Der Opel Astra-Lackpflege-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Opel Astra-Lackpflege-Thread

      Moin Moin,

      neben der Scheibenversiegelung, die einem die Arbeit erleichtern kann und Wischerblätter spart, sollte man sich auch hin und wieder um den Lack kümmern.

      In meiner Zeit als Autobesitzer habe ich einige Dinge ausprobiert, wie das Speed Wax A1, Sonax Extrem und andere Produkte. Alle haben ihr für und wieder.
      In Foren liest man dann gern mal was über die Erfahrungen anderer User und die Produkte, die angewendet werden.

      Darunter ist z.B. Swizöl, was förmlich bei der Nutzung zelebriert wird in dem man z.B. das Wachs mit der Hand aufträgt. Die Kosten dafür sind aber nicht gerade gering, auch wenn sie sehr lange genutzt werden können, da sehr ergiebig.

      Irgendwann bin ich dann auf Produkte von Meguiar aufmerksam geworden und habe mir eine kleine Auswahl davon zugelegt. Dazu gehören:

      - Deep Crystal Paint Cleaner
      - Deep Crystal Polish
      - NXT Tech Wax 2.0
      - NXT Car Wash
      - Ultimate Quick Detailer
      - Lack Reinigungsknete
      - Pads zum Auftragen
      - Microfaser Tücher

      Damit hab ich dann meine damaligen Autos auf Hochglanz gebracht. Dazu muss man sagen, dass ich im ersten Winter einen riesen Fehler gemacht hatte, denn ich habe mal in einer Waschbox diese Bürsten verwendet und mir damit jede menge kleine Kratzer in den Lack gerieben, die nicht wirklich gut aussagen.

      Zur Vorbereitung für das Aufbereiten des Lacks hab ich das Auto erstmal gründlich gewaschen. Nicht mit normalem Shampoo, sondern mit Fit, denn wenn es richtig gut werden soll, muss jeder Rest von Wachs ab und das geht am besten mit einem Fettlösemittel und da ist Fit oder auch Spühli sehr gut geeignet.

      Anschließend wurde mit der Reinigungsknete der Lack grundlich gereinigt, den Teer und Flugrost bekommt man mit einer normalen Handwäsche oft nicht runter und ihr glaub nicht, was die Knete alles noch runter holt, obwohl man meint das Auto sei sauber.

      Danach ging es mit dem Paint Cleaner an die Aufbereitung. Der Cleaner trägt alle weiteren Verunreinigungen vom Lack ab, die diesen blind aussehen lassen und den Glanz behindern.
      Anschließend kam das Polish dran. Dieses ist sehr sanft und eignet sich deshalb gut für neue Lacke und beseitigt sehr gut Hologramme.

      Danach war der Lack einfach der Hammer. Er strahlte wieder wie bei Auslieferung, wenn nicht sogar besser und war absolut glatt, so dass ich aufpassen musste, wo ich die Tücher ablege, damit diese nicht runter rutschen.

      Die ganze Arbeit will anschließend ja noch erhalten werden und deswegen hab ich 3 Schichten Wachs aufgetragen. Auch wenn es komisch klingt habe ich mehr Schichten aufgetragen, weil das Wachs A länger hält und B bei diesem Wachs auch die Tiefenwirkung verstärkt wird und man eine Art Wetlook erhält.

      Was macht ihr? Bleibt Euch Zeit für die Pflege?

      ""
      ""
    • Hey Skullz,

      ich bin auch wie Du bei meguiars hängen geblieben. Ich hatte auch vorher vorher nie etwas anderes probiert.
      Als ich damit Angefangen habe war mein Polo Bj2007 (Jaaaaaa ich weiss Opel und Vw und so) in Schwarz Uni schon mehrmals in der Waschstraße und mit vielen Kratzern gesegnet. Er hatte fast eine Art grauen Schleier.

      Zunächst habe ich den Wagen mit Spülmittel gespült, dann geknetet und dann mit Deep Crystal Paint bearbeitet. Den Poliergang habe ich mir zunächst gespart. Danach habe ich dann den NXT Wachs draufgemacht, der bei einem schwarzem Auto der Hammer ist, mich aber in der Standzeit nicht überzeugt hat. Ich bin dann auf Dodo Juice.
      Den Innenraum habe ich mit Surf City Garage "Dash Away bearbeitet.
      Zwischenzeitlich habe ich mir die meguiars Poliermaschine zugelegt, poliert habe ich dann hauptsächlich mit Swirl X.
      Ein totaler Fehlschlag war mal eine "No Name" Felgenversieglung. Da hätte ich die Dinger gleich mit Bremsstaub bepusten können.

      Leider ist das bei mir total eingeschlafen. Dementsprechend sieht die Karre auch aus...aber bei 170Tkm und den vielen Steinschlägen und Gebrauchskratzern ist die Motivation auch gesunken. Dazu kommt ein schwarzer Wagen ist IMMER dreckig. Nie wieder.
      Ich hoffe das es sich jetzt mit dem Kokosnuss-braun besser verhält.

      Vielleicht ist das hier ne Option:

      autopflege24.net/ap24shop/surf…ks-kit-einsteigerset.html

      Wie pflegst Du dein Auto im Winter? Innen und Außen?

      Wenn Du reintrittst wird die Landschaft schneller... :evil:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AstraK85 ()

    • wer was zum Thema Autopflege/Aufbereitung wissen will, kann sich gerne an mich wenden.

      Ich betreibe da ganze seit 6-7 Jahren "ambitioniert".

      Angefangen mit Maschinenpolitur von Herstellern führender Marken, über günstige Wachse und diverse Premium- und Show-Wachse, bis hin zu Lack-Coatings kann ich da gerne beratend zur Seite stehen.

      Hier ein paar Beispiele:

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2015/06/IMG_2388.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2015/06/DSC_0591.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2015/06/DSC_0493.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2015/06/DSC_0519.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2015/06/DSC_0520.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2014/08/IMG_1988.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2014/08/IMG_2180.jpg]

      [Blockierte Grafik: http://sagl-online.de/wp-content/uploads/2015/03/IMG_2255.jpg]

      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

    • Da bewundere ich Euch , mit was fuer einer Hingabe und Freude ihr die Autos putzt. Ich habe dazu einfach keine Lust mehr. Bei mir wird nach Auslieferung eine Teflonversiegelung durch den Fachmann gemacht, die haelt 3 Jahre, ansonsten nur Waschstrasse

      1. Intensiv-Lackwäsche mit Aktivierungskristallen
        a) gründliche Lackreinigung
        b) Die Reinigungskristalle erzeugen eine Positiv-Ionisation des Lacks. Diese ermöglicht ein optimales Eindringen des negativ geladenen Teflons in die Lackporen.



      2. Auftragen der Basisformel
        Die spezielle Poliermaschine erzeugt Druck und Wärme. Beides sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Teflon-Moleküle und schließt die Lackporen luftdicht ab - ohne die sonst üblichen Lackbeschädigungen und ohne Streifenbildung.




      3. Auftragen des Paint-Sealant
        a) Die aufgebrauchte Acryl-Schicht schützt das Teflon dauerhaft.
        b) Sollte die Acryl-Schicht einmal beschädigt werden, kann sie jederzeit erneuert werden.
    • Teflonversiegelung? 3 Jahre? Unter 1 Jahr wäre da eine seriöse Angabe. Teflon (PTFE) hört sich erst mal spannend an, ist aber schon ein alter Hut. Ist z.B. im Swizöl Shield oder Soft99 Fusso Coat vorhanden.

      Was wirklich über ein Jahr hält sind Glaskeramik-Versiegelungen auf Siliziumbasis (siehe das Bild weiter oben vom CQUK).

      @AstraK85
      bei einem Neuwwagen kommt es bei mir auf den Lackzustand an. Wenn dieser halbwegs defektfrei ist, wird er mit einem chem. Lackreiniger gereinigt und dann eine Wachs oder Versiegelung aufgetragen.

      Sollten Defekte drin sein, was durchaus nicht selten ist, wird zuerst poliert. Dann chem. Lackreinige und Wachs/Versiegelung.

      Im allgemeinen ist der Aufwand den ich treibe so nicht bezahlbar. In meinem Astra stecken da nur außen gut 10-15 Arbeitsstunden bis der Lack in einem Zustand ist, der für mich akzeptabel ist :D

      Golf 7 R DSG, 4-türig, Lapiz Blau, 19" Pretoria silber, Leder Vienna, DCC, ACC, Licht- und Sicht-Paket, Business Premium-Paket, USB-Schnittstelle, Außenspiegel elektrisch anklappbar, Scheibentönung 90%

    • Auch bereits beim Neuwagen verwende ich das Prima Amigo und anschließend ein ordentliches Schutzwachs (meguiars M16 oder SCG Barrier Reef, etc.)

      Vor dem Winter gibts 2 Durchgänge mit einem Pastenwachs!

      Dateien
      • DSCF3227.jpg

        (562,39 kB, 41 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Astra K, Silbergrau, 110PS CDTI Ecoflex, Edition mit vielen Paketen