sie noch mehr CO2 und Partikel ausstoßen.

      Wem darf man jetzt das Glauben schenken? Der Umwelthilfe oder dem eigenen Gedanken??

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -

    • Opelaner1970 schrieb:

      Ehrlich, wer nur noch vom Umwelt schwafelt, kann man nicht alle Tassen im Schrank haben.

      Die ganze Zeit hatte man gedacht, Diesel wäre für die Umwelt sehr schädlich. Dabei hatte man sehr viel in die Technik investiert.
      Na, na, na nicht gleich im Ton vergreifen! :D

      Ja, besonders VW hat sehr viel in die Technik investiert um den Diesel sauber zu bekommen. Man sieht jetzt wozu das geführt hat!

      Die ganze Industrie wurde bevorzugt, bis sie es übertreiben haben und erwischt worden. Deshalb muss man sich nicht wundern dass es jetzt so ist wie es ist.
      Opel Astra K Sports Tourer - Innovation - Bj. 2017 - 1.4 Turbo (110KW) - Automatik - Start/Stop - Onyx Schwarz - 17 Zoll 10-Trapezspeichen Alus - IL-Matrix LEDs - IL900 - Keyless Open & Start - Premium-Winter-Paket - El.-Heckklappe.
    • Ich finde auch, dass es durchaus Sinn macht.
      Allerdings stimmt das Argument mit der Schifffahrt genauso.

      Man wird aber auch hier niemals alle unter einen Hut bekommen.
      Die einen finden es gut - die anderen halten es für Quatsch.

      Astra K 5 Türer - Innovation - Onyx Schwarz - Schalter 110 KW mit S/S - EZ 31.01.2017

      17" Alu 5 Doppelspeichen - Innovations-Paket IntelliLux - Navi 900 - LED Matrix Licht - Winterpaket 1 - AGR Sitze Fahrer und Beifahrer - Solar Protect®-Wärmeschutzverglasung - WIFI Hotspot - uvm.
      Sonderzubehör: das blaue Dingens

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black Knight ()

    • Leute, bitte BTT (Back to topic = zurück zum Thema) ;) ... Danke!

      Astra-K Sports Tourer Dynamic - Smaragdgrün - EZ 04/2016 - 1.4 Turbo 150PS (B14XFT) mit S/S - Vollausstattung (außer Leder und el. Wellness-Sitze) - Galerie
      Adam Open Air - Ardenblau - EZ 04/2015 - 1.4 87PS (B14XER) mit S/S - Teilleder Schwarz - Wellness-/Sichtpaket
    • Mich würde ja mal interessieren, ob es wirklich einen messbaren Vorteil gibt gegenüber ohne S/S ? Also im Realbetrieb. vielleicht hat da jemand fundiertes Wissen und nicht irgendein Gefühl.

      Grüße Andreas

      Astra ST 1,4- 150 PS Schalter, 12/2017, Graphit Schwarz Navi, LED, AGR, ACC, el. Heckklappe, Keyless Go und ne Menge anderes Gedöns...seit dem 06.07.2018 meiner.