Ein Hilferuf via OnStar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Hilferuf via OnStar

      Hilfe habe ich bei OnStar schon oft bekommen.
      Bisher waren das Zielführungen, Restaurant-Infos, die Suchhilfe nach der rettenden Tankstelle, Apotheke, Hilfe zum Fahzeug, das Aufschließen meines Kofferaums (in dem mein Schlüssel lag....

      Heute gab es einen Grund, OnStar wegen eines Unfalls anzurufen.

      Ein netter Herr kam "ins Auto". Ich meldete ein Fahrzeug, welches einen Böschung heruntergerauscht war und sich überschlagen hatte. Ich würde kurz und zügig - aber dennoch absolut ruhig, gelassen und professionell nach wichtigen Informationen befragt (insbesondere nach den verunfallten Personen, der Lage am Unfallort und ähnlichem. Dann hiess es: Bleiben sie bitte kurz dran - geschättz eine Minute später hieß es dann "Rettungskräfte sind zu Ihnen unterwegs. Ich bleibe gerne in der Leitung, bis die Rettungskräfte eingetroffen sind."

      Klasse. In kurzester Zeit kamen zwerst die Polizei, dann ein Rettungswagen, und nochmal eine Minute später auch die Feuerwehr. Einige Bauarbeiter hatten glücklicherweise die Verunfallte Person aus dem auf dem Dach liegenden Fahrzeug geborgen - und sie stand, als ich den Unfallort verließ, auch wieder auf den eigenen Beinen. Sie wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

      Während der Weiterfahrt habe ich (einige kennen meine anfänglichen energischen Bedenken gegenüber OnStar) durchgehend daran gedacht, welch ein Geschenk (ja, den Preis halte ich für geschenkt) es für uns Astrafahrer und alle anderen, denen wir begegnen, es ist, das einfach IMMER jemand da ist, der gegebenenfalls die Ruhe und die Zügel in der Hand bewahrt.

      Danke an OnStar (diesmal war es nicht Svenja, sondern Rüdiger oder Klaus-Jürgen ;) )


      P.S.: Nachher ist mir eingefallen, ich hätte ja eigentlich die SOS-Taste anstelle der OnStar-Taste drücken müssen. Muss ich beim nächsten mal dran denken. Ist ja nocht so, dass die SOS-Taste nicht rot genug wäre.

      ""
      ""

      _____________________________
      Bodo

      Seit 18.10.2017: 5-Türer | B16SHT | MT-6 | argon-silber | OPC-Line-ext. | Navi 900 | Intellilux | Klimaautomatik | und noch ein Haufen Dingens und Gedöns und Kladderadaatsch

    • Auch ich habe heute zum ersten Mal die SOS-Taste gedrückt, da auf der Autobahnausfahrt der Wagen vor mir extrem zum Rauchen begann. Erstaunlich war, dass sofort jemand ranging, also ein halbes Klingeln vielleicht. Habe nur kurz gesagt, dass das Auto vor mir wahrscheinlich gleich zum Brennen anfängt und die Dame hat sofort die Feuerwehr verständigt. Wir konnten aber den entstehenden Schwelbrand mit dem von mir mitgeführten Löschspray zum Stoppen bringen. War irgendein Bauteil in der Nähe der Batterie von dem betroffenen Renault Scenic. Echt klasse, der Kauf vom Spray hat sich gelohnt und laut Aussage des Fahrers später per SMS, kann der Wagen wohl sogar deswegen noch repariert werden.
      Die Feuerwehr kam dann mit einem ersten kleinen Trupp keine 3 Minuten später (Feuerwache in der Nähe) und hat gleich die Batterie abgeklemmt, damit war der Spuk endgültig vorbei.

      Auf jeden Fall, echt top das OnStar, Abo bleibt definitiv "On" geschaltet.



      Seit 11.01.2016: Astra K Dynamic 1.0 in Schnee-Weiß :thumbup:
      105 PS, Start-Stopp, IntelliLux Matrix LED Licht, Komfort-Paket mit Klimaautomatik, Frontkamera und Winterpaket, Rückfahrkamera, IntelliLink R 4.0 mit DAB+, OnStar und Anhängerkupplung.
      Lieferzeit waren 8 Wochen.
    • Hallo Bodo,

      ich bin selbst bei der Freiwilligen Feuerwehr und find klasse dass du nicht einfach weiter gefahren bist, sondern Hilfe geholt hast. Leider muss man das heutzutage echt erwähnen.

      Gut, dass das auch per OnStar geklappt hat, aber wäre es nicht schneller gegangen selbst die 112 zu rufen?

      Die Frage ist nicht böse gemeint, ging mir nur durch den Kopf als ich deinen Bericht gelesen hab. Wobei über OnStar sicher direkt der Standort übermittelt wurde, denk ich.

      Bestellt am 05.03.2018 Astra K 1.6 DI Turbo Ultimate in Tiefseeblau + ACC + Premium Leder + DAB+ + 18" Doppelspeiche

      Geliefert am 18.04.
      Abholung und Zulassung am 27.04. :)

    • Schwer zu beantworten, ich habe noch während ich hinter dem her fuhr die SOS-Taste gedrückt. Da ich nicht im Heimatgebiet unterwegs war, hätte ich erstmal umständlich nachschauen müssen, wo ich denn jetzt genau bin. In der Aufregung, die ich tatsächlich empfunden hatte hätte das wohl länger gedauert. Ich bin froh, dass es so einfach ist und die Feuerwehr war auch wirklich schnell da.

      Edit: gesehen dass du eigentlich Bodo gemeint hast, lasse meine Antwort dennoch stehen, geht ja auch in die selbe Richtung bei mir ;)



      Seit 11.01.2016: Astra K Dynamic 1.0 in Schnee-Weiß :thumbup:
      105 PS, Start-Stopp, IntelliLux Matrix LED Licht, Komfort-Paket mit Klimaautomatik, Frontkamera und Winterpaket, Rückfahrkamera, IntelliLink R 4.0 mit DAB+, OnStar und Anhängerkupplung.
      Lieferzeit waren 8 Wochen.
    • Ja für Ortsfremde wie in deinem Fall ist die Übermittlung der Standortdaten von großen Vorteil. Das hatte ich ja nochmal dazu geschrieben.

      Erlebe das ja selbst öfter bei Ortsangaben, gerade bei Einsätzen auf der Autobahn, wie wenig genau das gemeldet wird. Da ist die Übermittlung der Standortdaten schon ein großer Vorteil.

      Ich wollte eigentlich nur dazu anregen, dass es manchmal vielleicht schneller ist die 112 selbst anzurufen.

      Bestellt am 05.03.2018 Astra K 1.6 DI Turbo Ultimate in Tiefseeblau + ACC + Premium Leder + DAB+ + 18" Doppelspeiche

      Geliefert am 18.04.
      Abholung und Zulassung am 27.04. :)

    • Ob 112 schneller geht - ich weiß ees nicht.
      Über OnStar ging das schon verdammt schnell (obwohl ich ja fälischlicherweise nicht mal die priorisierete Verbindung über die rote Taste, sondern nur die normale über die blaue gewählt hatte.

      In der Aufregung war ich aber froh, nicht erst überlegen zu müssen, wo genau ich da eigentlich war (ich wußte es zwar, in dem Moment hätte ich dennoch aber überlegen müssen.

      Mein Mobiltelefon hatte ich zwar dabei, aber bis ich das erst mal im Kofferaum aus der Jacke gekramt hätte, wäre es in diesem Falll wahrscheinlich länger gedauert. Das ging alles so sehr fix. Und war auch das erste, an was ich gedacht hatte (eben in dem Bewußt sein: Da ist jemand).

      _____________________________
      Bodo

      Seit 18.10.2017: 5-Türer | B16SHT | MT-6 | argon-silber | OPC-Line-ext. | Navi 900 | Intellilux | Klimaautomatik | und noch ein Haufen Dingens und Gedöns und Kladderadaatsch

    • Ich, oder jeder an sich hofft, nie in solch eine Situation zu geraten. Weil es eben Extremsituationen sind.
      Aber genau das zeigt, warum auch ich z.B. das OnStar Abo auf jeden Fall verlängert habe!

      Tolle Sache, dass ihr beiden schnell helfen konntet! :m0006:

      Astra K 5 Türer - Schalter 110 KW mit S/S - EZ 31.01.2017 - Innovation - Onyx Schwarz - 17" Alu 5 Doppelspeichen - Innovations-Paket IntelliLux - Navi 900 - LED Matrix Licht - Winterpaket 1 - AGR Sitze Fahrer und Beifahrer - Solar Protect®-Wärmeschutzverglasung - WIFI Hotspot - uvm. Sonderzubehör: das blaue Dingens

    • Hm, könnte es nicht Ärger geben, wenn man den Notruf voreilig auslöst und damit Rettungskräfte aktiviert? Sprich könnte einem da nicht mal 'ne Rechnung ins Haus flattern?
      Ich hatte schon mal eine (unberechtigte) Rechung für eine Rettungsfahrt (die ich nicht veranlasst hatte).Ist schon längere Zeit her. Die Rettungsfahrt des BRK galt damals einem anderen Unfallbeteiligten (ich war ja unverletzt), wurde aber dennoch vor Ort nach meiner Krankenversicherung befragt. Da ich privat versichert bin, haben die versucht mir die Kosten aufzudrücken. Konnte das zwar mit einem freundlichen Brief abwehren, aber erschrecken kann einen das dann schon. Aus dem fahrenden Auto heraus ohne genaue Erkenntnis was los ist (Rauchentwicklung) würde ICH das nicht machen.

      Astra K Sports Tourer 1.4 125 PS (ohne S/S) Dynamik, Graphit Schwarz, Komfort Paket (Frontkamera, Winter Paket 1, 2-Zonen Klimaautomatik), Navi 900 und ... Fußmatten Gummi!

    • <LEICHTER IRONIEMODUS AN>
      Vielleicht ein Vorteil von OnStar gegenüber einem Anruf an die 112:
      Man selbst hat weder Polizei, noch Krankenwagen, noch Feuerwehr gerufen. OnStar war's. ;)
      <LEICHTER IRONIEMODUS AUS>

      Klar, sinnlos einen Rettungsdienst anzufordern ist natürlich unschön, vor allem habe ich dabei im Hinterkopf, dass der Rettungsdienst dann woanders möglicherweise fehlt.
      Unfraglich ist aber, dass man im Normalfall nicht bewerten kann, ob ein Fall ein Notfall ist, oder nicht. Harmlose Fälle können sich ganz schnell zu Notfällen entwickeln, andere Fälle sehen ganz offensichtlich nach Notfall aus und entpuppen sich dann (glücklicherweise, von einer potentiell Rechnung absehend) als Lapalie.

      Ich habe in den letzten Jahren immer wieder mit einem Notarzt gesprochen, der mir von sinnlosen Einsätzen erzählt hat. Und ihm war (naheliegend, vor allem im Nachhinein) klar, was ein Notfall war und was nicht. Und es fiel ihm aber auch schwer, sich da in die Lage des Unwissenden, des Änsgtlichen, oder des sich in einer akuten gefühlten Ausweglosigkeit befindlichen Menschen zu versetzten.

      Wer will darüber richten - darüber, dass jeder eine Situation anders interpretiert, weil jeder im Lebenslauf anderes gelernt und erlebt hat.
      Eine Bewertung ist da echt schwierig und im Fall eines Falles sollte es IMMER heißen: Nummer SICHER.

      Wenn wir soweit kommen, dass wir zunächst unsere Bank anrufen müssen, um uns zu erkundigen, ob wir es uns leisten können, Hilfe zu leisten... dann haben wir irgendwas ganz falsch gemacht.

      _____________________________
      Bodo

      Seit 18.10.2017: 5-Türer | B16SHT | MT-6 | argon-silber | OPC-Line-ext. | Navi 900 | Intellilux | Klimaautomatik | und noch ein Haufen Dingens und Gedöns und Kladderadaatsch

    • Spardynamiker schrieb:

      Hm, könnte es nicht Ärger geben, wenn man den Notruf voreilig auslöst und damit Rettungskräfte aktiviert? Sprich könnte einem da nicht mal 'ne Rechnung ins Haus flattern?
      Ich hatte schon mal eine (unberechtigte) Rechung für eine Rettungsfahrt (die ich nicht veranlasst hatte).Ist schon längere Zeit her. Die Rettungsfahrt des BRK galt damals einem anderen Unfallbeteiligten (ich war ja unverletzt), wurde aber dennoch vor Ort nach meiner Krankenversicherung befragt. Da ich privat versichert bin, haben die versucht mir die Kosten aufzudrücken. Konnte das zwar mit einem freundlichen Brief abwehren, aber erschrecken kann einen das dann schon. Aus dem fahrenden Auto heraus ohne genaue Erkenntnis was los ist (Rauchentwicklung) würde ICH das nicht machen.

      Wenn vor Dir ein Auto fährt, was qualmt und Du deswegen hinterherfahrend die FW alarmierst, wird Dir NIEMAND, wirklich NIEMAND eine Rechnung senden, auch wenn es nur ein undichter Kühlmittelschlauch ist und der Fahrer das weis. Gerade auf einer Autobahn hört und liest man von brennenden Fahrzeugen. Und mal ehrlich: Willst Du einfach weiterfahren? Willst Du ihn versuchen anzuhalten? Halte ich für viel gefährlicher!!!

      Die Behörde wird niemals ein solches Vorgehen mit einer Rechnung ahnden. Dann wären wir nämlich wieder da, wo wir vor kurzem noch waren und teilweise leider immer noch sehr oft sind. Nämlich das jeder nur an sich denkt und keiner mehr Hilfe leistet. Ich persönlich fahre lieber zwei drei mal mehr zu einem "Einsatz", der eigentlich keiner ist, als einmal zu spät zu einem Einsatz zu kommen, weil keiner angerufen hat und alle Angst vor einer Rechnung hatten.

      Daumen hoch für die hier berichtenden Fahrer!!!
      Meine Vorstellung
      Opel Astra Sports Tourer Innovation 136PS - Platin Anthrazit - Assistenz-Paket - Innovations-Paket - Winter-Paket 1 - Keyless - Sicherheitsnetz - USB hinten - AGR vorne - 17 Zoll

      Nachgerüstet: AHK, LED Innenraum, Heck gecleant

      Geliefert: 30.09.2016, Bestellt: 06.03.2017, In Empfang genommen: 10.03.2017 8|
      Wer findet den Fehler? Vorführfahrzeug :thumbsup:
    • Klingt nach einem weiteren Argument, OnStar zu verlängern nach der Testphase. Genau so stelle ich mir das vor.

      Und ich weiß von mir selbst: Wenn ich irgendwo auswärts nach Navi fahre, dann bin ich meistens eher nicht im Bilde, wo ich gerade bin (wozu auch? Petra sagt mir schon, wo ich lang muss :D )
      Genau da wünsche ich mir Hilfe für mich oder andere ohne viele Fragen nach dem Standort.

      Bin damals mit meinem Clio auf einer Raststätte mit Getriebeschaden liegengeblieben und war in dem Moment schon so weit verwirrt, dass ich natürlich nicht vor dem Anruf bei Renault geschaut habe, wo ich eigentlich bin, obwohl eigentlich gar nichts passiert ist (bin normal bis auf den Parkplatz, bekam dann, als ich weiter wollte, nur keinen Gang mehr rein).

      Von daher: Das wird auf jeden Fall verlängert. Das Geld ist es mir absolut wert, selbst, wenn ich es nicht brauchen sollte :)

      Astra K+ On, 5-Türer, 1,4 Turbo 125 PS, MJ18, Argon Silber, LED Matrix, Navi900, DAB+
      Rückfahrkamera, Sitz- und Lenkradheizung