Spaltmaße normal?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So ein sch... <X

      ""
      ""

      Astra K Sports Tourer Ultimate - 1.6 Turbo - MJ18.5 - AT - Quarzgrau - 18" 5-Doppelspeichen mit GJR Nokian Weatherproof - Dynamik Fahrwerk - ACC - DAB+ - schwarzer Dachhimmel - Heck Schriftzüge entfernt :)

    • Habe heute meinen Wagen von der zweiten Inspektion abgeholt und habe die Spalte und Risse mal angesprochen.

      Laut der Werkstatt ist an der Stoßstange/ Lippe unten nix zu erkennen, welches solche Risse verursacht haben könnte. -Also keinerlei Spuren von einer Kollision oder nem anditschen.

      Ich werde jetzt noch mal prüfen lassen ob die Risse nicht doch Hitzebedingt hervorgerufen wurden, da ich mir bei einem FOH heute einige neue angeschaut habe und die in der Sonne standen auch unfassbare Spaltmaße unterhalb der Scheinwerfer haben. -Jedoch keine Risse.

      Zudem hat mir auch noch ein bekannter bestätigt, dass bei seinem Wagen die Stossstange unterhalb vom Scheinwerfer sich nach außen wölbt, nen Spalt entsteht und alles ziemlich unter Spannung steht.

    • Das Thema „Spaltmaße“ wird sehr heiß gekocht und verursacht neben einem enormen Aufwand sehr hohe Kosten, die der Kunde selbstverständlich tragen darf.

      Aber welchen Mehrwert hat er dadurch?

      Die oben genannten Marken sind verrückt auf exakte Spaltmaße. Umso kleiner diese sind, desto schneller fallen kleine Abweichungen auf.

      Die Differenzen im Bereich der Frontscheinwerfer sollten nicht so groß sein.
      Da gab es eventuell Designanpassungen, die beim angrenzenden Bauteil nicht mehr umgesetzt/angepasst werden konnten ( passiert häufiger, was aber in diesem Fall nicht so sein muss ). Dann wird halt abgewogen ob und wievielen Kunden sowas auffällt und ob ein Kunde das reklamiert.

      Wer Fehler sucht wird immer welche finden - egal wo und bei wem.

    • Ich finde kleine homogene Spaltmaße natürlich optisch ansprechender, aber im Endeffekt kann ich mir davon nix kaufen und das Auto fährt nicht schneller.
      Dennoch ist es nicht verkehrt bei ungleichmäßigen Spaltmaßen auf Ursachensuche zu gehen, da diese durchaus einen wichtigen Hintergrund haben könnte.
      Die Risse im Stoßfänger gehören auf jedenfall analysiert. Der Stoßfänger ist sicherheitsrelevant.

    • Natürlich hast Du Recht @Hansworscht. Wenn etwas total daneben ist, wie z.B. Risse, sollte was gemacht werden. Aber ansonsten kann man sich auch ganz schön selbst verrückt machen mit den Spaltmaßen. Ich habe gestern nochmals bei mir die Spaltmaße kontrolliert. Ja, die sind nicht so wie diese immer bei meinen anderen Autos waren (BMW), aber ehrlich gesagt ist es mir Rille. Es sieht nicht schlimm aus, ganz einfach. Bessere Spaltmaße machen das Auto nicht besser, nicht zuverlässiger, nicht schneller und bringen mir, der ja meist drin sitzt :D , rein gar nix. Eigentlich fällt es mir ja nur auf wenn ich den Wagen per Hand pflege, oder? Und auch dann versetzt es mich nicht in einem Zustand tiefer Depressionen....

      Grüße Andreas

      Astra ST 1,4- 150 PS Schalter, 12/2017, Graphit Schwarz Navi, LED, AGR, ACC, el. Heckklappe, Keyless Go und ne Menge anderes Gedöns...seit dem 06.07.2018 meiner.

    • Aha also das ist nun aber ganz neu. Stoßfänger nehmen Stöße auf und verteilen sie gleichmäßig an die Karosserie. Stoßfänger sind nicht nur zum Schutz bei Parkremplern oder zur Zierde. Sie sind devinitiv Sicherheitsrelevant.

      Allerdings muss ein Fahrzeug nich zwingend einen Stoßfänger haben solange es keine scharfen Kanten usw.....

      Anders unsere Kamera und Abstandsradar sind auch Sicherheitsrelevant aber nicht zwingend Pflicht.

      Einfach für mich Sicherheitsrelevant aber keine Pflicht.

      Astra K Sportstourer 1.6Turbo 200PS Innovation Automatik in Diamantblau
    • Aus meiner Sicht haben die Stoßfänger die Aufgabe, die Kräfte bei einem möglichen Rempler oder Unfall abzusorbieren, ohne dass dabei die Karosserie groß in den Mitleidenschaft zu ziehen. Sie haben auch die Aufgabe, die Fußgänger bei dem Kontakt vor schweren Verletzungen zu schützen. Insofern sind die Stoßstangen sicherheitsrelevante Teile, da hinter den Stoßstangen Schaumstoffe und Querträger sich verbergen. Die Querträger könnten im schlimmsten Fall schwere Verletzungen hervorrufen.

      Bei meinem Astra G ist die hintere Stoßstange aufgrund eines Unfalls im Parkhaus kaputt gegangen und da ich im selben Monat TÜV hatte, wurde es auf dem Prüfbericht vermerkt.

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -

    • Nein. Der Stoßfänger hat keine sicherheitsrelevante Funktion. Diese wird von den dahinter liegenden Strukturteilen und - sofern vorhanden - von der Prallbox übernommen. Wir berücksichtigen die Stoßfänger jedenfalls nicht in den Crashberechnungen.

      Der Stoßfänger hat lediglich eine „wichtige“ Funktion. Die meisten sind reversibel und bilden sich nach kleinen Remplern wieder in ihre Ausgangsform zurück. Dadurch reduzieren sich evtl. Reparaturkosten. Mit der Sicherheit hat das nichts zu tun.

      Der Fussgängerschutz wird durch die Formgebung unterstützt.

    • Pohlizei schrieb:

      Habe heute meinen Wagen von der zweiten Inspektion abgeholt und habe die Spalte und Risse mal angesprochen.

      Laut der Werkstatt ist an der Stoßstange/ Lippe unten nix zu erkennen, welches solche Risse verursacht haben könnte. -Also keinerlei Spuren von einer Kollision oder nem anditschen.

      Ich werde jetzt noch mal prüfen lassen ob die Risse nicht doch Hitzebedingt hervorgerufen wurden, da ich mir bei einem FOH heute einige neue angeschaut habe und die in der Sonne standen auch unfassbare Spaltmaße unterhalb der Scheinwerfer haben. -Jedoch keine Risse.

      Zudem hat mir auch noch ein bekannter bestätigt, dass bei seinem Wagen die Stossstange unterhalb vom Scheinwerfer sich nach außen wölbt, nen Spalt entsteht und alles ziemlich unter Spannung steht.
      Hallo Pohlizei,
      ich habe bei meinem Astra genau das gleiche Problem mit dem eingerissenen Stossfänger :thumbdown: . Nach genauer Begutachtung meines FOH und einem Schreiben von demselben an Opel, kam schon fast wie erwartet die negative Nachricht, daß diese Risse nur durch Eigenverschulden entstanden sein können. Mein Wagen ist EZ 12/2016 und steht auch bei Gluthitze draussen, wo mein erster Gedanke auch sofort Spannungsrisse waren. Bist Du mit deinem Problem schon etwas weiter?
      Habe heute auf anraten meines FOH noch einmal ein persönliches Schreiben an den Opel Kundenservice verfasst und warte gespannt auf die Antwort.
      mit freundlichem Opelgruß
      Turbo B
    • Pohlizei schrieb:

      Bineben so um mein Auto gelaufen uns habe mich auch über das Spaltmass an beiden Scheinwerfern gewundert.
      Bei genauerer Betrachtung habe ich dann festgestellt dass die Stoßstange auf beiden Seiten ziemlich identisch eingerissen ist. - An dem Übergang zum Kotflügel.
      Wie kann das sein? Ich hatte nie irgendwo Feind-Kontakt. X(
      Können das Spannungsrisse durch die Hitze sein?
      Oder Waschanlage ......
      Ich finde irgendwie sieht das aus als wenn der lack zusammenklebte und durch das setzen der schürze ist der nun eingerissen.

      Astra K 1,4 Dynamik 150Ps 5T ohne S/S