Steuerketten rasseln beim Starten — das xte mal — Diesel 1.6 Liter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steuerketten rasseln beim Starten — das xte mal — Diesel 1.6 Liter

      Neu

      Schönen Tag zusammen,

      leider musste ich doch nochmal einen extra Thread aufmachen, wollte diese Frage wirklich komplett aus der Welt schaffen.
      An meinem Astra mit 66tkm und Ez 05/16 rasselt schon seit langer Zeit die Steuerkette beim starten, dies dauert ca 2 Sekunden und der Motor läuft sonst seelenruhig. In den ganzen diversen Threads(auch hier) wird immer wieder davon gesprochen, das das rasseln beim starten normal sei, und man sich damit abfinden solle.... andererseits liest man aber auch immer wieder davon, das das der Anfang eines kapitalen Motorschadens sei. Wie ist die Situation nun zu beurteilen?? Meiner macht soweit keinerlei Problem, wie zb das viel gelesene links Kurvenfahren mit Traktor Ähnlichem rasseln.
      Wenn dies nun ein Vorbote für einen Schaden sein soll, würde mich lieber von dem Auto trennen.
      Bei mir wurde bis dato auch noch nichts am kompletten Kettentrieb getauscht, alles soweit noch Werkszustand.

      Schönen Tag zusammen

      ""
      ""
    • Neu

      Wenn du es dir leisten kannst und das Problem aus der Welt schaffen willst, dann hol dir ein anderes Fahrzeug. Ansonsten wirst du auch hier nur die 50:50-Antwort "Alles ok"/"Katastrophe" bekommen. Ich persönlich halte es nicht für normal, da ich schon Autos mit Kette und ohne Rasseln hatte, egal bei welchen Temperaturen.

      Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 15 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich, ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

    • Neu

      ein steuerkettenrasseln ist,egal unter welchen umständen auch immer es auftritt,keinesfalls normal und auch nicht "stand der technik"

      meiner hat auch ganz zu anfang beim starten gerasselt.nachdem ich ihn auf der autobahn mal freigepustet hatte,ist ruhe.vielleicht liegt es auch an meinem fahrprofil,welches viel autobahn und landstrasse beinhaltet.keine ahnung.
      es ist auf jedenfall ein serienmäßiger fehler,den opel da eingebaut hat.das rasseln wird immer wieder auftauchen,auch wenn du den kettentrieb erneuerst.es geht nicht dauerhaft weg.

      ich versuche dem mit regelmäßigen ölwechseln und vernünftiger fahrweise zu begegnen.vielleicht hilfts.
      seit 01.07.20:
      opel astra k st 1.6 cdti bj 01/19,quarzgrauer heizöler mit adblue und dpf, 110 ps in "dynamic" ausstattung,pdc vorne und hinten,lenkeinschlagsbegrenzer,s/s,rückfahrkamera,elektr. handbremse,flex-organizerschienen,kofferraumwanne,winterpaket,bequemen und langstreckentauglichem gestühl,viel platz und schicken 17" 5-doppelsp.felgen :)

      Grüße aus dem Norden

      Simon
    • Neu

      Ich würde das Fahrzeug behalten und es einmal zu einem guten Motorenspezialisten für einen Checkup bringen.

      Beim Verkauf hast Du sicherlich einen grösseren Verlust, als eine Instandsetzung max. kosten würde, gerade wenn noch keine weiteren Schäden am Motor zu erwarten sind.

      Gleitschienen, Steuerkette, Umlenkrollen usw. und Du hast dann auch wieder Garantie auf die ausgeführte Arbeit.

      Ich würde auch jederzeit ein Fahrzeug mit Zahnriemen vorziehen, aber die Steuerkette ist momentan weit verbreitet, da muss man bei der Auswahl des neuen Fahrzeuges schon etwas suchen, um einen mit Zahnriemen zu finden.

      Astra 1.4T 150PS, Swiss Edition, Automat, Gruss Stephan

    • Neu

      Ja eine Neuanschaffung wäre natürlich teurer. Aber sowie ich es auch sehe und lese, gibts da nicht wirklich eine Lösung dafür, selbst wenn alles getauscht wird, besteht ja das Problem immer noch. Wie gesagt es ist ja auch nur ca.1sek nach dem Kaltstart.

    • Neu

      Ich habe mittlerweile fast kein Rasseln mehr, dafür stampft der Motor im kalten Zustand wie bekloppt mit Drehzahlschwankungen von +/- 150 U/min. Es ist kein Fehler gesetzt, es ist nicht das typische Kettenrasseln, es kann sich niemand erklären, der FOH am wenigsten. Der Motor ist echt schick, wenn er läuft, aber die Probleme sind abartig. Meiner muss noch bis Ende 2021/Anfang 2022 durchhalten und dann wird es etwas gänzlich anderes werden (mit so viel Garantie, dass mir sowas die ersten 5 bis 7 Jahre egal sein kann, ging ja bei meinem Astra auch nicht zu verlängern, ein Schelm wer Böses dabei denkt... ).

      Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 15 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich, ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

    • Neu

      Guten Morgen,

      wie schaut es den hier im forum aus, gibt es leute die noch mit dem ersten Kettentrieb weit über 100k km gekommen sind??
      Ich möchte ja gar nicht wissen wieviele rasselnde Motoren rum fahren wo die leute das Geräusch gar nicht hören....

    • Neu

      Guten Morgen,

      an den Themenstarter: Hast du mal probiert, beim abschalten des Motors und beim Starten in den Leerlauf geschaltet zu haben?

      Habe meinen Astra kürzlich gekauft und mich schon geärgert, als ich das Geräusch beim halb warmen Start gehört habe. Seit ich vor dem Ausschalten und vor dem Starten in N schalte( habe Automatik) bisher (ca 4wochen) nichts mehr. Auch schalte ich einige Sekunden vor dem Starten nur die Zündung ein. Hatte in dem anderen thread jemand gegeben diesen tip. Hilft das bei dir? Bin auch an Rückmeldungen hierzu interessiert.

      Die Frage ,,wie schaut es den hier im forum aus, gibt es leute die noch mit dem ersten Kettentrieb weit über 100k km gekommen sind?"
      ist auch interessant!

      Beste Grüße

      Astra K ST, 1,6 tdci, 136 PS, Automatik, EZ 02/2018, 46000 km

    • Neu

      Wenns Dich beruhigt: Mein 1.6 CDTI 81 kW EZ 07/2017 hat vor 1.5 Jahren beim Anlassen (bei 30k km) auch sporadisch das 1-2-Sekunden-Rasseln von sich gegeben. Ich habe jetzt weitere knapp 50.000 km runter (also jetzt knapp 80k km) und es ist nichts passiert. Das Rasseln beim Starten ist dieses Jahr noch genau zweimal im Frühjahr aufgetreten, sonst nie wieder.

      Ich fahre allerdings auch fast nur Langstrecke mit sehr moderatem Fahrtempo (~110). Und das fünf Tage die Woche. Außerdem stelle ich den Wagen immer ohne eingelegten Gang mit Handbremse rein ab. Keine Ahnung, ob das etwas bewirkt.