Unser neuer Asterix aus Polen

  • Haben ihn am Samstag in Empfang genommen. Heute haben wir ihn das erste Mal gewaschen, poliert und versiegelt.

    Ist ein ehemaliges Mietfahrzeug aus Polen, daher der geniale Preis von 15.500€ bei 12.000km und 10 Monaten Alter.

    Alle 4 Felgen sind gut mit Ausgleichsgewichten bestückt, aber es gibt trotzdem minimale Vibration im Lenkrad beim Bremsen. Außerdem gibt es ein leichtes Vibrationsgeräusch vom Motor her. Ich vermute ein loses Blech oder eine Schelle und hoffe das klärt sich bei der ersten Inspektion. Öl habe ich bereits bestellt :)

  • Was aktuell noch auf der TODO Liste steht:

    - Grundträger kaufen (habe noch eine Thule Dachbox aber der Opel hat ja leider keine Reling)

    - Winterräder kaufen (4 x Original Stahlfelge und dann nehme ich den ADAC Testsieger als Reifen drauf)

    - Neuwagen Garantieverlängerung original von Opel

    Astra K Sports Tourer. BJ2019, EZ 09/20

    1.2 Turbo 145PS [F12SHR], Klimaautomatik

  • Hätte ich es nicht selbst erlebt, würde ich es nicht glauben / als Stammtisch-Märchen abtun.

    Gestern das erste mal Autobahn geballert. Frei und alles was ging. 225km/h Tacho -> GPS 210 und da war noch nicht Schluß!!!

    Verbrauch bei dieser Tortur -> 8.6l (ich habe immer aus dem 6. beschleunigt, Zurückschalten würde vielleicht etwas mehr verbrauchen)!

    Rückweg normal / zügig gefahren 10% Stadt, 50% 120, 40% 160. 5.4l und der Borcomputer passt zu gefahrenen km!!!

    Unglaublich, das sind die Werte, die ich vorher mit dem 1.6er VW Diesel (BJ 2017) hatte!


    Das Getriebe ist sehr weit übersetzt. Daher geringe Drehzahl auf der Autobahn.

    Wir haben aber Probleme beim Anfahren am Berg. Die Einfahrt auf dem 3. Bild im ersten Beitrag zum Beispiel. Aus dem Stand an der Schräge muss man schon echt Vollgas geben und bei 4.000U/Min langsam einkuppeln, damit er nicht abwürgt. Riecht dann aber auch entsprechend nach Kupplung, gut kann das nicht sein! Das lass ich mir mal vom Experten in der Werkstatt zeigen, wie man das materialschonend bewältigen soll :/

    Astra K Sports Tourer. BJ2019, EZ 09/20

    1.2 Turbo 145PS [F12SHR], Klimaautomatik

    2 Mal editiert, zuletzt von Obblwankenobi ()

  • Das mit den Verbrauchswerten ist bemerkenswert. Ich bekomme den gleichen Motor in 10 Tagen geliefert - bin auch schon gespannt! Und bin gespannt, was als erprobter 150 PS 4 Zylinder nun auf mich zukommt. Meine Probefahrt war echt ok - lag aber vielleicht auch an den tollenAGR Sitzen, die ich noch nicht hatte :-)

    Astra K Sportstourer Facelift - 3 Zylinder 145 PS - mit immer noch erhellendem Matrix Licht und ultimate Ausstattung
    Viele Grüße - Anton

  • was als erprobter 150 PS 4 Zylinder nun auf mich zukommt.

    Hatten bis vor 2 Jahren den Seat Leon 1.4tsi dsg 7 gang.

    Gefühlt zog der schon etwas besser.

    Verbrauchte ungefähr 1.5l mehr als der Astra mit 6 Gang Rührschüssel.

    Mit etwas Landstraße und Vmax Tacho 130 auf der Autobahn haben wir jetzt bei den sommerlichen Temperaturen (und eingeschalteter Klima) eine 4 vor dem Komma! :thumbup:

    Astra K Sports Tourer. BJ2019, EZ 09/20

    1.2 Turbo 145PS [F12SHR], Klimaautomatik

  • Ich bekomme meinen auch nur selten über 6 l mit Sommerschlappen. Du solltest den Motor aber auch ab und an mal fordern, Dauerteillastbetrieb fördert bei den starken AGR Raten der modernen Motoren Verkokungen und könnte dir früher oder später Kopfschmerzen bereiten.