Totwinkel-Warner fällt permanent aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Totwinkel-Warner fällt permanent aus

      Hi zusammen,
      ich habe aktuell das folgende Problem:
      Der Totwinkel-Warner fällt während der Fahrt praktisch im Sekundentakt aus. Heißt er schaltet sich mit der Meldung 'Spurwechselassistent nicht verfügbar' oder sowas ähnlichem im Info Display ab, bleibt dann aber nicht aus sondern geht permanent an/aus an/aus.
      Da diese Meldung erstmal alles überblendet sehe ich praktisch Kilometer lang keine Info mehr auf dem Mitteldisplay.

      Was auffällig ist:
      - Im Winter existiert das Problem nicht
      - Morgens existiert das Problem nicht
      - Mittags/Nachmittags eigentlich mittlerweile immer

      Ich gehe also von einem Temperatur Problem aus.
      Evtl. dehnt sich die Stoßstange o.ä. unter Temperatur etwas aus und eine Art Basis Wert der Sensoren passt dazu nicht was das Verhalten auslöst?
      Hat das noch jemand und gelöst bekommen?
      Muss man evtl. die Sensoren neu anlernen oder ähnliches?

      Danke

      ""
      ""
    • Nein dem Totwinkel-Warner. Die Meldung spricht von allerdings nicht von Totwinkel-Warner, sondern Spurwechselassistent oder sowas ähnlichem. Es gehen auch beide Warner in den Spiegeln auf Dauerleuchten.
      Im Prinzip wie wenn man über 140 kmh fährt. Nur dass eben noch die Fehlermeldung im Info Display kommt

    • Na toll - die nächste Enttäuschung bei der Kiste -.-
      Was hat der Spaß gekostet?
      Und wie konnte die Werkstatt das feststellen? Meine Werkstatt sagt kein Fehlereintrag im Speicher, kein Update von Opel - das war's dann

      Wobei mich das irritiert. Warum dann nur bei warmer 'Außenhaut'? Wie gesagt ist im Winter komplett Ruhe und solange er nicht in der Sonne stand ebenfalls

    • Neu

      Ich musste auch mehrmals in die Werkstatt, weil der Fehler wohl nicht gespeichert wird. Erst als der Fehler dauerhaft anstand, könnte das Diagnosesystem die fehlerhaften Bauteile erkennen. Ein Sensor kostet um die 20 Euro, der Austausch ist aber umfangreicher und die Sensoren müssen noch in Wagefarbe lackiert werden. So sind dann schnell 200 Euro verbrannt.
      Seit dem ist aber wieder alles o. k..

      Ich habe in der Werkstatt gefragt, ob man das System nicht auskonfigurieren kann, das würde aber verneint.

      Ich drück Dir die Daumen, das es bald passt.

      Viele Grüße!

      Karsten

    • Neu

      Also noch habe ich tatsächlich Hoffnung. Heute war es den ganzen Tag bedeckt und siehe da: keinerlei Fehler der Sensoren.
      Es kommt also definitiv von der Temperatur.
      Ich gehe tatsächlich davon aus, dass sich etwas ausdehnt und einer der Sensoren oder mehrere dadurch unplausible Werte erhält.

      Vllt weiß doch noch jemand ob man evtl. die Sensoren neu kalibrieren kann? Die müssen ja in jedem Fall einen Referenzwert besitzen - den man dann vllt neu setzen kann/muss?