Wie wirkt sich der neue WLTP-Ab­gas­test auf die Kfz-Steu­er aus? Bis zu 140% mehr!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plat00n schrieb:

      Umso lächerlicher das einige Hersteller derzeit Autos bzw. Motoren nicht anbieten können weil es angeblich keine Freien Prüfstände gibt um die Motoren zu Testen. Kommt ja alles sooo plötzlich! Wobei, warte mal...ich glaub ich hab 2015 das erste mal vom neuen WLTP gehört! :S
      Ich verstehe deine Haltung recht gut. Ich bin mir aber nicht sicher, ab wann man bereits seine Fahrzeuge auf WLTP zertifizieren lassen konnte. Außerdem kommen immermal wieder kleine Änderungen, gerade während dieser hitzigen Dieseldiskussionen. Es wird ja auch nicht nur WLTP sondern auch RDE zertifiziert. Da waren bis vor kurzem noch nicht alle Randbedingungen klar.
      Ich wundere mich aber auch, warum es jetzt zu solchen Verzögerungen kommt.
      ""
      ""
    • Opelaner1970 schrieb:

      Was ist bitte RDE und wofür steht RDE?
      RDE steht für Real Driving Emissions. Mit dem WLTP wird die CO2 Emission bewertet. Mit dem RDE die restlichen Abgasbestandteile. Dabei haben die Prüfer ziemlich viel Freiraum. Praktisch kann der Motor in allen Betriebsbereichen (auch Volllast) betrieben werden. Das wird dann für die Anfettung spannend, die nicht mehr ohne weiteres nutzbar ist, da sonst die Abgasgrenzen gerissen werden.
      Weitere Infos würde ich einfach mal kurz verlinken, geht schneller: de.wikipedia.org/wiki/Emissionen_im_praktischen_Fahrbetrieb
    • ich hatte 2 Opel Astra K, beide 1.4 - 150 PS, Automatikgetriebe, Benziner, Start|Stop, als Sports Tourer


      den ersten BJ März 2018, Glaube ON Edition, vor WLTP Verfahren (RIP, zustand nach Verkehrsunfall)
      Kraftfarzeugsteuer: 94 Eur bei 128 Gramm CO2/km

      der zweiten BJ August 2019, Ultimate Edition mit WLTP Verfahren (den fahre ich aktuell)
      Kraftfahrzeugsteuer: 176 Eur bei 169 Gramm CO2/km

      habt ihr ähnliche Erfahrungen?

      Astra K Sports Tourer 2019 (vor Facelift) - Ultimate - 1.4 - 150PS (automatik)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Texter () aus folgendem Grund: mehr Details zum KFZ

    • Ist nachvollziehbar, dein erster war ohne OPF und mit Euro 6, der zweite mit OPF und Euro6dTemp.
      Alleine der OPF sorgt durch einen höheren Abgasgegendruck und eine notwendige Kennfeld Anpassung dafür, daß der Verbrauch etwas steigt und dadurch auch mehr CO2 entsteht. Dazu WLPT statt NEFZ und schon steigt der CO2 Wert um 41g x 2€/g = 82€. Außerdem hast du in deinem neuen mehr Ausstattung drin, die erhöht das Gewicht und damit die CO2 Werte ebenfalls.

      Astra K ST Inno B16SHT