Bastis Astra K SportsTourer

  • Moin Leute,


    hier ein paar Daten und Bilder zu meinem Astra K Sportstourer:


    BJ: 12/2018
    KM-Stand bei Kauf (08/2020): 6.980km
    Farbe: Onyxschwarz
    Motor B14XFL (Euro 6D-temp) mit 92kw/125PS
    Ausstattung:
    "Edition", also im Vergleich zu vielen von euch eigentlich "HartzIV" ;-) zzgl. Tempomat, Multifunktions-Lenkrad, IntelliLink 4.0, automatisches Fahrlicht, Front- und Rückfahrwarnern und Rückfahrkammera, Sitz- und Lenkradheizung.


    IMG_0135.JPGIMG_0138.JPGIMG_0146.JPGIMG_0137.JPGIMG_0139.JPGIMG_0150.JPG

    Astra K SportsTourer "Edition", BJ 12/2018, B14XFL, Schaltgetriebe

  • "Edition", also im Vergleich zu vielen von euch eigentlich "HartzIV"

    :D:D:D


    Der K ST hat in jeder Ausstattungslinie seine Berechtigung. Wichtig ist, dass man sich darin wohlfühlt und dass er zu einem selbst passt.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Auch von mir ein Herzliches Willkommen bei uns. Ich hoffe du hast viel spaß mit deinem Astra. :thumbup:

    Astra K 1.6 CDTI 160 PS , EZ 2017, jetzt 65000 Km gelaufen, fast volle Hütte :):) Leider kein Matrix und Ledersitze, aber net schlimm

    Veränderungen: Dynamische Schwarze Blinkleuchten, LED Innenbeleuchtung, Chrome Umfassung Nebelscheinwerfer und Chrome leiste Reflektor am Heck. Auto wird nur per Hand gewaschen.:thumbup:

  • :D:D:D
    Der K ST hat in jeder Ausstattungslinie seine Berechtigung. Wichtig ist, dass man sich darin wohlfühlt und dass er zu einem selbst passt.

    Herzlich Willkommen und viel Spaß mit deinem ST. So lange er die Ausstattung bietet die Du möchtest, ist doch alles gut.

    @WolfgangN-63 und @IAF ja, da habt ihr beide natürlich Recht. Nicht zu vergessen ist beim Autokauf halt auch immer die Frage, wieviel Geld man ausgeben kann/möchte und wo man dann halt bewusst Abstriche macht.


    Was anderes: Mein Nachbar ist ein sehr kreativer Kopf. Eines seiner Hobbys ist die "Lichtmalerei". Zur Lichtmalerei braucht man die Nacht, eine Kamera mit Stativ und langer Belichtungszeit und diverse Lichtquellen. Gestern haben wir spontan mal etwas Lichtmalerei am Astra ausprobiert. Für die ersten Versuche sind die Bilder gar nicht so schlecht geworden. (Ich entschuldige mich aber ausdrücklich für das schmutzige Auto! ;-))

    Dateien

    • LP001.JPG

      (276,86 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP002.JPG

      (293,78 kB, 24 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP003.JPG

      (272,07 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP004.JPG

      (453,26 kB, 22 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP005.JPG

      (366,09 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP006.JPG

      (455,36 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP007.JPG

      (318,71 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP008.JPG

      (215,87 kB, 20 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • LP009.JPG

      (311,25 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Astra K SportsTourer "Edition", BJ 12/2018, B14XFL, Schaltgetriebe

  • Update: Seit knapp 7.500 km läuft der Astra ohne Probleme. Alles gut.

    Nur ist mir vorhin was richtig Ärgerliches passiert. Ich hab den Wagen in einer Selbstwaschbox gewaschen und vorher auch peinlichst genau die Schaumbürste kontrolliert. Anscheinend nicht gründlich genug. Mal gucken, ob/was ich da noch rauspolieren kann...

  • Basti HRO

    Die sehen leider ziemlich tief aus.


    Ob und was Du herauspolieren kannst, kannst Du mit etwas Wasser herausfinden.

    Wenn Du einen Kratzer benetzt und er Wagenfarbe annimmt, ist die Chance groß, dass der Kratzer nur den Klarlack erwischt hat -> kann poliert werden.


    Wenn Du Dir nicht sicher bist: Suche einen professionellen Fahrzeugaufbereiter auf. Die können Unglaubliches vollbringen - für überschaubares Geld.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • WolfgangN-63 vielen Dank für den Wasser-Tipp. Den kante ich noch nicht. Das werde ich auf jeden Fall probieren.

    Polieren werde ich dann selbst erstmal von Hand mit der guten Meguiars-Politur.


    Mit einer Poliermaschine ran gehen, traue ich mich nicht. Ein Bekannter von mir ist ein sehr guter und versierter Fahrzeugaufbereiter. Er hat mich schon eindringlich davor gewarnt, als Ungeübter selbst mit der Poliermaschine Hand an den Lack neuer Autos anzulegen. Er sagt, die neuen Autos sind so dünn lackiert, dass es schnell mal vorkommen kann, dass man mit ner Poliermaschine aus Versehen bis auf die Grundierung durch ist. Also wenn gar nix mehr hilft, wird er wohl Hand anlegen (dürfen).


    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

    Astra K SportsTourer "Edition", BJ 12/2018, B14XFL, Schaltgetriebe

  • Basti HRO

    Gern geschehen, dafür sind wir alle doch in einem Forum!

    Von Hand polieren? Bei den kleineren Kratzern kann das funktionieren - wenn auch sehr mühselig.

    Und Du hast recht:

    Eine Rotationspoliermaschine gehört ausschließlich in kundige / erfahrene Hand. Aber mit einer Exzenter kannst Du es versuchen.


    Politur von Meguiars? Welchen Cut hat die denn?

    Ich würde hier mal schauen: SONAX Profiline


    Bevor Du anfängst:

    Zeige die Schäden Deinem Bekannten.

    Vielleicht kann er Dir eine Vorgehensweise empfehlen, die es Dir ermöglicht, so vorzuarbeiten, dass er danach nicht mehr Arbeit hat als nötig.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • WolfgangN-63 Ich verwende das Deep Crystal System (3 Schritte, bestehend aus Lackreiniger, Politur und Caranuba-Wachs) von Meguiars seit Jahren erfolgreich beim Vectra und beim Ascona. Nen direkter Cut ist bei der Politur nicht angegeben, aber hat bisher immer gut funktioniert.

    Astra K SportsTourer "Edition", BJ 12/2018, B14XFL, Schaltgetriebe

  • Update zum Lackschaden:


    Moin,


    ich habe mich im April mal daran versucht, den tiefsten Waschanlagenkratzer wegzupolieren.

    Das Ergebnis seht ihr hier:

    vorher.JPG nachher.JPG

    Zu sagen ist, dass der Kratzer (natürlich) nicht weg ist, aber von der Politur gut "vertuscht" wird. Wenn man aus ca 10cm Entfernung auf den Lack schaut, sieht man den Kratzer, bzw. die farblich korrigierte Unebenheit im Lack. Aber so finde ich das schon top.


    Gestern hab ich angefangen, das Auto von Hand durchzupolieren. Was mir dabei aufgefallen ist, hat mich richtig doll enttäuscht.

    Der Lack scheint tatsächlich, wie von vielen hier im Forum bereits erwähnt, von minderer Qualität zu sein. Es gibt auf keinem einzigen Karosserieteil schöne Spiegelflächen. Der Lack des gesamten Autos hat massive "Orangenhaut". Außerdem hat der Wagen schon jetzt, nach nur 17tkm, mehr Steinschläge, als mein alter Vectra mit 168tkm. Der Astra wird bisher sehr schonend (120-140km/h) über die Bahn gegondelt. Der Vectra sieht dauerhaft Geschwindigkeiten >160km/h.

    Astra K SportsTourer "Edition", BJ 12/2018, B14XFL, Schaltgetriebe