Radmuttern lassen sich nicht anziehen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Radmuttern lassen sich nicht anziehen

      Hallo,

      Habe heute bei meinem Astra K das erste mal Reifen gewechselt.

      Ich habe die Muttern alle mit dem Drehmomentschlüssek auf 125NM angezogen, bin dann ein paar Kilometer gefahren und habe danach alle Muttern nochmal mit dem Drehmomentschlüssel geprüft.

      Und dann kam das Erlebnis: Beim gleichen Reifen haben sich zwei Muttern nachziehen lassen, doch bald ist mir das suspekt geworden. Ich glaube, dass sich der Bolzen rauszieht!!! Bei beiden Muttern schaut der Bolzen etwas weiter raus, als bei den anderen. Hab dann aufgehört.

      Oder könnte was bei der Felge passiert sein? Ist eine originale Felge, die schwarze 17 Zoll. Aber bei 125NM darf ja nichts passieren?

      Vg,
      Johannes

      ""
      ""

      --
      Astra K 5 Türer Weiß - Dynamic in "Black and Color" mit Inovation Ausstattung

    • Neu

      Hat Dein Drehmomentschlüssel vielleicht zwei Skalen?
      Eine in "Nm" und die andere in "lb ft"?
      125 lb ft würden fast 170 Nm entsprechen, das würde erklären, warum Du gerade dabei bist die Bolzen abzureißen.

      Oder hast Du den Konus gefettet? Darf man nicht beim K.

      Aber @Opelaner1970 hat schon recht. Bitte suche Deinen FOH auf, lasse die Räder abnehmen und die Bolzen kontrollieren.

      Herzliche Grüße
      Wolfgang

      :m0008::m0008::m0008:

      K ST 1.6 T Ultimate quarzgrau EZ Februar 2019 (Spritmonitor)
    • Neu

      WolfgangN-63 schrieb:

      Hat Dein Drehmomentschlüssel vielleicht zwei Skalen?
      Eine in "Nm" und die andere in "lb ft"?
      125 lb ft würden fast 170 Nm entsprechen, das würde erklären, warum Du gerade dabei bist die Bolzen abzureißen.

      Oder hast Du den Konus gefettet? Darf man nicht beim K.

      Aber @Opelaner1970 hat schon recht. Bitte suche Deinen FOH auf, lasse die Räder abnehmen und die Bolzen kontrollieren.
      Nein, sind schon Nm.

      Ich habe nochmal kontrolliert, habe die Schraube etwas mit Zinkspray erwischt, so die ersten 5 mm. Aber mit Konus meinst du eher die Mutter? Die ist nicht eingefettet.
      Hab nochmal nachgemessen, einer der Bolzen ist 1,5mm weiter heraußen. Werde morgen mal zum FOH fahren.

      Das ist mir auch noch nie passiert. Wechsle ich doch schon beim J seit 5 Jahren selber die Reifen.

      Vg,
      Johannes

      --
      Astra K 5 Türer Weiß - Dynamic in "Black and Color" mit Inovation Ausstattung

    • Neu

      WolfgangN-63 schrieb:

      Hey, das alles sollte kein Vorwurf sein!

      Und sowohl Gewinde des Bolzen als auch der Konus der Mutter dürfen nicht gefettet werden.
      Hab ich auch überhaupt nicht so empfunden. Bin über jeden Rat und Hinweis dankbar, man lernt ja sein leben lang nicht aus :)

      Wie gesagt, Gewinde habe ich etwas erwischt, nach Reinigung mit Nitro schaut es aber nicht besser aus...

      Schauen wir mal morgen...

      --
      Astra K 5 Türer Weiß - Dynamic in "Black and Color" mit Inovation Ausstattung

    • Neu

      ebnerjoh schrieb:

      Ich habe die Muttern alle mit dem Drehmomentschlüssek auf 125NM angezogen, bin dann ein paar Kilometer gefahren und habe danach alle Muttern nochmal mit dem Drehmomentschlüssel geprüft.

      Und dann kam das Erlebnis: Beim gleichen Reifen haben sich zwei Muttern nachziehen lassen, doch bald ist mir das suspekt geworden. Ich glaube, dass sich der Bolzen rauszieht!!! Bei beiden Muttern schaut der Bolzen etwas weiter raus, als bei den anderen. Hab dann aufgehört.

      Es kann durchaus sein, dass sich die Muttern nach einigen Kilometern etwas lösen. Deshalb sollte man nach dem Radwechsel ja auch nach ca 50 Kilometern den festen Sitz der Muttern noch mal prüfen und gegebenenfalls nachziehen. Bleiben sie denn nach dem erneuten Nachziehen fest?

      Der Bolzen kann sich eigentlich nicht rausziehen, da er ebenfalls Rechtsgewinde hat. Es kann allerdings sein, dass er nicht mehr fest in der Nabe sitzt, weil er sich beim Rausdrehen der Muttern gelöst hat. Das gilt es zu überprüfen.
      Der Millimeter oder auch etwas mehr, was der Bolzen aus der Mutter raussteht, kann auch an ungleicher Länge dieser Bolzen liegen. Oder auch an ungleichen Muttern.

      Wie aber auch alle anderen Vorposter schon geschrieben haben, lass es überprüfen, ob alles seine Richtigkeit hat. ;)
    • Neu

      Also erstmal bekommt der Astra-K nicht 125Nm sondern 140Nm an den Radmuttern. Ausdrehen lassen sich die bolzen niemals, die sind von hinten in die Radnabe eingepresst und werden (normalerweise) nur mit einer neuen Radnabe verbaut! Ggf kann man den Bolzen seperat tauschen, ist vom Aufwand aber gleich.