Bericht in Plus Minus "Geblendet durch Hightech Licht"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bericht in Plus Minus "Geblendet durch Hightech Licht"

      Hallo an alle Astra K Besitzer/werdende Besitzer,

      habe gestern einen Bericht in der ARD gesehen zum Thema "Geblendet durch Hightech Licht" siehe unter: daserste.de/information/wirtsc…nus/sendung/auto-200.html

      Da geht es darum das die hellen LED Scheinwerfer der neuen Autos so hell sind das Sie blenden, zumindest ist das ein Anliegen eines Bürgers in dem Bericht, der sich dadurch geblendet un gefährdet im Straßenverkehr sieht.
      Meine Meinung dazu ist, das man mehr Unfälle durch gute Ausleuchtung verhindert, als durch helles LED Licht durch Blendung passierten.

      Wie ist eure Meinung dazu.

      Habe übrigens extra aus Gründen der Sicherheit, wie die meisten hier, das IntelliLUX LED Matrix Licht zu meine K dazu genommen und ich finde es schön, hell und sicher.
      8o

      ""
      ""

      Gialuca
      Besitzer Astra K Innovation mit allem außer Standheizung und Raucherpaket 1.4 Benziner mit 150 PS Automatik S/S und Matrix LED, AGR Leder Sitze

    • gialuca schrieb:


      Meine Meinung dazu ist, das man mehr Unfälle durch gute Ausleuchtung verhindert, als durch helles LED Licht durch Blendung passierten.

      Wie ist eure Meinung dazu.
      Denke da gegenteilig. Passieren wirklich (viele) Unfälle, weil das eigene Licht unzureichend war? Habe davon noch nie gehört.
      Ich denke, dass das einfach eine geschickte Werbestrategie ist, um sich abzuheben.
      Die meisten hier finden das Matrix-Licht ja in erster Linie "cool", weil es sich von den anderen Fahrzeugen absetzt und "die Oberklasse ärgert". Ich glaube die Einschaltprozedur ist das fast wichtiger als das Licht selbst.
      Übrigens erlebe ich diese Blendwirkung auch, besonders von hinten.

      Astra K Sports Tourer 1.4 125 PS (ohne S/S) Dynamik, Graphit Schwarz, Komfort Paket (Frontkamera, Winter Paket 1, 2-Zonen Klimaautomatik), Navi 900 und ... Fußmatten Gummi!

    • Mmh ich kann das teilweise nachvollziehen. Die ersten "weißen" Lichter waren richtig fies. Ich denke jeder der wie wir so ein hochtechnisches Licht fährt ist noch mehr als jeder Andere in der Pflicht darauf zu achten, das das richtig eingestellt ist.
      Ich bin aber auch der Meinung, das die Sicherheit, die das hellere Licht bietet ein Fortschritt ist.
      Wenn ich ein sehr helles Licht im Gegenverkehr habe schau ich auf den Seitenstreifen bis der vorbei ist. Das kann man sich angewöhnen ;)

      Schwarzes Schaf onroad - Defender offroad ... das ist mein Lifestyle :thumbup:
      Konfig von Minze

    • Das sind die 2 Seiten einer Medaille. Ja, zum einen ist es ein Sicherheitsgewinn, selber ein helles Licht zu haben. Teilweise nervt es aber auch bei entgegenkommenden. Was mir persönlich dazu aufgefallen ist... Falsch eingestellte Scheinwerfer nerven mich noch viel mehr, wenn der Vordermann an der Ampel auf der Bremse steht nervt mich mehr und Nebelschlussleuchten-Benutzer ohne das dafür die erforderlichen Kriterien erfüllt sind, nervt mich am allermeisten!!!
      Das Gegenteil nervt aber auch! Wenn ein Verkehrsteilnehmer vergessen hat das Licht einzuschalten, nur mit Standlicht rum fährt (weil er nicht weit genug am Schalter gedreht hat oder weil beide Seiten einfach defekt sind), oder als einäugiger Zyklop unterwegs ist. Dazu noch "Nicht-Blinken" obwohl der funktioniert oder auch immer sehr geil wenn jemand abbiegen oder die Spur wechseln, erst volle Möhre bremst und dann den Blinker setzt.
      Führt ein bissel weit, ich weiß, aber das hört alles für mich zur Lichtthematik dazu. Fahrzeuglicht und die richtige Anwendung!
      Und jeder hat schon mal vergessen oder übersehn das Fernlicht auszuschalten, blöd, aber passiert halt mal.

      Den Herrn in dem Bericht find ich teilweise etwas trotzig... Den Tip an dem rechten Fahrbahnrand zu schauen gibt es schon so lange ich denken kann und das funktioniert super, da man zum einen nicht geblendet wird, sich zum anderen an der Fahrbahnmarkierung orientieren kann UND trotzdem durch peripheres Sehen noch mitbekomme ob der Vordermann bremst. Auch der Hinweis mit der Augentrübung und die Reaktion des Herrn fand ich amüsant. So frei nach dem Motto "Ok, das ich geblendet werde könnte auch an meinen Augen liegen, aber Schuld ist trotzdem das Licht". So kam es zumindest rüber.

      Opel Astra K - 5-Türer - Innovation - B16SHT - Graphit Schwarz - LED - Navi 900

      und sein Astra-H-Vorgänger

      Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)
    • Meine Freundin fühlt sich auch von Xenon und erst recht von den LED Scheinwerfern geblendet. Bei mir das genaue Gegenteil. Ich fühlte mich noch nie geblendet, solange die Scheinwerfer richtig eingestellt waren und das Fernlicht nicht an war. So unterschiedlich kann die Wahrnehmung sein. Ich freue mich jedenfalls auf mein LED Licht und vertraue dann doch darauf, dass die unzähligen Tests, die für ein neu entwickeltes System nötig sind, zu einem blendfreien aber taghellen Fahren führen :)

      Das ist meiner: Klick
      Bestellt am 15.02.2016
      Übernahme am 12.05.2016

    • Ich denke das wird ähnlich wie bei den Anfängen von Xenon sein. Hauptsächlich wird die ungewohnte Lichtfarbe als unangenehm empfunden, speziell im Vergleich zu Standard Halogen-Funzeln (Was der Bauer nicht kennt.....)
      Vor allem schaut man dadurch oft unbewusst erst recht rein und klar fühlt man sich dann geblendet. Korrekt eingestellt sollte da nicht mehr blenden als Halogen, falsch eingestellt könnte die Blendwirkung aufgrund der höheren Lichtleistung natürlich noch stärker sein als bei falsch eingestellten Halogen.

    • ich kann mir vorstellen das vor allem Fußgänger stark geblendet werden da hier ja das Licht nicht abblendet. Hier hilft dann nur eine starke Taschenlampe.

      am 12.12. bestellt:
      Opel Astra, Sports Tourer, INNOVATION1.6 CDTi ecoFLEX, 81 kw (110 PS) Start/Stop, Manuelles 6-Gang-Getriebe Azur blau metallic Assistenz-Paket Innenraum-Paket Innovations-Paket Winter Paket Premium Sensorgesteuerte Heckklappe Anhängerzugvorrichtung PowerFlex Adapter Duftzerstäuber "Air Wellness" Digital Audio System, DAB, DAB+, DMB-R Designräder, 16-Zol, Azur Blau

    • Ja, aber das Matrix Licht wird, wenn ich die Beiträge richtig verstehe immer aufgeblendet gefahren, oder nicht? Wie ist es denn zB in Ortsdurchfahrten? Ich kenne es ja eigentlich nur so, dass man immer abgeblendet fährt und bei Bedarf (dunkle Nacht, unbekannte, kurvige Landstraße, kein Verkehr) aufblendet. Vielleicht verstehe ich da was falsch, aber wenn das Matrix andere Fahrzeuge ausblendet, dann würde ich ja immer noch den Leuten in die Wohnstube blenden. Auf der Autobahn würde ich zum Beispiel auch nur aufblenden, wenn absolut kein Verkehr da ist, weder vor mir noch entgegenkommend.

      Astra K Sports Tourer 1.4 125 PS (ohne S/S) Dynamik, Graphit Schwarz, Komfort Paket (Frontkamera, Winter Paket 1, 2-Zonen Klimaautomatik), Navi 900 und ... Fußmatten Gummi!

    • Also, ich denke, dass es sich gleichzeitig auch an der Straßenbeleuchtung orientiert.
      Bei mir IM Ort gibt es ein kurzes Stück ohne Beleuchtung und da geht Matrix an.

      Und andersherum außerorts geht es aus, wenn eine beleuchtete Kreuzung kommt.

      Astra K Innovation, Power-Rot, 150 PS, 6-Gang "mit fast Alles" :)
      (außer AHK, Schiebedach, Diebstahlwarnanlage, Quickheat)