Astra K als Zugfahrzeug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Astra K als Zugfahrzeug

      Hallo,

      ich fahre einen Astra Sports Tourer 1,6 CDTI 81kw/110 PS Start/Stop 6-Gang als Zugfahrzeug eines 1450 KG Wohnwagen (Anhängelast laut Papiere 1500 KG) und habe die erste Testfahrt auch schon hinter mir.
      Gibt es noch mehr die den Astra K an seine Grenzen bringt und wie sind Eure Erfahrungswerte ?

      Viele Grüße

      ""
      ""

      Astra K Sportstourer Edition 1,6 l Diesel 81KW, IL NAVI 900

    • Hallo @nandoo37,

      erst einmal Glückwunsch zu deinem Fahrzeug und viel Spass damit. Die Frage mit der Grenze kannst Du Dir doch fast selbst beantworten. Ich denke mal zum einfach mit Wohnwagen an die Küste fahren funktioniert das schon, ohne große Ansprüche. Aber in die Berge oder auch schon bergige Regionen wird schon eine Herausforderung, da ja dein Wagen nicht gerade Übermotorisiert ist. Da hätte ich schon starke Bedenken.

      Grüße Andreas

      Astra ST 1,4- 150 PS Schalter, 12/2017, Graphit Schwarz Navi, LED, AGR, ACC, el. Heckklappe, Keyless Go und ne Menge anderes Gedöns...seit dem 06.07.2018 meiner.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waldlaeufer ()

    • Hallo,

      das mit der Grenze war ja auch keine Frage sondern vielmehr eine Feststellung, dass der Astra nicht das beste Zugpferd ist ist hinlänglich bekannt, dennoch würde ich gerne noch diesen Sommer richtung Italien (Gotthard-Autobahn) und die angegebene Anhängelast von 1500 KG weitgehenst auslasten. Was mich allerdings wundert ist dass im FZ Schein keine Angaben zur max Steigung gemacht wird, ich kenne das mit max 8% oder max 12%.
      Vielleicht kann jemand mal folgendes aus meinem Schein übersetzen:

      7.2/8.2: B.ANH.BETR. *S.1:MAX.S-PL. *WW.AHK LT.EGTG*DATUM ZUR EMISSIONSKLASSE:07.06.2018*

      Astra K Sportstourer Edition 1,6 l Diesel 81KW, IL NAVI 900

    • In der BA gibt es unter „Anhängerbetrieb“ Angaben dazu.

      An die Grenze bringst du den Wagen mit den zugelassenen Lasten und Maximalangaben nicht. An Bergen kann es beim Anfahren zu Traktionsproblemen kommen, insbesondere bei nassem Untergrund.

    • naja das Problem hat aber jeder andere Fronttriebler auch ... ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen ...

      Gruß

      Karl

      Astra K Sports Tourer Ultimate - 1.6 Turbo - AT6 - MJ18.5 - EZ 03/2018 - Quarzgrau - 18" 5-Doppelspeichen mit GJR Nokian Weatherproof - Dynamik Fahrwerk - AHK abnehmbar - ACC - DAB+ - schwarzer Dachhimmel - Heck Schriftzüge entfernt :)

    • nandoo37 schrieb:

      leider mache ich mir mächtig sorgen... hatte schon einen C Zafira 2.0 mit 135 PS und einer zulässigen Anhängelast von 1600 KG und stand mit qualmender Kupplung und Getriebeschaden am Gotthard :S
      Darf ich fragen, wieso du dann nicht ein leistungsfähigeres Auto kaufst, wenn du es anscheinend regelmäßig für solche Ausflüge nutzen möchtest und schon entsprechende Erfahrungen sammeln musstest?
      Auch, wenn dir der Astra im Alltag gute Dienste erweist und völlig ausreichend ist, hättest du die Fahrten mit dem Wohnanhänger bei der Auswahl des Fahrzeuges mit berücksichtigen können.
      Alternativ könntest du dir für die Urlaubsreise natürlich ein "stärkeres" Auto ausleihen.

      Astra K Dynamic - 5-Türer - Beige Grau - 125 PS - 17 Zoll 5 Doppelspeichen - Komfortpaket - Rückfahrkamera - DAB+ - Rückfahrkamera - Notlaufrad

    • Alpenpässe sind Kupplungsvernichter. Such dir eine Strecke wo du weitestgehend durchfahren kannst, auch wenn es einen Umweg bedeutet.

      Deshalb meiden wir auch den Fernpass.

    • schousda schrieb:

      nandoo37 schrieb:

      leider mache ich mir mächtig sorgen... hatte schon einen C Zafira 2.0 mit 135 PS und einer zulässigen Anhängelast von 1600 KG und stand mit qualmender Kupplung und Getriebeschaden am Gotthard :S
      Darf ich fragen, wieso du dann nicht ein leistungsfähigeres Auto kaufst, wenn du es anscheinend regelmäßig für solche Ausflüge nutzen möchtest und schon entsprechende Erfahrungen sammeln musstest?Auch, wenn dir der Astra im Alltag gute Dienste erweist und völlig ausreichend ist, hättest du die Fahrten mit dem Wohnanhänger bei der Auswahl des Fahrzeuges mit berücksichtigen können.
      Alternativ könntest du dir für die Urlaubsreise natürlich ein "stärkeres" Auto ausleihen.
      Da kann ich mich nur anschließen. Da wurde dann wohl das falsche Auto zum Anhänger gekauft.
      Astra K+ ST Innovation 1,4 L (150 PS) S/S, MJ 17, EZ 02/17, Quarzgrau metallic, Winterpaket, IL900 uvm...
      Zuckerwürfelzangenradmutternkappenabzieher
      oranges Dingens :D

      Klick Galerie / Klick Vorstellungsthread
    • Entweder falsche Wahl ( was ich nicht glauben kann, da ja bei Kauf schon klar war, was das Auto können muss), oder ne falsche Beratung im Autohaus, was durchaus auch möglich ist.

      Grüße Andreas

      Astra ST 1,4- 150 PS Schalter, 12/2017, Graphit Schwarz Navi, LED, AGR, ACC, el. Heckklappe, Keyless Go und ne Menge anderes Gedöns...seit dem 06.07.2018 meiner.

    • naja als Zugfahrzeug ist ein Schaltwagen in den Bergen immer suboptimal ... da würde ich lieber Automatik nehmen.

      Gruß

      Karl

      Astra K Sports Tourer Ultimate - 1.6 Turbo - AT6 - MJ18.5 - EZ 03/2018 - Quarzgrau - 18" 5-Doppelspeichen mit GJR Nokian Weatherproof - Dynamik Fahrwerk - AHK abnehmbar - ACC - DAB+ - schwarzer Dachhimmel - Heck Schriftzüge entfernt :)

    • Die Wagen können ab und zu mal einen Wohnwagen o.ä. ziehen, sind aber nicht für den Dauergebrauch ausgelegt.

      Wurde beim Kauf explizit darauf hingewiesen dass regelmäßige Alpenüberquerungen mit maximal zulässiger Nutzlast geplant sind?

    • schousda schrieb:

      nandoo37 schrieb:

      leider mache ich mir mächtig sorgen... hatte schon einen C Zafira 2.0 mit 135 PS und einer zulässigen Anhängelast von 1600 KG und stand mit qualmender Kupplung und Getriebeschaden am Gotthard :S
      Darf ich fragen, wieso du dann nicht ein leistungsfähigeres Auto kaufst, wenn du es anscheinend regelmäßig für solche Ausflüge nutzen möchtest und schon entsprechende Erfahrungen sammeln musstest?Auch, wenn dir der Astra im Alltag gute Dienste erweist und völlig ausreichend ist, hättest du die Fahrten mit dem Wohnanhänger bei der Auswahl des Fahrzeuges mit berücksichtigen können.
      Alternativ könntest du dir für die Urlaubsreise natürlich ein "stärkeres" Auto ausleihen.
      Natürlich darfst du fragen! Es handelt sich um einen Firmenwagen, ich habe das Fahrzeug also nicht ausgesucht sondern so hingestellt bekommen. Laut Papiere darf er den Wagen ziehen und ich hatte auch schon weitaus leistungsfähigere Fahrzeuge die auch schlapp gemacht haben

      Astra K Sportstourer Edition 1,6 l Diesel 81KW, IL NAVI 900

    • Hallo @nandoo37

      Diese vielen Fragezeichen bei uns hättest du ja gleich am Anfang lösen können. Egal...
      Ich hätte wirklich Bedenken, mit der Motorisierung solche Fahrten im Dauerbetrieb zu betreiben. A) wie schon von anderen geäußert das Schaltgetriebe und B) der dann doch schwache Motor. Auch sind natürlich dementsprechend auch alle anderen Teile auf diese Motorisierung getrimmt. Solch Fahrten zu machen, sollte bei der Konstellation die Ausnahme bleiben.
      Das ist meine persönliche Meinung. Ich kann aber deine Sorgen wirklich verstehen.

      Grüße Andreas

      Astra ST 1,4- 150 PS Schalter, 12/2017, Graphit Schwarz Navi, LED, AGR, ACC, el. Heckklappe, Keyless Go und ne Menge anderes Gedöns...seit dem 06.07.2018 meiner.