Corona macht Versicherung günstiger...

  • Hallo K-linge


    da ich dieses Jahr Corona und Krankheitsbedingt nicht auf meine
    vereinbarte Jahresfahrleistung komme
    hab ich mal mit der Versicherung telefoniert..


    normal sind im Vertrag 18.000 km vereinbart..


    bin aber dieses Jahr noch nicht mal 5000 km gefahren
    und werde maximal auf 10.000 km kommen...
    hab jetzt 12.000km im Vertrag stehhen


    macht in der Summe 120,-€ Ersparniss


    gerade in diesen Zeiten gutes Geld...


    darf dann nur nicht vergessen nächstes Jahr die km wieder anzupassen.


    ansonsten bleibt das so wie jetzt vereinbart..


    macht ja evtl. für den ein oder anderen hier auch Sinn!


    Grüße


    euer Sparbrenner :D der aufs Geld schaut

    ""

    Astra K Dynamic. 5-Tür 1,4l Turbo RUCKELFREI - Powerrot, 18'' BiColor, LED Matrix,
    WattLink, SolarProtect, Navi900, AGR mit Sitzheizung, OPC Pedalerie,
    Brillenfach rechts :D ergonomisch günstiger :)
    und da ich ein <3 für Mitfahrer hab..Sitzheizung hinten :D


    ***wer :D unbedingt :D was :D sucht...der :D findet :D auch :D was***

  • Da ist der Name das Programm. :m0007:

    Astra K ST Dynamic , 1.6 CDTI Automatik , 136 PS , Silber , Matrix -LED , Navi , Premium Leder Paket , Winter Premium Paket , 18 Zoll Bi Color , OPC Line Interieur , Lichtpaket made by Rico ....

  • Naja, die Kilometer kontrolliere ich eigentlich jeden Monat und schaue wie ich bis zum Jahresende so hinkomme. ;)


    Aber bei der Kilometerangabe kann man sehr gut Geld sparen, das ist richtig! :thumbup:

    seit 04/19: Opel Astra K ST "Ultimate", 1,6 Turbo, Quarzgrau, elektr. Heckklappe, DAB+ und OPC-Line Interieur
    04/14 bis 04/19: Opel Astra J GTC, 1,4 Turbo, Mineralweiß, Innovation-, Komfort-, Design-Paket, OPC-Pedale
    07/09 bis 04/14: Opel Corsa D "Sport" 1,4 90PS, 3-T; Silber; Serienausstattung plus Sportfahrwerk
    12/06 bis 05/09: Opel Corsa B "Edition 2000", 1,0 54 PS, 3-T; Silber, Klimaanlage, CDR 500 Radio nachgerüstet

  • Wer ist denn in der Versicherungsbranche tätig und kann was zu den Staffelungen bei den Kilometern sagen?


    Hab bei meinem 30k eintragen lassen und werde wohl nicht über 25k kommen. Habe mal gehört, daß es ab gewissen Laufleistungen über, keine Ahnung, 22 oder 24k bei den Versicherungen kaum bis keine Unterschiede mehr in Sachen Prämie gibt. Kann mir das aber nicht vorstellen, oder werden die Staffelungen einfach weiter auseinander gezogen?

    Astra K Sports Tourer 1,6 CDTI (100 KW), EZ 10/17; Dynamik, IL900, EPB, AGR-Sitze

  • Ich kenne es nur so, dass über 23k nur noch unbegrenzt kommt. Das merkt man dann am heftigen Preissprung.

    Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 16 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich, ein Schelm, wer Böses dabei denkt... Jetzt mit Blechdrossel am Spanner.

  • Im unteren Bereich gibt's nur 3.000km Sprünge.


    Aber lieber etwas weniger angeben ;) Kontrolliert eh niemand!

    1.6 Turbo 200PS / Innovation / schneeweiss / Matrix-LED / 03/2017 / Automatik / LED, Navi, ....


    Veränderungen:

    H&R 40mm, schwarze Seitenblinker, LED-Kennzeichenbeleuchtung, Scheibentönung, Kühlergrill mattschwarz


    Felgen:

    Winter: Alutec Freeze in 7,5x18 ET39 (diamant-schwarz)

    Sommer: Ronal R56 in 7,5x19 ET40 (mattschwarz-frontkopiert)

  • Wer ist denn in der Versicherungsbranche tätig und kann was zu den Staffelungen bei den Kilometern sagen?


    Hab bei meinem 30k eintragen lassen und werde wohl nicht über 25k kommen. Habe mal gehört, daß es ab gewissen Laufleistungen über, keine Ahnung, 22 oder 24k bei den Versicherungen kaum bis keine Unterschiede mehr in Sachen Prämie gibt. Kann mir das aber nicht vorstellen, oder werden die Staffelungen einfach weiter auseinander gezogen?

    Staffelungen unterscheiden sich durchaus je nach Anbieter.

    Im Zweifel hilft nur Vergleichen. (Die Portale sind da einfach zu bedienen).

    Weniger Kilometer angegeben ist nur eine begrenzt gute Idee.

    Bei einem Schaden oder einem Wechsel kommt so was raus.

    Nachzahlung ist da das Mindeste...

    1.6 cdti 100kw AT ST Dynamic mit 18" BiColor aus 01/17

  • Im unteren Bereich gibt's nur 3.000km Sprünge.


    Aber lieber etwas weniger angeben ;) Kontrolliert eh niemand!

    Das dass keiner Kontrolliert würde ich nicht so sagen! Meine Schwester musste schonmal ihren Kilometerstand durchgeben über ein offizielles Schreiben der Versicherung. Sie hatte Jahrelang wenige Kilometer angegeben, da sie das Auto Täglich nur ~ 20 Km bewegt hat (Arbeit und zurück). Dann musste sie plötzlich so viel mehr Privat fahren und hat innerhalb kürzester Zeit den entstandenen Puffer der letzten Jahre aufgebraucht hat. Als die Versicherung dann den Kilometerstand bei Abschluss der Versicherung mit dem aktuellen Stand verglichen hat, hat sie mal großzügig die Jährliche Fahrleistung (und die damit zu zahlende Leistung) erhöht ;)


    BTW: Hat jemand von euch eine Rückzahlung/Minderung erfahren bis jetzt? Habe die Tage meine Rechnung für Q2 bekommen und den gleichen Betrag drauf stehen wie immer.

    Astra K Sports Tourer, 1.4 Turbo (150PS), AT6, Schwarzmetallic, Innovation, Keyless Go, elektrische Heckklappe, Leder, ILux und was sonst noch so beim Inno drin war. Baujahr: 2016


    Kilometer bei Kauf: 70636 (13.05.2019)
    Kilometer Aktuell: 91746 (10.04.2021)

  • Dann wäre die erste Sparmaßnahme auf jährliche Zahlungsweise umzustellen.

    Weniger Kilometer anzugeben wären bei mir wohl noch nie aufgefallen. Ich passe dass dann ggf. bei der nächsten Vertragsaktualisierung an. Den Vertrag jährlich zu erneuern(ohne Anbieterwechsel) ist meist günstiger, als einfach laufen zu lassen. Auf weitere Vergünstigungen wie Werkstattbindung, Telematik verzichte ich freiwilig, weil mir die Konsequenzen micht taugen. Quartalsweise Zahlung ist in der Regel ja teurer und inerhalb eines Jahres ändern sich die Bedingungen doch eh nicht.

    Astra K Sports Tourer 1.4 125 PS (ohne S/S) Dynamik, Graphit Schwarz, Komfort Paket (Frontkamera, Winter Paket 1, 2-Zonen Klimaautomatik), Navi 900 und ... Fußmatten Gummi!

  • Im unteren Bereich gibt's nur 3.000km Sprünge.


    Aber lieber etwas weniger angeben ;) Kontrolliert eh niemand!

    Das es im unteren Bereich nur 3.000er Sprünge gibt ist schlichtweg falsch. Das variiert je nach Versicherung.


    Und bewusst weniger angeben als ich fahre ist ja wirklich ne tolle Idee, bravo. :thumbup:Da kommt wirklich keiner drauf. Und da die Versicherungen eh blöd sind merken die das nicht mal.

    Glaub mir, da ist schon so mancher arg auf die Fre… gefallen.

    Beim Unfall oder auch beim Glasschaden verlangt die Versicherung immer den aktuellen km Stand. Sollte sich herausstellen, da ich absichtlich Falschangaben gemacht habe, wird die Versicherung den Schaden übernehmen, aber mir mindestens eine Nachberechnung der Prämie zukommen lassen und wahrscheinlich auch eine empfindliche Vertragsstrafe. Sogar das Recht zur Vertragskündigung seitens des Unternehmens ist hier normal. Und dann viel Spaß beim suchen einer neuen Versicherung.


    Aber davon mal abgesehen ist es nichts weiter als Betrug.

    Grüße Andreas


    Astra ST 1,4- 150 PS Schalter, 12/2017, Graphit Schwarz Navi, LED, AGR, ACC, el. Heckklappe, Keyless Go und ne Menge anderes Gedöns...seit dem 06.07.2018 meiner.

    Einmal editiert, zuletzt von Waldlaeufer ()

  • Naja, "etwas" weniger ist ein dehnbarer Begriff. Wenn etwas weniger nur leicht abgerundet ist, wird das im Zweifel auch bei einem Schaden noch hinhauen. Man muss ja nicht großzügig Platz nach oben lassen, für unvorhersehbare Eventualitäten. Aktuell im HomeOffice ist meine Angabe eher zu hoch. Die Auswirkung(auf den Tarif) ist aber gar nicht mal sooo hoch, wenn es sich um eine Varianz im mittleren Bereich handelt.

    Astra K Sports Tourer 1.4 125 PS (ohne S/S) Dynamik, Graphit Schwarz, Komfort Paket (Frontkamera, Winter Paket 1, 2-Zonen Klimaautomatik), Navi 900 und ... Fußmatten Gummi!

  • Natürlich ist das alles kein Problem wenn ich 1000 oder vielleicht auch 2000 km zu wenig angebe. Nur macht es die Sache nicht besser, wenn ich bewusst zu wenig angebe um zu sparen. Und sparen tue ich bei dieser Größenordnung nicht wirklich.


    Ich sehe es halt insgesamt anders. Ein Tarif ist ja immer eine Gesamtkalkulation verschiedener Faktoren. Wie bin ich als Fahrer eingestuft, wie ist die Schadenshöhe pro Schadensfall, welche Regionalklasse, welche Typenklasse etc. Und nicht zu vergessen die combined Ratio, die am Ende stimmen muss. Sollte da ein gewisser Prozentsatz der Versicherten Falschangaben machen stimmt die Gesamtrechnung nicht mehr. Dadurch wird eventuell die nächste Tarifgeneration teurer oder aber einzelne Typen oder eine bestimmte Gruppe von Versicherungsnehmern. D.H. am Ende wird es für alle teurer, weil andere nicht ehrlich sind.


    Oder mal anders betrachtet. Durch meine Falschangabe spare ich 10% Beitrag, will aber im Falle eines Schadens 100% Leistung. Was würden die meisten sagen wenn der Chef kommt und sagt: " Lieber Mitarbeiter, da ich weniger zahlen möchte bekommst Du nur noch 90% deines Gehalts, aber ich erwarte das Du weiterhin 100% Leistung lieferst." Würden wir dann auch noch sagen, das es ja nur ein bisschen weniger ist?


    Wie viele meckern rum, das Opel OnStar abgeschaltet hat, obwohl sie beim Kauf des Autos für die Hardware bezahlt haben? Ist am Ende eventuell 2% des Gebrauchswertes des Wagens. Das ist dann natürlich was anderes, weil es da ans eigene Geld geht.


    Ich will hier keinen Unehrlichkeit unterstellen. Nur ist die Grenze zwischen dem was man als Ungenauigkeit akzeptiert und Betrug sehr schmal, wenn nicht sogar schwimmend.

    Grüße Andreas


    Astra ST 1,4- 150 PS Schalter, 12/2017, Graphit Schwarz Navi, LED, AGR, ACC, el. Heckklappe, Keyless Go und ne Menge anderes Gedöns...seit dem 06.07.2018 meiner.