BiTurbo - starkes Vibrieren bei Bergauffahrt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BiTurbo - starkes Vibrieren bei Bergauffahrt

      Habe mal wieder bzw. noch ein Problem bei meinem BiTurbo beobachtet. Ich dachte, auch dies käme von der Kupplung, die ist allerdings neu und rutscht nicht mehr.

      Und zwar handelt es sich um ein starkes Vibrieren des Motors bei Last. Früher häufiger bei Fahrten innerorts bei Konstantfahrt oder leichtem Beschleunigen. Heute deutlich bei leichtem Bergauf im 5. oder 6. Gang auf der Landstraße bei ca. 2200Rpm. Es vibriert als würde man über die geschlitzten Seiten einer BAB fahren. Eventuell auch wie die Fahrt über eine holprige Holzbrücke. Man sieht ein deutliches Zappeln des Drehzahlmessers, aber nur etwa 2 Zeiger breit. Es kommt (noch) kein Fehler, keine MKL.

      Hört erst auf wenn man die Drehzahl senkt oder schaltet. Ist stochastisch und schwer zu reproduzieren.

      Hat das noch wer, oder kann jemand was mit der Beschreibung anfangen? 8|

      ""
      ""
      ST Ultimate BiTurbo :evil: [D16DTR] mit M35 Getriebe >> EZ=01/2019 >> Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux LED-Brenner :m0050:, ori. AHK, Leder 8)
    • Freibrennen des DPF oder einfach nur ein sehr voller DPF, könnte ich mir vorstellen.

      Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 14 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich...

    • Gestern war es wieder da. Ich dachte ja zwischendurch, das es der Partikelfilter sein könnte. Allerdings waren wir letztes Wochenende auf der Autobahn. Ca 600km reinstes V-Power und Aral Ultimate durchgeblasen. Der sollte frei sein.

      Vielleicht fällt jemandem bei der Schilderung nochmal was ein.

      Beim Wechsel aus einer 100er in eine 80er bin ich nur leicht vom Gas runter. Die Drehzahl ging dann im 6. bei 2.000 langsam runter, fing wieder an zu Zappeln und das Auto fuhr sich, als fährt man mit 30 über Kopfsteinplaster. Das Spiel ging bis runter zu 1.500 Umdrehungen. Starkes beschleunigen wiederum hat es noch schlimmer werden lassen. Ein auskuppeln mit Gangwechsel auf 5 brachte erstmal Linderung.

      Kann das irgendwer nachvollziehen oder sogar erklären? Es kommt immer mal wieder. Durchaus auch im 4. oder 3. Gang in der Stadt.

      ST Ultimate BiTurbo :evil: [D16DTR] mit M35 Getriebe >> EZ=01/2019 >> Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux LED-Brenner :m0050:, ori. AHK, Leder 8)
    • Habe jetzt von einem gut informierten Bekannten noch einen Tipp bekommen.

      Er ist sich fast sicher, dass hier wohl das AGR Ventil die Ursache ist. Das würde meiner Meinung nach gut dazu passen, dass die Problematik gerne bei Teillast auftritt. Generell ist ja ein gewisses Vibrieren mittlerweile allgegenwärtig, wenn man in höheren Gängen anfängt zu gleiten. Scheinbar neigt eine Rückholfeder hier zum Klemmen oder zur Schwergängigkeit.

      Hoffentlich kann ich meinen FOH dazu ermutigen, das Teil genau zu prüfen. Werde parallel dazu Opel mal mit ins Boot holen.

      ST Ultimate BiTurbo :evil: [D16DTR] mit M35 Getriebe >> EZ=01/2019 >> Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux LED-Brenner :m0050:, ori. AHK, Leder 8)
    • Obwohl nichts im Kombiinstrument zu sehen war, konnte man heute beim FOH im Fehlerspeicher etwas auslesen. Glücklicherweise trat der Fehler direkt auf der Hinfahrt auf, konnte live aber nicht mehr beobachtet werden (nach 20min Warten, fast klar und das obwohl der Motor durch lief).

      Der Fehler zeigt auf die Einspritzung. Die genauere Diagnose erfolgt erst Ende Januar, Update folgt.

      ST Ultimate BiTurbo :evil: [D16DTR] mit M35 Getriebe >> EZ=01/2019 >> Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux LED-Brenner :m0050:, ori. AHK, Leder 8)
    • Normaler Diesel von Aral, Esso, Agip oder SB-Tank, der Reihenfolge der Häufigkeit nach. Laut Werkstatt kommt jedweder Diesel hier aus der Schwedter Raffinerie, egal welche Marke.

      1x bis 2x im Jahr plane ich für eine Autobahnlangstrecke eine Shell V-Power oder Aral Ultimate Füllung ein, für die gesamte Strecke. Dies war hier bei knapp 28tkm und 11 Monaten ab EZ der Fall. Dazu wird der Tank vorher natürlich fast leer gefahren und anschließend nur noch mit o.g. Diesel befüllt.

      War mal ein Tipp vom Tankwart um dem DPF was gutes zu tun, bzw. Verkrustungen im Brennraum loszuwerden.

      ST Ultimate BiTurbo :evil: [D16DTR] mit M35 Getriebe >> EZ=01/2019 >> Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux LED-Brenner :m0050:, ori. AHK, Leder 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sebden ()

    • Hier das vorerst nüchterne Feedback:

      - es wurde vorerst nur der Nockenwellessensor zurückgesetzt

      Ursprünglich war ja ein Fehler aus einem der Zylinder gemeldet, eher Richtung Einspritzung und Lambdasonde.

      Auf Grund der Beschreibung des Vibrierens und mit dem ausgelesenen Fehler vom letzten Besuch fand man eine Arbeitsanweisung von Opel. Man ist offiziell am Problem dran, dem Kunden kann man vorerst aber nur mit dem obigen Schritt helfen, bis genaueres dabei raus kommt.

      Ausser das der Motor zeitweise extrem genagelt hat auf dem kurzen Heimweg ist mir erstmal auch nichts aufgefallen.

      Ich denke die Geschichte geht noch weiter. Hat nicht irgendjemand einen heißen Tipp für einen engagierten und zuverlässigen Opel Partner in Ost Brandenburg? ;(

      ST Ultimate BiTurbo :evil: [D16DTR] mit M35 Getriebe >> EZ=01/2019 >> Schneeweiß, Navi 900 IL, IntelliLux LED-Brenner :m0050:, ori. AHK, Leder 8)
    • @Sebden

      Der Witz war nicht von schlechten Eltern.
      Fahr Mal zur grossen Gruppe D......... :P
      Den kleinen FOH den ich mal hatte der war geil, da biste hin jekommen, in die Werkstatt reingelaufen und hast mit dem Meister gequatscht und dann haste ne Probefahrt gemacht. Fehler gehört oder meistens und bei der Reparatur dann abgestellt. Der ist mit einen Schraubendreher auf das Motorgehäuse gegangen und hat dir dann gleich gesagt daß es der Hydrostößel ist und nicht der andere wo er anderer FOH dachte das der kaputt ist oder nur Dreck das zwischen ist.

      Das ist oder war mal OPEL Service.

      Gruss Flo
      Astra K ST Ultimate, 1,6 Turbo Automatik, Matrix -LED , Navi IL 900, DAB+, Premium Leder Paket, Winter Premium Paket, Keyless Open und Start,S&S System, elektrische Heckklappe, 18 Zoll Bi Color , OPC Line Interieur , Baujahr 04/2019