FlowMaster für Astra K (125 und 150 PS 1.4 Turbo)

  • Ich habe vor kurzem in der Astra K Facebook Gruppe gesehen, dass einer schon folgendes im Astra K verbaut hat:


    http://www.dbilas-shop.com/Fah…B14XFT-B14XFL::10644.html


    Meine Frage. Hat jemand schon Erfahrungen damit? und wie sieht es da mit TÜV bzw. Eintragung aus? Eventuell schon jemand Erfahrung aus Vormodellen mit dem FlowMaster Ansaugsystem? - mich würde speziell interessieren, ob und wie sowas in Österreich umsetzbar ist :)


    Laut ersten Reaktionen im Astra K soll das Ding schon gut was bringen.

    ""

    Opel Astra K Sports Tourer 1.4 Turbo 125PS S/S Schaltgetriebe in Platin Anthrazit (Silbergrau in Ö.) - Innovation, mit Leder Premium AGR, Navi 900, Parkpaket, Heckklappensensor, Keyless Go usw... Genaueres HIER!

  • in der Astra K Facebook Gruppe, hat schon einer das Teil drinne... Laut seinen Aussagen, deutlich mehr Durchzug, vor allem obenraus etwas mehr Dampf. Geht für 1.4l 125PS und 150PS. Schaut dann so aus:

    Dateien

    Opel Astra K Sports Tourer 1.4 Turbo 125PS S/S Schaltgetriebe in Platin Anthrazit (Silbergrau in Ö.) - Innovation, mit Leder Premium AGR, Navi 900, Parkpaket, Heckklappensensor, Keyless Go usw... Genaueres HIER!

  • Kenne das nur aus der Corsa Szene. Ist dort sehr beliebt. Bringt auch bisschen mehr Sound :) werde es mir vielleicht auch holen. Beim Corsa macht ein Sport Luftfilter auch für Volllast einen Unterschied.
    Weiß jemand ob es schon einen K&N Luftfilter gibt?

  • im Astra J waren die Stimmen dazu eher negativ.


    Und ganz ehrlich, 8 PS für den Preis... 8 PS liegen ja schon fast im Bereich der Meßungenauigkeit. Zumal es hier um einen aufgeladenen Motor geht, würde ich gleich den Weg zum Chip-Tuning gehen. Das ist viel effektiver.

    Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

  • Ein Sportluftfilter sollte bei dem Motor, wie es @Stefan richtig geschrieben hat, eher keine nennenswerte Effekt bringen. Wer den 125PS 1.4er hat, sollte sich lieber die Software für den 150PS drauf spielen lassen. Wer die 150PS hat muss dann weiter suchen. Ich glaube das Angebot von EDS ist da nicht schlecht.
    Und ganz ehrlich wenn jetzt wirklich eine Leistungssteigerung von 8PS rauskommen sollten, spürt man die 2 Tage und danach hat man sich dran gewöhnt.

  • Eine ABE wird es doch aber für so etwas nie geben. Materialgutachten vielleicht. Aber man muss sowas erstmal über Einzelabnahme eingetragen bekommen.


    Die ganzen Luftfiltergeschichten oder diese Carbon Air Intake sind ohne hin streitbar.
    Meiner Meinung nach kann man im Rahmen eines Komplett Setups mit Chiptuning, Edelstahlabgasanlage ab Turbo etc mal drüber nachdenken auch etwas an der Ansaugung zu machen aber alleine bringt einem das Produkt meiner Meinung nach jetzt keinen Wow Effekt, erst recht nicht bei einem Serienmotor mit 125 oder 150 PS.

  • für die 150PS Variante hat EDS da auch was im Programm. Ist ja wohl von der Hardware der gleiche Motor (B14XFL und XFT).


    Und die 8PS spürt man nicht wirklich...


    Man möge mich korrigieren, denn ich weiß nicht ob der B14XFL/T von der Motorsteuerung her so reagiert wie der A20NFT (Astra J OPC):


    Das Interessante an der Steuerung ist nämlich das es eine Echtzeit Drehmoment/Leistungssteuerung ist. D.h. der Motor entwickelt, in der Grenze der Steuerung, IMMER seine Leistung und sein Drehmoment. Unabhänging von der Meereshöhe, der Ansaugtemperatur, etc. Das ganze hat im Beispiel des A20NFT zur Folge das eine geänderte Ansaugung oder Auspuffanlage, eigentlich keine meßbare Mehrleistung erzeugt.

    Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

    3 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Da würde ich gern etwas detailieren @Stefan:
    Das ist abhängig von der Auslegung des Turboladers. Die Motoren werden prinzipiell in der ebene zertifiziert. Ich meine damit auf normaler Höhe (k.A. ob wirklich Meereshöhe). Allerdings nicht in den Bergen auf 1000 und mehr Metern Höhe. Dort ist der Luftdruck geringer. Es gibt bei Opel Turbomotoren, wo der Turbo noch nicht an seine Drehzahlgrenze kommt, wenn er Nennleistung und Nenndrehmoment bereit stellt. Ist das der Fall, kann der auch Höhe kompensieren und z.B. bei 2500m Höhe immernoch die volle Leistung und Drehmoment bringen. Es gibt aber auch Motoren, die das bei 500m nicht mehr schaffen, da sonst der Turbo überdreht.
    Die Ansaugtemperatur spielt schon auch eine große Rolle, da die einen großem Einfluss auf die Klopfneigung hat.
    Viel interessanter ist der Einfluss auf den Abgasgegendruck durch eine geänderte Abgasanlage. Die könnte schon was bringen, allerdings auch nur, wenn die Software darauf abgestimmt ist. Und ich denke, dass ist das was du meinst. Man kann den Motor hardwaremäßig auf sehr viel mehr Leistung vorbereiten, aber die Software muss wissen, dass da mehr geht, dass sie z.B. mehr Ladedruck freigeben darf, dass mehr eingespritzt werden kann, dass sie evtl. die Nockenwellensteller anders stellen soll, ...

  • danke für die Ausführungen @Hansworscht. Ich wollte das Wissen was ich übern A20NFT habe natürlich nicht auf alle Motoren verallgemeinern. Deshalb auch der Hinweis mich zu korrigieren.


    Selbst hatte ich das Erlebnis der Nachsteuerung mal bei einem Astra G Coupé Turbo (Z20LET) als ich übern Großglockner gefahren bin. Da regelte die Motorsteuerung so weit nach das das typische "Laderpfeiffen" DEUTLICH lauter war als auf normalen Höhen von 100-500m. Bzw. war das wohl auch durch die deutlich erhöhte Drehzahl des Laders verursacht.


    Wer da mehr Details erfahren will und sich auch ernsthaft mit Chiptuning bei Turbo-Motoren aueinandersetzen will, sollte sich mal mit Arno Schindler von EDS unterhalten. Der weiß glaube ganz gut wovon er redet. Gerade beim A20NFT gibt es immer wieder Meldungen, das der Motor nicht seine Leistung erreicht. Am Ende setzen sich die wenigstens intensiv mit der komplexen Steuerung auseinander und messen dann auf dem Prüfstand auch noch falsch.

    Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

  • Ein Sportluftfilter sollte bei dem Motor, wie es @Stefan richtig geschrieben hat, eher keine nennenswerte Effekt bringen. Wer den 125PS 1.4er hat, sollte sich lieber die Software für den 150PS drauf spielen lassen. Wer die 150PS hat muss dann weiter suchen. Ich glaube das Angebot von EDS ist da nicht schlecht.
    Und ganz ehrlich wenn jetzt wirklich eine Leistungssteigerung von 8PS rauskommen sollten, spürt man die 2 Tage und danach hat man sich dran gewöhnt.

    wird das so einfach möglich sein, einfach die 150er Software raufzupacken? Ist der einzige Unterschied eigentlich die Software beim 125er auf den 150er? (beim Sports Tourer ist WattLink auch noch ein Unterschied, ist beim 150er dabei beim 125er nicht), aber sonst? Dann wäre ja die Softwareänderung das allerbeste. Aber wie aufwändig wird sowas? Und kann man das einfach aufspielen und fertig? (dann gäbe es ja keinen Grund mehr für einen Käufer die 150PS Version zu kaufen, wenn die 125er + SOftware = 150PS Version ist. Sind ja doch fast 1000 Euro Unterschied im Preis (mal jetzt das Argument der WattLink außen vor gelassen).

    Opel Astra K Sports Tourer 1.4 Turbo 125PS S/S Schaltgetriebe in Platin Anthrazit (Silbergrau in Ö.) - Innovation, mit Leder Premium AGR, Navi 900, Parkpaket, Heckklappensensor, Keyless Go usw... Genaueres HIER!

  • wird das so einfach möglich sein, einfach die 150er Software raufzupacken? Ist der einzige Unterschied eigentlich die Software beim 125er auf den 150er? (beim Sports Tourer ist WattLink auch noch ein Unterschied, ist beim 150er dabei beim 125er nicht), aber sonst? Dann wäre ja die Softwareänderung das allerbeste. Aber wie aufwändig wird sowas? Und kann man das einfach aufspielen und fertig? (dann gäbe es ja keinen Grund mehr für einen Käufer die 150PS Version zu kaufen, wenn die 125er + SOftware = 150PS Version ist. Sind ja doch fast 1000 Euro Unterschied im Preis (mal jetzt das Argument der WattLink außen vor gelassen).

    Naja 1000€ Unterschied sind jetzt nicht so viel. Du musst ja erstmal einen finden, der dir die andere Software aufspielen kann und die Herstellergarantie für dich übernimmt und außerdem die Anpassung einträgt, sonst erlischt deine Betriebserlaubnis. Und dann fehlt dir noch die WattLink. Ich bin mir nicht sicher, würde aber vermuten, dass die Motoren sonst technisch identisch sind und damit die Software das einzige Hindernis darstellt.

  • die Software vom 150PS Motor wird Dir bei Opel keiner auf den 125er aufspielen. Die Motorsoftware ist an die FIN gebunden

    Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

  • 8 PS spürt man niemals, denn die liegen ja am Drehzahlende an. Wer dreht die Kiste denn so weit wenn der Turbo mit tollem Drehmoment schon viel weiter unten schiebt.

    Grüßle Martin


    Love People, not Things. Use Things, not People



    Astra K 1,4 150PS Innovation powerrot fast volle Hütte