Zusammenfassung Punkte für Gebrauchtkauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zusammenfassung Punkte für Gebrauchtkauf

      Hallo zusammen,

      da ich demnächst Nachwuchs erwarte, bin ich auf der Suche nach einem neuen Auto.
      Wir haben leider beide nur 3-Türer Kleinwagen, und das ist für den Kindersitz doch eher suboptimal.

      Bisher habe ich nur Opel gefahren (Corsa und aktuell Astra G) und bin damit zufrieden, daher hab ich mich zuerst bei Opel umgesehen.
      Ich möchte einen Gebrauchtwagen kaufen und eigentlich nicht mehr als 15k ausgeben.
      Mir ist wichtig das ich, wenn ich ein Auto für die nächsten 10 Jahre kaufe, so viel moderne Technik wie möglich mitnehme.
      Priorität 1 liegt für mich bei der Sicherheit und da gehört auch bei Nacht und schlechter Sicht (Regen) ein gescheites Licht dazu.
      Daher ist für mich das Matrix-Licht eigentlich ein muss und Kaufgrund für den Astra.

      Weiterhin wichtig sind mir die Assistenzsysteme wie Bremsassistent, Spurhalteassistent und co.
      Eigentlich alles was der Innovation hat.

      Ich habe mich jetzt schon etwas eingelesen, aber da es doch ziemlich viel zu lesen gibt und ich nicht alles 100%ig verstanden habe, wollte ich noch einmal zusammenfassen auf was man achten muss.

      1) LSPI
      Problem war das falsche Öl, das Serienmäßig erst ab MJ18 (Baujahr Mitte 2017) getauscht wurde.
      Sprich wenn ich jetzt einen gebrauchten kaufe, ist es unmöglich zu wissen (ohne irgendwelche Druckprüfungen) ob dieser LSPI hatte und Folgeschäden davongetragen hat.
      Was ich nicht 100%ig herausfinden konnte, betrifft das nur die 1.4er (Benziner) und die 1.6er Diesel sind davon nicht betroffen?
      Würde bedeuten auf Nummer sicher und keinen Benziner vor MJ18, oder einfach einen Diesel (Wertverlust durch Fahrverbot mal außen vor).

      2) Ruckeln bei niedriger Drehzahl
      Einige Autos ruckeln scheinbar bei niedriger Drehzahl wenn man dann Gas gibt.
      Testen kann man das bei der Probefahrt indem man bei ca 2000 U/min fast Vollgas gibt und bis 5000 U/min ausdreht.
      Wenn da kein Ruckeln spürbar ist, hat das Auto auch auch keine Probleme.

      Angeblich wurde das durch ein Softwareupdate behoben (oder halt auch nicht), ansonsten Pech gehabt.

      3) Dünnes Blecht
      Hab ich jetzt nur zwischendurch gelesen, dass das Blech der Karosserie doch recht dünn sein soll.
      Wäre natürlich blöd wenn man mal unter nem Baum steht und dann direkt jede Delle von ner Kastanie sieht.
      Kann man aber nix machen, ist halt so.

      4) Beschlagene Frontscheibe
      Auch nur ein, zweimal gelesen. Wenn es Kalt (Auto kalt) ist kann die Frontscheibe beschlagen, und dadurch die ganze Sensorik die über die Kamera gesteuert wird ausfallen.
      Ist halt so, kann man auch nix machen.

      5) Lenkeinschlagbegrenzer
      Ist bei Autos mit 16 Zoll eventuell nicht verbaut, somit kann man später keine größeren Felgen nachrüsten.
      Entweder also Auto mit min. 17 Zoll, oder beim Kauf in der COC nachschauen.

      6) Problem mit Matrix-Licht
      Lange breitgetreten in den entsprechenden Threads, scheinbar ist das aber mit der neusten Revision (6?) einigermaßen in den Griff bekommen worden.
      Also beim Kauf am besten auch die Revision prüfen.
      Jetzt meine Frage, sieht man die wenn man über den Motorraum reinschaut?
      Ein nachträgliches abschließen der FlexCare ist bei einem Gebrauchtwagen nicht möglich oder? Es sei denn der ist BJ18 und hat eh noch Garantie?

      7) Rückruf
      Rückruf wegen Bremse/Kupplung sollte gemacht sein, ebenso wegen des Lenkwinkelsensor

      8 ) Getriebe
      Irgendwo hatte ich noch gelesen das die Getriebe wohl nicht so stabil sein sollen, bzw. das vom Diesel am wenigsten Probleme macht?


      Am wichtigsten sind mir persönlich die Punkte 1 und 2, wobei man mit 2 wahrscheinlich noch leben kann.

      Könnt ihr mir bitte kurz Rückmeldung geben, ob ich irgendwas falsch verstanden habe, oder irgendetwas vergessen habe?


      MfG
      Nico

      ""
      ""
    • Zum Punkt Nr. 6:
      beim Öffnen der Motorhaube siehst du auf dem Scheinwerfer diesen Aufkleber mit der Versionsnummer:
      Beitrag von MotteHH
      Man versucht derzeit, mit einer neuen Software die Scheinwerferprobleme in den Griff zu kriegen. Erst wenn das nicht hilft, wird der Scheinwerfer getauscht.

      Bis 12.6.17 Opel Astra H GTC, ultrablau, Z16LET
      Seit 12.6.17 Astra K ST 1.6T azurblau

    • Zu 4) Ist doch völlig normal. Scheibe ist früh bei kalten Temperaturen beschlagen, taut durch Gebläse ab und die Wärme kommt unter dem "Pilz" mit der Kamera als letztes an bzw. nur durch Durchwärmung der Scheibe. Bei mir normalerweise in 5 Minuten Fahrt erledigt. Das Auto weist immerhin direkt auf die Einschränkung hin.

      Zu 6) Munkelt man derzeit ja, dass es durch ein Software Update behoben werden kann. Evtl. kein Austausch mehr notwendig wenn das stimmt. Mindestens ein Mitglied hier hat außerdem Scheinwerfer der frühesten Generation und die laufen wohl einwandfrei.

      Sportstourer Ultimate BiTurbo :evil: 150PS [D16DTR] mit [M35 Getriebe] EZ 01.2019 - Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux, AHK, Leder :m0027:

    • Ok das mit dem software update ist interessant, mal schauen ob das wirklich was bringt.

      Ich hab noch einmal ein wenig zu Punkt 1 recherchiert und das scheint ja wirklich nur bei den Benzinern ein problem gewesen zu sein.
      Werde ich mir dann nochmal überlegen müssen.

      Hat man bzgl. Opel schon was wegen dem Nachrüsten von SCR-Kat's was gehört?

    • Zu dem LSPI aus Punkt 1, ich habe einen 1.4er Benziner 150 PS aus 2017 mit jetzt insgesamt circa 42.000KM und der läuft bis jetzt Butterweich. Wenn der weiter so gut läuft ist es der beste Motor den ich je gefahren bin was verbrauch und Leistung angeht. Ich denke Probleme kann dir jeder Motortyp eventuell machen.

      Astra K Innovation 5-Türer 1.4 150PS ohne S/S , EZ:04/2017

    • Guten Morgen,

      eine Sache ist mir noch eingefallen/aufgefallen, bei einigen angeboten wird immer von einem "Sportfahrwerk" gesprochen.
      Genau herausfinden was dort verbaut ist habe ich nicht, nur vom Astra J, scheinbar 10mm tiefer gelegt.

      Mir geht es eher um die laufenden Kosten, sprich wenn ich einmal einen Stoßdämpfer tauschen muss, kostet das wie viel?
      Die Set's aus dem thread hier astra-k-forum.de/index.php/Thr…bersicht-Fahrwerk-Federn/ kosten ja um die 5-800€.
      Sprich das kann man dann bei einem Dämpfer durch vier teilen? Einzeln hab ich die Teile auf die schnelle jetzt nicht gefunden.

    • Hallo Miau,
      bzgl."Weiterhin wichtig sind mir die Assistenzsysteme wie Bremsassistent, Spurhalteassistent und co. Eigentlich alles was der Innovation hat.": Beachte hier, dass namensmäßige Gleichheit mancher Features nicht unbedingt dasselbe beinhaltet.
      So ist z.B. der Opel-Spurhalteassistent keiner der Dich die wie bei einigen anderen Marken quasi im Autopilotmodus in der Mitte der Fahrspur hält, sondern er greift nur ein wenn Du die Spur verlässt ...
      Der Totwinkelwarner erfasst (auch bei etwas höheren Geschwindigkeiten) nur den unmittelbaren Bereich hinter dem Fahrzeug, wenn Du schneller unterwegs bist wäre eine Erfassung des Bereichs weiter hinten ggf. besser, aber es gibt halt im Opel dazu nur die Ultraschallsensoren ...
      Ein anderes kleineres-mich aber tats. ärgerndes und den Gebrauchswert minderndes- Beispiel dafür ist zB. auch die Rückfahrkamera die komplett ungeschützt wie bei jeder billigen Nachrüstlösung aussen unter dem Griff der Heckklappe montiert ist. Wenn es regnet ist die ganz schnell schwer bis nicht mehr brauchbar und gerade wenn man _nach_ einer Fahrt diese braucht ist sie nass/verdreckt und man sieht wenig - der Nutzwert kann da sehr gering sein. Ich bin kein VW-Fan, aber gereade letzte Woche stand ich im Urlaub als Fussgänger hinter einem Golf der den Rückwärtsgang einlegte und da surrte plötzlich das VW-Logo am Heck, klappte hoch und darunter war die geschützte Kamera ... das finde ich neben aller Show nützlich.

      Was ich damit sagen will und für eine Bewertung auch komplett Dir überlassen möchte ist, dass bei den Autofirmen Dinge gleich genannt werden um dieses Feature wie die Konkurenz auch zu haben, die Funktion aber mehr oder weniger unterschiedlich / brauchbar ausfallen kann.

      Gruß Uwe

      Astra K ST · Dynamic · 2016 · 1.4(150PS) · S&S(M22) · Intelilux · IL900(TmcPro&AA nachtr.) ...

    • Hey Uwe,

      vielen danke für den Input, muss man sich auf jedenfall drüber gedanken machen, da hast du recht.

      Das mit dem Spurhalteassistent hatte ich schon gelesen, der pendelt dich eher von links nach rechts.
      Aber die Spur sollte er eigentlich halten, auch wenn es ein relativ sanftes System ist.
      youtube.com/watch?v=yE42e9RUF_g
      Es ist nice to have für mich, ich hatte das bei zwei Mietwagen bisher in England.
      Die Bezeichnung is aber auch eindeutiger, da heißt es "lane departure warning system".
      Bei dem einen war es schon deutlich ausgeprägt, und hat beim normalen Fahren schon fast gestört weil er ständig eingegriffen hat und das Auto wirklich exakt zentriert hat.
      Von daher finde ich das von Opel erstmal gut so.

      Totwinkelwarner geht nur bis 140 Km/h wenn ich das richtig in Erinnerung habe, was für mich auch volkommen OK ist erstmal.

      Das mit der Rückfahrkamera wäre schon ärgerlich wenn man nix sieht. Die Lösung von Opel hatte ich bisher aber auch bei jedem Mietwagen und bisher noch nie Probleme mit Verschmutzung.

    • Die Kamera geht aber soweit. Bei starkem Regen wird es fies aber ansonsten hatte ich bisher keine Probleme. Die Piepser sind ja auch noch dran.

      Und der Spurhalteassistent tut auch was er soll. Er lenkt gegen wenn man die Spur etwas überfährt und bei starken Übertreten ergänzt dies ein Warnton. Mehr Regelung würde evtl. nerven, auch wenn man zum überholen ansetzen und zunächst nur schauen will oder?

      Der Bremsassistent greift bei der Lösung ohne Radar allerdings nur bis 80km/h ein. Wer ihn auf der Autobahn braucht, muss glaube ich sogar zur Automatikschaltung greifen. Im 150PS Diesel gab es ihn zumindest nicht, allerdings im 136PS Diesel Automat. Und erst die Kamera im FL erfasst auch Fußgänger laut Testbericht.

      Sportstourer Ultimate BiTurbo :evil: 150PS [D16DTR] mit [M35 Getriebe] EZ 01.2019 - Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux, AHK, Leder :m0027:

    • Ein Auto für die nächsten 10 Jahre? Vergiss es, moderne Autos halten keine 10 Jahre mehr!
      Vorallem der ganze Assistenzkram wird früher oder später kaputt gehen, ganz zu schweigen von LED Scheinwerfern oder hochgezüchteten Miniturbomotoren.
      Früher gab es langlebige Autos, Mazda 626, Toyota Carina oder vieleicht noch den Passat.

      Auch wenn es eher ein Grundsatzproblem und eigentlich nicht in diese Diskussion gehört aber warum wollen werdene Eltern immer das sicherste Auto? Der Astra G tut es auch noch, glaub mir. Hab meinen Sohn mit einem Meriva A OPC spazieren gefahren, ohne Matrix, ohne Spurhaltesysteme, er kam auch an, nur schneller als andere und mit Bloodhound Gang, von einer CD!

      Astra 1,6 CDTI, 5 Türer, Dynamik, Automatikgetriebe,

    • Ich denke auch 8 Jahre sind locker drin. Mehr bei guter Pflege und etwas Glück.

      Warum das sicherste? Warum nicht?

      Xenon war besser als Halogen, LED Matrix ist besser als Xenon. Opel hat es als Erster bezahlbar gemacht, also kauft man das, weil es ein Unterschied wie Tag und Nacht ist, vor allem weil eben doch alle 500m einer im Gegenverkehr kriecht.

      Airbags bis in die zweite Reihe, hatte der G jedenfalls nicht. Will man ohne noch fahren? :m0036:

      Und ein ESP mit Anhängerunterstützung ist mir auch lieber, einfach weil ich es habe, sodass es sich mit der Wohnbüchse einfach entspannter fährt. Hatte erst der Astra H wie ich meine.

      Der Astra ist fürs Geld schön sicher, und sicher ist schön :m0009:

      Und bei den Assistenten holt man sich eben was man für die Bequemlichkeit gern hätte. :thumbup:

      Sportstourer Ultimate BiTurbo :evil: 150PS [D16DTR] mit [M35 Getriebe] EZ 01.2019 - Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux, AHK, Leder :m0027: