Klimaanlage überprüfen / Nachfüllen kosten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimaanlage überprüfen / Nachfüllen kosten

      Neu

      Hallo ,
      wie ich gesehen hatte hat mein Astra bei der Klimaanlage das Kältemittel R-1234yf verbaut . Dies ist bei einer Wartung der Werkstattkette mit den 3 Buchstaben 80 Euro teurer als bei einer Klimaanlage mit dem Kältemittel R 134a . Hat jemand von Euch schon mal die Klimaanlage z.B. beim FOH warten lassen und kann einen Preis dafür nennen ?
      Gruß Rolf

      ""
      ""

      Astra K 5 T, 1,4 ( 110 KW / 150 PS ) AT mit S/S , Dynamic, EZ 08 / 2016 , Argon Silber , LED Matrix , Navi 900 und noch einiges

    • Neu

      Rolf schrieb:

      Hallo ,
      wie ich gesehen hatte hat mein Astra bei der Klimaanlage das Kältemittel R-1234yf verbaut . Dies ist bei einer Wartung der Werkstattkette mit den 3 Buchstaben 80 Euro teurer als bei einer Klimaanlage mit dem Kältemittel R 134a . Hat jemand von Euch schon mal die Klimaanlage z.B. beim FOH warten lassen und kann einen Preis dafür nennen ?
      Gruß Rolf
      Warum willst du die Anlage nach nur drei Jahren warten lassen? Ist die Kühlleistung zurück gegangen?
      Opel Astra K+ Sports Tourer INNOVATION, 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo, ecoFLEX Start/Stop 147 (AT6)

      Premium Leder-Paket / Innovations-Paket Intellilux / Sensorgesteuerte Heckklappe / Sicherheitsnetz / 17”-Aluräder 10-Speichen / Anhängerzugvorrichtung / DAB+ / Lava Rot /Entfall Turbo-Schriftzug / Notlaufrad / Quickheat ***bestellt am 23. Februar 2017***
    • Neu

      Zum Glück funktioniert meine Anlage noch . Aber wir hatten vor 2 Wochen einige richtig heiße Tage wo meine Anlage auf Automatisch stand und da lief sie ca. 30 min ( Fahrt von der Arbeit nach Hause ) auf volle Stufe ohne runter zu regeln . Nach ca. 30 min hatte ich sie aus geschaltet und das letzte Stück ohne Klima gefahren . Daraufhin hatte ich mal etwas gegoogelt und Werkstätten empfehlen diese alle 2 Jahre zu überprüfen . Für max. 50 Euro hätte ich die Klimaanlage bei meiner dritten Inspektion ende des Monats mit überprüfen lassen , aber da das " teure " Kältemittel drin ist bin ich neugierig ob einer schon mal seine Anlage überprüft hat bzw. ob sie aufgefüllt werden musste und zu welchen Preis .
      Deshalb meine Frage hier .
      Ich weis , " never Stop a running System " .
      Gruß Rolf

      Astra K 5 T, 1,4 ( 110 KW / 150 PS ) AT mit S/S , Dynamic, EZ 08 / 2016 , Argon Silber , LED Matrix , Navi 900 und noch einiges

    • Neu

      dennis26179 schrieb:

      Rolf schrieb:

      Hallo ,
      wie ich gesehen hatte hat mein Astra bei der Klimaanlage das Kältemittel R-1234yf verbaut . Dies ist bei einer Wartung der Werkstattkette mit den 3 Buchstaben 80 Euro teurer als bei einer Klimaanlage mit dem Kältemittel R 134a . Hat jemand von Euch schon mal die Klimaanlage z.B. beim FOH warten lassen und kann einen Preis dafür nennen ?
      Gruß Rolf
      Warum willst du die Anlage nach nur drei Jahren warten lassen? Ist die Kühlleistung zurück gegangen?
      Es ist empfehlenswert, alle 2 Jahre die Klimaanlage warten zu lassen, da die Kältemittel sich auch verflüchtigen kann.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -

    • Neu

      Wohin? Der Kältekreislauf ist an sich dicht und wartungsfrei.Sollte es zumindest,wenn was fehlt ist eine Undichte vorhanden und die muß behoben werden und nicht nur ständig nachfüllen und sagen: so ein Schwund ist schon normal.Sollte die Leistung nachlassen kann man es immer noch überprüfen lassen. 80€ teurer als mit R134a ist schon viel , im Moment liegt der Verkaufspreis bei uns ca. 25 € pro Kilo über R134a.Wir sind aber auch keine Kfz Werkstatt.

      Astra K ST Dynamic , 1.6 CDTI Automatik , 136 PS , Silber , Matrix -LED , Navi , Premium Leder Paket , Winter Premium Paket , 18 Zoll Bi Color , OPC Line Interieur , Lichtpaket made by Rico ....

    • Neu

      ich vergaß zu erwähnen, dass die Kältemittel mit der Zeit sich verflüchtigen kann, aber nicht muss. Da ich keine Lust auf sündhafte Reparaturen habe, lasse ich alle 2 Jahren die Klimaanlage überprüfen und das sollte hoffentlich ausreichen.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -

    • Neu

      Rolf schrieb:

      Zum Glück funktioniert meine Anlage noch . Aber wir hatten vor 2 Wochen einige richtig heiße Tage wo meine Anlage auf Automatisch stand und da lief sie ca. 30 min ( Fahrt von der Arbeit nach Hause ) auf volle Stufe ohne runter zu regeln . Nach ca. 30 min hatte ich sie aus geschaltet und das letzte Stück ohne Klima gefahren . Daraufhin hatte ich mal etwas gegoogelt und Werkstätten empfehlen diese alle 2 Jahre zu überprüfen . Für max. 50 Euro hätte ich die Klimaanlage bei meiner dritten Inspektion ende des Monats mit überprüfen lassen , aber da das " teure " Kältemittel drin ist bin ich neugierig ob einer schon mal seine Anlage überprüft hat bzw. ob sie aufgefüllt werden musste und zu welchen Preis .
      Deshalb meine Frage hier .
      Ich weis , " never Stop a running System " .
      Gruß Rolf
      Es besteht keine Notwendigkeit eine intakte Klimaanlage, zur Kontrolle, zu öffnen. Die Empfehlung der Werkstätten sehe ich eher als Eigeninteresse.
      Opel Astra K+ Sports Tourer INNOVATION, 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo, ecoFLEX Start/Stop 147 (AT6)

      Premium Leder-Paket / Innovations-Paket Intellilux / Sensorgesteuerte Heckklappe / Sicherheitsnetz / 17”-Aluräder 10-Speichen / Anhängerzugvorrichtung / DAB+ / Lava Rot /Entfall Turbo-Schriftzug / Notlaufrad / Quickheat ***bestellt am 23. Februar 2017***
    • Neu

      passend dazu in der aktuellen Auto-Bild:


      klima.PNG

      Opel Astra K+ Sports Tourer INNOVATION, 1.6 ECOTEC Direct Injection Turbo, ecoFLEX Start/Stop 147 (AT6)

      Premium Leder-Paket / Innovations-Paket Intellilux / Sensorgesteuerte Heckklappe / Sicherheitsnetz / 17”-Aluräder 10-Speichen / Anhängerzugvorrichtung / DAB+ / Lava Rot /Entfall Turbo-Schriftzug / Notlaufrad / Quickheat ***bestellt am 23. Februar 2017***
    • Neu

      Das muss jeder für sich entscheiden. Ich wurde wie in dem Artikel beschrieben in keiner Weise bedrängt, sondern ich hatte einfach danach gefragt, wie es mit der Klimawartung aussah und meine persönliche Entscheidung war, ich habe es machen lassen.

      Wenn es nicht mehr richtig kühlt, dann wird es richtig teuer. Es könnte an dem defekten Klimakompressor oder an dem defekten Verdampfer liegen.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -

    • Neu

      Da hast du Recht, muß jeder für sich entscheiden. Aus technischer Sicht aber fragwürdig. Das mit den Kosten versteh ich aber nicht. Die Überprüfung des Kältesytems schützt dich ja nicht vor Undichten oder defekten Teilen.Zumal ja fast überall gesagt wird, ein bisschen Verlust ist ja völlig normal. Die Ersatzteilpreise unterscheiden sich ja auch nicht, nur weil ne Wartung am Kältekreis gemacht wurde. Der Aufwand für Teile wechseln, ist ebenfalls identisch .Außerdem ist noch der Druckschalter da, der deine Anlage bei Kältemittelmangel abschaltet.Wenn man es dann noch richtig macht,dann wird auch bei jedem Eingriff in das Kältesystem der Trockner gewechselt. Also neue Trocknerpatrone, Dichtungen und eine neue Befüllung.Wenn bei dir ein Ölwechsel gemacht wird, dann bleibt ja dein Ölfilter auch nicht drin. Kann da jetzt keinen Kostenvorteil sein und gehe mal davon aus , das der Trockner bei dir nicht gewechselt wurde,nachdem dein Kältesystem abgesaugt und wieder befüllt wurde. Aber , das muß jeder für sich entscheiden, was er beauftragt.

      Astra K ST Dynamic , 1.6 CDTI Automatik , 136 PS , Silber , Matrix -LED , Navi , Premium Leder Paket , Winter Premium Paket , 18 Zoll Bi Color , OPC Line Interieur , Lichtpaket made by Rico ....

    • Neu

      Es geht da denke ich eher um ein frühes Erkennen von Undichtigkeiten oder anderer Schäden, da ja (zumindest war das beim Astra H meines Wissens noch so) über das Kältemittel u.A. der Klimakompressor geschmiert/geölt wird.
      Wenn natürlich dann zu wenig Kältemittel drin ist und der Kompressor nicht mehr gescheit geschmiert wird, hat man es wie beim Motor - zu wenig Öl, Motor kaputt.

      Normalerweise sollte der Klimakompressor bei zu wenig Druck nicht anspringen, aber es ist ja nicht gesagt, dass er erst dann zu wenig geschmiert wird, wenn zu wenig Druck drauf ist...

      Viele Grüße, Stefan :)

      Hasis "STOnyx" - Astra K Sports Tourer 1.6 CDTI 118 kW / 160 PS; Innovation; EZ 09/2017; Onyx Schwarz (22Y)
      Gekauft 24.07.2018 mit 23.845km, Abgeholt 06.08.2018
      akt. Kilometerstand: 44.463 (18.04.2019) - Spritmonitor unter Profilbild

    • Neu

      Rico76 schrieb:

      Da hast du Recht, muß jeder für sich entscheiden. Aus technischer Sicht aber fragwürdig. Das mit den Kosten versteh ich aber nicht. Die Überprüfung des Kältesytems schützt dich ja nicht vor Undichten oder defekten Teilen.Zumal ja fast überall gesagt wird, ein bisschen Verlust ist ja völlig normal. Die Ersatzteilpreise unterscheiden sich ja auch nicht, nur weil ne Wartung am Kältekreis gemacht wurde. Der Aufwand für Teile wechseln, ist ebenfalls identisch .Außerdem ist noch der Druckschalter da, der deine Anlage bei Kältemittelmangel abschaltet.Wenn man es dann noch richtig macht,dann wird auch bei jedem Eingriff in das Kältesystem der Trockner gewechselt. Also neue Trocknerpatrone, Dichtungen und eine neue Befüllung.Wenn bei dir ein Ölwechsel gemacht wird, dann bleibt ja dein Ölfilter auch nicht drin. Kann da jetzt keinen Kostenvorteil sein und gehe mal davon aus , das der Trockner bei dir nicht gewechselt wurde,nachdem dein Kältesystem abgesaugt und wieder befüllt wurde. Aber , das muß jeder für sich entscheiden, was er beauftragt.
      Es ist alles richtig, was du schreibst. Aber wenn der Druckschalter bei Kältemittelmangel die Klimaanlage sich abschaltet, dann kann es nur auf einen Defekt in der Klimaanlage hindeuten. Dann ist es mir lieber, im Vorfeld die Defekte zu entdecken, so dass es nicht zu kostenintensiv wird. Es wird in der Kältemittel Kontrastmittel beigemischt, damit der Defekt in der Klimaanlage sichtbar wird.

      Aber wie gesagt, es ist eine rein persönliche Entscheidung. :)

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -

    • Neu

      Nachtrag: Meines Wissens schaltet die Klimaanlage sich erst dann ab, wenn sich weniger als ca. 200 Gramm Kältemittel befindet. In der Klimaanlage befinden ca. 650 bis 850 Gramm Kältemittel.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -

    • Neu

      Dann frische ich dein Wissen auf.Da ist ja keine Waage drin sondern es wird über einen Drucksensor geschaltet und der kann nur bar und die daraus resultierende Temperatur messen aber definitiv nicht Gramm.
      Grüße

      Astra K ST Dynamic , 1.6 CDTI Automatik , 136 PS , Silber , Matrix -LED , Navi , Premium Leder Paket , Winter Premium Paket , 18 Zoll Bi Color , OPC Line Interieur , Lichtpaket made by Rico ....