Eventueller Lagerschaden 1.6 CDTI

  • Moin Leute,


    nachdem mein Wagen auffällige Geräusche gemacht hat ist er nun beim freundlichen in der Werkstatt. Viele sind von Steuerkette ausgegangen, was aber wohl nicht das Problem ist. Beim demontieren der Ölwanne sind nun ziemlich eindeutig Späne zum Vorscheinen gekommen (Siehe Bilder). Jetzt geht die Suche weiter in Richtung Lagerschalen o.ä. Mich ärgert ?(bzw. wundert nur wie so ein doller Schaden entstehen kann. Immerhin ist der Wagen gerade mal 3,5 Jahre alt, 139000 KM auf der Uhr, Regelmäßig beim Service in der Vertragswerkstatt gewesen, Normaler Fahrstil 120-130 KMH Langstrecke. Vor allem wurde ich zu Anfang bei zwei Vertragswerkstätten wieder weggeschickt mit der Aussage "wir hören nichts eindeutiges musst du solange fahren bis die Lampe angeht".....sowas kann nicht sein. Hat einer von euch auch schonmal die Erfahrung mit so einem Schaden gemacht?



    Bis dann denn ;)



    Bild 1.JPGbild2.JPG

    bild4.JPGbild5.JPGbild6.JPGbild7.JPG

  • Sehr große Späne, da steht eine umfangreiche Revision an.

    Ein professioneller Motoreninstandsetzer macht Dir das geeignete Angebot.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Wenn ich mir die Farbe der Späne ansehe, könnten das Teile eines Lagerkäfigs sein, was das Geräusch erklären würde. Ansonsten gehe ich mit Wolfgang d'accord.

    Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 16 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich, ein Schelm, wer Böses dabei denkt... Jetzt mit Blechdrossel am Spanner.

  • rapid840

    Genau deshalb solltest Du mit einem professionellen Motoreninstandsetzer sprechen.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Um so besser!

    Ich dachte, Du wärst Selbstzahler und wollte Dir nur eine günstige Option anbieten.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Ich habe damit auch nicht mehr gerechnet dass die Versicherung mit einspringt. Erst nachdem ich nachgefragt hatte, kam raus das die Kilometer unabhängig sind und Lohnkosten zu 100% übernommen werden und in meinem Fall die Teilekosten bei über 100TKM bei 60% liegen.

  • Servus Leute,

    verfolge ganz interessiert euren Chat zwecks Motorgeräusche.

    Kurz zur Historie meines Opel Astra Limousine, EZ 2015, 1.6 Diesel, 136 PS, 69000km.


    Hatte letztes Jahr sporadische Motorgeschäusche (so wie wenn der Motor gestartet wird, dieses klacker Geräusch wenn nicht genug Öl bei der Kette ist) das Geräusch kam in unteren Drehzahlbereich und verschwand wieder wenn die Drehzahl verändert wurde. Also ab zum Opel-Vertragspartner um des Problem zu lokalisieren, doch leider nur Schulter zucken und lange Gesichter.

    Nach vermehrt auftreten der Geräusche und vor Ablauf meiner Car-Garantie hat die Opel Werkstatt sich dazu durchgedrungen einfach Ketten und Kettenspanner zu wechseln.


    Soweit so gut, nun bin ich ohne Probleme 1000km gefahren und vor kurzem überraschte mich erneut

    ein viel lauteres Klacker.

    Also wieder ab zur Opel Werkstatt, wieder Schulter zucken.

    Ketten und Steuerzeiten sollen in Ordnung sein.


    Folgende Vorgehensweise wurde vorgeschlagen.

    -Ölwanne abschrauben Lagerschalen kontrollieren

    -Zylinderkopf demontieren und Kolben kontrollieren

    Da ich diesen Weg nicht gehen möchte weil ich der Meinung bin das Fachleute zumindest den Fehler eingrenzen müssten und keine unendliche Fehlersuche veranstalten die dem Kunden nur viel Geld kosten, steht er erstmal nur in der Werkstatt.


    Ich erhoffe mir hier mehr Informationen über dieses anscheinend öfters auftretenden Motorgeräusche weil ich glaube das rapid840 das gleiche Problem hatte, nur das ich keine Car-Garantie mehr habe.


    Kein leider kein Video von den Geräuschen hier rein stellen.


    Freue mich über einige Meinungen

    Gruß Mikro

  • Hallo Mikro . Auch Fachleute mit Erfahrung können nicht übers Wasser laufen oder Wasser zu Wein machen. Eingegrenzt haben sie die Fehlerquelle ja. Es kommt aus dem Motor . Da so ein Motor aus einer Vielzahl an Mechanischen Teilen besteht , die alle Geräusche verursachen können , ist ein zerlegen des Motors mangels Röntgenblick , der normale Werdegang. MfG

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • Hallo sebden,

    bin der zweit Besitzer, hab den Astra 11/2019 bei einem anderen Opel Autohaus mit 54000km gekauft, Checkheft gepflegt und wurde vorher von einer Frau gefahren.

  • Wenn du es nicht reparieren lassen möchtest, solltest du ihn verkaufen. Motorschäden sind immer teurer zu beheben.

    Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 16 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich, ein Schelm, wer Böses dabei denkt... Jetzt mit Blechdrossel am Spanner.