Steuerkettenprobleme 1.6CDTI Lösung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,

      ich hatte damals das selbe Problem.. Nach ca. 8 Minuten Fahrt wurde der Astra extrem unruhig und hat sich angefühlt und angehört wie ein Traktor. Ich hoffe in der angehängten Sound-Datei kann man es hören.


      Der Tausch der Steuerkette hat dann Abhilfe geschaffen...
      Das mit dem Gang raus werde ich auch einmal probieren, da ich das Rasseln beim Starten nach wie vor habe.

      maddin74 schrieb:

      Der Kettenspanner ist so ein simples Teil, dass ich mich frage was daran groß kaputt gehen kann. Hat mal jemand ein Altteil seziert?
      Ich hab den noch im Kofferraum liegen. Sobald mit dem Händler alles abschließend geklärt ist, kann sich ein findiger Fachmann sich das Ding gerne anschauen =)
      ""
      ""
      Dateien
      • sound_astra.zip

        (54,26 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hempel ()

    • hört sich wie ´n trecker an ... unschön :/

      einige haben das problem...viele nicht.eine dauerhaft gute lösung gibt es wohl nicht und man (frau) muß mit diesem murksteil wohl oder übel leben.
      nungut ... manchmal hilft einfach nur hoffen,beten und abwarten.und regelmäßiger ölwechsel.hoffentlich. :/

      opel corsa d ... 1.4l mit 87 ps ... einziges extra: ne freisprechanlage fürn 10er :thumbsup:

      01. 07 . 20:

      opel astra k st...quarzgrauer heizöler mit adblue und 110 ps in "dynamic" ausstattung,pdc vorne und hinten,lenkeinschlagsbegrenzer,s/s,rückfahrkamera,elektr. handbremse,flex-organizerschienen,kofferraumwanne,winterpaket,bequemen und langstreckentauglichem gestühl,viel platz und schicken,aber zu kleinen 16" felgen.(die 17"er sind noch inne post) :)

      Grüße aus dem Norden

      Simon

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Standplatten ()

    • Neu

      Sascha9987 schrieb:

      Ich habe nun auch das Problem, dass der Motor in Linkskurven solche rrrrrr Geräusche macht.
      Er hat jetzt 87Tkm gelaufen und zum ersten Mal war es vorgestern hörbar.

      Aber der Motor war nicht kalt.
      Heute stand der Wagen den ganzen Tag, ich bin von 18.30Uhr- 18.55Uhr zum Training gefahren, dann stand er bis ca. 21Uhr, dann ab zum Sonnenstudio ( ca. 5 min Weg), dann stand er bis 22Uhr, dann bin ich ca. 2 Minuten gefahren, dann in einer Linkskurve ( ironischerweise ist dort sofort Opel).
      Mit diesem Geräusch bin ich ca. 300-400m eine Steigung hochgefahren,dann eine Rechtskurve und dann war es weg.

      Vorgestern war zeitlich alles gleich, bis auf dass er nach dem Sonnenstudiobesuch erstmal 10min gefahren ist und dann das Geräusch kurz in einer Linkskurve kam....

      Ich hatte mal vor einiger Zeit hier irgendwo gelesen, dass bei diesem Problem die Kette an der Schiene reibt...

      Den Kettenspanner kann man ja "easy" tauschen, aufgrund der blöden Konstruktion ( welche ja nur zur Profitsteigerung gemacht ist) muss ja "nur" Getriebe raus und dann einfach den Kettenspanner tauschen ( drückt ja von der Seite auf die Schiene).

      Ich benutze nur das dafür vorgesehene orginale Opel Motoröl.
      Letzter Ölwechsel war bei 82Tkm, davor bei 72Tkm.

      Das Problem war nur 1mal heute und vorgestern am Abend, morgens war es nicht ( weder heute noch gestern, noch vorgestern).

      Meine Frage, ist dieses Problem eher durch das fehlen dieser Phantom Dichtung oder ist das eher wegen dem Kettenspanner ( was für mich logischer klingt)?

      Also ich kenne vom Kaltstart das Steuerkettenrasseln und das hört sich anders an, daher denke ich das die Kette an der Schiene reibt...
      Meins ist ein Baujahr 4/2016 und ist auch von diesem Problem betroffen. Das Auto vibriert ab und zu mal beim kalt Start und fährt rau bis es warm wird. Klackern beim kalt Start für wenige Sekunden und lautes Klackern bei niedriger Drehzahl bei lauwarmem Öl und ab und zu mal Scheinwerfer Höheeinstellung Fehler.

      Das Auto wurde als ein Gebrauchtwagen im Januar 2020 gekauft und natürlich hat Garantie bis Januar 2021 (Cargarantie).

      Gerade hab ich dem FOH geschrieben. Bald möchte ich das alles anschauen lassen da diese Klackern macht mir echt Angst beim Fahren.
      Astra K Innovation 1.6 L (160 PS) Biturbo; BJ 2016; Schneeweiss; 17 Zoll Winterräder; 18 Zoll Sommerräder Brock B38; Intellilux; Navi; OnStar
    • Neu

      Das Auto geht näcshten Dientstag in die Werkstatt und soll zwei Tage dort blieben.

      Ich würde sicherlich mit dem Meister über diese Dichtung sprechen. Sicherlich wissen sie da der Astra K Biturbo von diesem Problem betroffen ist aber schauen wir mal was sie rausfinden und wie viel wird es alles kosten.

      Astra K Innovation 1.6 L (160 PS) Biturbo; BJ 2016; Schneeweiss; 17 Zoll Winterräder; 18 Zoll Sommerräder Brock B38; Intellilux; Navi; OnStar

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von karaman ()

    • Neu

      Dass nichts bei den Werkstätten bekannt ist ist normal. Das steht in der Opel Werkstattanweisung unter dem Kapitel "Mein Name ist Hase"

      Man muss die Händler darauf stoßen. Aber ich sage in dem Fall hier wird das Fahrzeug zu 99% nach zwei Tagen zurückkommen mit der Aussage "Habe nichts gefunden/Alles normal. Weiterfahren und beobachten"

    • Neu

      Da beschließe ich heute früh die nächste Inspektion selbst zu erledigen und stolpere jetzt hier bei der Suche nach dem undichten Öldruckschalter über dieses Thema.
      Meiner ist Baujahr 10.2016 und hat jetzt fast 80.000 auf der Uhr. Das rasseln beim Starten taucht beim mir natürlich auch auf. Naja, das Thema mit dem Scheinwerfer hab ich auch wo Opel sich aber nichts annehmen möchte.
      Jetzt mal die Frage in die Runde, ist es realistisch das Opel den Tauch der Spanner noch übernimmt? Immerhin habe ich keine CarGarantie mehr für meinen Wagen.

      Gruß Zimb