Schwammige Bremse nach Fahrsicherheitstraining

  • Nach meinem ADAC Perfektionstraining mit einigen Runden auf der Handlingstrecke bei der die Bremse gut heiß wurde kommt es mir so vor, also ob irgendetwas mit der Bremse nicht stimmt.

    Das Auto bremst weiterhin normal, der Druckpunkt ist aber meiner Meinung nach deutlich nach unten gewandert. Pumpe ich im Stand (laufender Motor) das Pedal ist der Druckpunkt etwas weiter oben, das Pedal fällt dann aber langsam wieder ab wenn ich die Bremse gedrückt halte.


    Wie verhält sich die Bremse bei euren K's mit 150 PS, kleiner Bremsanlage und Automatik?
    Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte?

    Dazu sei noch gesagt, das vor einiger Zeit die Beläge vorne gegen ATE ceramic und hinten die Scheiben und Beläge (ebenfalls ceramic) gewechselt wurden. Bis zum Fahrsicherheitstraining war aber alles normal.


    Vielen Dank für eure Gedanken!

    Astra K 5-Türer Active

    Quarz Grau

    EZ 12/2016

    Benzin, 1.4 Turbo, 110 KW / 150 PS, B14XFT, Automatikgetriebe 6 Stufen

    Intellilink 900, Klimaautomatik, Frontkamera, Rückfahrkamera, Sitz- und Lenkradheizung,

    Komfortsitz (nachgerüstet8o)

  • Mein erster Gedanke wäre Wasser in der Bremsflüssigkeit. Durch die heißen Bremsen geht das Wasser in Dampf (Luftblasen) über.

    Beim Bremsen wird diese Luft komprimiert, daher das schwammige Bremspedal.

    Astra K 1.6T ST Innovation, EZ 05/2017, AT6, Matrix-Licht, Radar, Kamera, Navi 900, Schiebedach, Leder, Sitzheizung vorn und hinten und einiges mehr....

  • Das war auch mein erster Gedanke.


    Aber kann das sein bei 1,5 Jahre alter Bremsflüssigkeit? Zumindest ists im Serviceheft angekreuzt. Wurde bei der Inspektion gemacht bevor ich den Wagen übernommen habe.

    Und vor allem bleibt die Gasblase dann bestehen auch wenn die Bremse wieder kalt ist?

    Astra K 5-Türer Active

    Quarz Grau

    EZ 12/2016

    Benzin, 1.4 Turbo, 110 KW / 150 PS, B14XFT, Automatikgetriebe 6 Stufen

    Intellilink 900, Klimaautomatik, Frontkamera, Rückfahrkamera, Sitz- und Lenkradheizung,

    Komfortsitz (nachgerüstet8o)

  • Die ATE Cermamic sind nicht das gelbe vom Ei. Meiner Erfahrung sind die nicht so bissig und heizen die Scheiben auch mehr auf. Das die Bremsflüssigkeit okay ist, davon gehe ich aus. Die Kombi mit geschlitzten Bremsscheiben wird gar nicht empfohlen, hatte ich auch mal drauf.

  • Die ATE Cermamic sind nicht das gelbe vom Ei.

    OskarTangoTango Ich vermute auch, dass Du sowohl Beläge als auch Scheiben überhitzt hast. Und jetzt schmieren die Ceramic-Beläge auf den Scheiben.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Ich denke ich werde etwas falsche verstanden, deshalb eine Klarstellung:

    Es geht mir nur um den schwammigen Druckpunkt. Das Pedal geht nach meinem Geschmack zu weit durch bzw. fällt nach dem Pumpen langsam ab.

    Mit der Bremsleistung bin ich aber soweit zufrieden.

    Astra K 5-Türer Active

    Quarz Grau

    EZ 12/2016

    Benzin, 1.4 Turbo, 110 KW / 150 PS, B14XFT, Automatikgetriebe 6 Stufen

    Intellilink 900, Klimaautomatik, Frontkamera, Rückfahrkamera, Sitz- und Lenkradheizung,

    Komfortsitz (nachgerüstet8o)

  • ... oder auch HBZ (Hauptbremszylinder).

    Gerade das langsame Durchsacken des Pedals unter Druck deutet für mich in diese Richtung.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Danke für eure Gedanken. :thumbup:


    Ich hab heute mal einen Bekannten, der KFZ Meister ist drüberschauen lassen. Der meinte das Verhalten meiner Bremse sei normal.

    Nun gut, soll mir recht sein, muss ich schon nix reparieren lassen.

    Solange das Auto ordentlich bremst ists ja nicht so tragisch.

    Astra K 5-Türer Active

    Quarz Grau

    EZ 12/2016

    Benzin, 1.4 Turbo, 110 KW / 150 PS, B14XFT, Automatikgetriebe 6 Stufen

    Intellilink 900, Klimaautomatik, Frontkamera, Rückfahrkamera, Sitz- und Lenkradheizung,

    Komfortsitz (nachgerüstet8o)

  • OskarTangoTango

    So lange Du in der Lage bist auf trockener Straße mit einem beherzten Tritt aufs mittlere Pedal alle vier Räder ins ABS zu zwingen, ist alles gut.

    Was mir immer noch Gedanken macht, ist das Durchsacken des Bremspedals.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • OskarTangoTango

    So lange Du in der Lage bist auf trockener Straße mit einem beherzten Tritt aufs mittlere Pedal alle vier Räder ins ABS zu zwingen, ist alles gut.

    Das klappt einwandfrei, heute nochmal getestet.

    Ich werde das ganze einfach mal beobachten...

    Astra K 5-Türer Active

    Quarz Grau

    EZ 12/2016

    Benzin, 1.4 Turbo, 110 KW / 150 PS, B14XFT, Automatikgetriebe 6 Stufen

    Intellilink 900, Klimaautomatik, Frontkamera, Rückfahrkamera, Sitz- und Lenkradheizung,

    Komfortsitz (nachgerüstet8o)

  • ich habe/hatte zwei Astra K 150 PS - Automatik.

    Bei beiden war das von dir beschriebene Verhalten.

    Mal war die Bremse weich, mal war sie Vorgespannt.


    Das kann man in etwa vergleichen mit Motor läuft: Bremse geht durchzudrücken.

    Motor aus, man bremst paar Mal, Bremse ist hart.

    So ungefährt fühlt es sich bei meinem an, jedoch kann ich stets Bremsdruck aufbauen

    Astra K Sports Tourer 2019 (vor Facelift) - Ultimate - 1.4 - 150PS (automatik)