android via wifi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • android via wifi

      Hallo Leute! Wie Sie wahrscheinlich wissen, rollt Opel/Vauxhall einige neue Updates für unsere Autos aus, die einige von Ihnen bereits installiert haben (in Italien warten wir noch auf das letzte Update, das Android Auto auf Innovation bringt).
      Vor kurzem Google (während der Google I/O-Konferenz) hat die Zukunft von Android Auto gezeigt: in den nächsten Monaten werden Sie Android Auto-Protokoll aktualisieren, so dass alle Autos, die einen eingebauten WiFi-Hotspot haben, können sich mit ihm verbinden, so dass die Verbindung USB wird nicht notwendig sein Mehr.
      Das gleiche wird Apple mit seinem carplay tun (das Verbindungsprotokoll über WiFi ist bereits für OEM verfügbar, funktioniert aber noch nicht für Benutzer).
      Diese neue Funktion wäre großartig, wenn man bedenkt, dass jeder, der Android Auto auf unserem Auto verwendet, mit dem großen Problem der Batterie Entwässerung konfrontiert ist. Das Problem ist die Output des USB-Ports des Astra (alle Modelle), die nur 500mA ist (absolut nicht genug, um ein Smartphone mit einer schweren Software wie Android Auto zu laden). Zum Beispiel verbinden Sie Ihr Smartphone mit 100% Akku und nach ein paar Stunden trennen Sie es und merken, dass der Akku 25% beträgt. Die USB-Steckdose gibt nur die Kraft, die Entladung langsamer zu machen, aber Sie liefert nicht genug Energie, um das Telefon aufzuladen.
      Also, wie ich gesagt habe, WiFi-Verbindung wäre eine tolle Sache! Auf jeden Fall mache ich mir Sorgen, was Opel/Vauxhall machen wird.
      Glauben Sie, dass Opel (mit zukünftigen Updates, offensichtlich) dieses spiegeln (Android Auto/carplay) über WiFi-Hotspot unterstützen wird?
      Es scheint, dass diese Protokolle für OEMs im Sommer veröffentlicht werden.

      ""
      ""
    • Also ich weiß nicht ob Opel, Apple Car Play over WiFi, anbieten wird aber ich weiß, dass mein USB Port genug Saft liefert um mein iPhone voll zu laden und dabei über Apple Music, Musik zu hören oder mittels Maps zu navigieren.
      Zumindest ist mein iPhone immer voll wenn ich aus dem Auto steige und es am Kabel hing.
      Wie ist das bei euch, ist es wirklich so wie @innovation schreibt, dass das Telefon sich entlädt anstatt zu laden wenn man Apple Car Play oder Android Auto laufen hat?

      lg aus Wein
      Copykill2012

      :thumbsup: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.........! :thumbsup:

      ASTRA K 5 Türer 1.0T Easytronic Innovation Ecoflex in Platin Anthrazit,
      LED Matrix, Standheizung, Schiebedach, AGR Premium Sitze, R 4.0, Parkassistent, Einparkhilfe v+h, Rückfahrtkamera, Sitzheizung v+h, Sitzkühlung/Massage, Lenkradheizung, Klimaautomatik, OneStar
    • Schön wäre es per WiFi, aber wie die Vergangenheit sehr oft gezeigt hat, hängt Opel mit Updates sehr hinterher. Gutes Beispiel ist der App Store im I900 der letzt endlich komplett eingestampft wurde.
      Glaube nicht das hier was kommt, auch weil der Facelift K sowie andere Modelle das neue Multimedia oder Multimedia Pro Navi bekommen. Das I900 und das 4.0 sterben somit.

      Das Problem mit der niedrigen Ladespannung wurde ja ab MY17 verbessert. Ich selbst hab noch einen MY16. Der dortige USB Prot hat's nicht geschaft mein Android Handy mit laufendem Google Maps ausreichend zu laden.
      Inzwischen habe ich auf den Insignia Port umgestellt -> Problem erledigt.

    • Hallo,
      ich glaube auch nicht daran, dass Opel da was nachreicht. Die MJ 2016er wissen ja was es gebraucht hat, das Android Auto nachinstalliert wurde.
      Aber auch ich hatte weder bei meinem Galaxy A5 noch jetzt beim iPhone Probleme, dass das Handy trotz Gebrauch nicht geladen wird.

      LG

      Astra K ST, Dynamic, 81KW/110 PS Diesel, 6-Gang, S/S, in Beige-Grau
      Assistenz-Paket, FlexOrganizer Paket, Komfort-Paket, Winterpaket Premium
      Sensorgesteuerte Heckklappe / Keyless Open, NAVI 900, DAB+
      LED Matrix Licht, AGR Sitze F&B, AHK, Sicherheitsnetz
      Voraussichtlich Ende April '16

    • Der Eingangspost ist absoluter Quatsch.
      AA würde über WiFi genauso viel Strom ziehen, wie über USB. Durch das aktivierte WLAN am Handy kommt sogar noch etwas dazu.
      AA und CarPlay über WiFi würde nur die Verkabelung und einen USB Port sparen.
      Am meisten Strom zieht immer noch das aktivierte GPS und die Daten, wenn man Maps verwendet. Die Daten auch noch gleichzeitig an Google zu senden kostet auch entsprechend Akku.

      Seit ich dank der Insignia Buchse keinen HUB mehr dazwischen habe, lädt mein Handy im Auto auch ausreichend. Nicht so schnell wie an der Steckdose (Quick Charge 3.0) aber es ist ok.

      Astra K Inno. 5-T 1,6l DiTurbo - Schneeweiß, 18'' BiColor - MJ17
      Bestellt 21.05.16 - Anlieferung FOH 21.09.16 - Übergabe 27.09.16
      Vorstellung --- Fahrzeug
    • Ich meine der innovation meint, dass er bei Android over WiFi sein Smartphone mit einem "richtigen Ladeadapter" laden kann, da die Datenverbindung via USB ja nicht mehr benötigt wird. Dann wäre es auch egal wie hoch der Energieverbrauch wäre, da z.B. max. 2,4 A locker reichen.

      Opel Astra ST INNO 1.4(110)AT-6 SS EZ 03 / 2016

    • Standardmäßig ist aber an den hinteren Plätzen kein USB verbaut.

      Ich habe dort auch eine Schnittstelle nachinstalliert und mittels Hub nach vorne verbunden.
      Am Hub hängt das Smartphone, ein USB-Stick und die Dose.

      Alles funktioniert normalerweise fehlerfrei, bei einem OnePlus 3 + zusätzlichen Handy zum laden wird es aber eng.
      Für normale Funktion, d.h. z.B. Telefon, Maps, Streaming, laden - kein Problem.

      Alternativ kann natürlich auch von den beiden 12 V Dosen mittels Adapter geladen werden.

      Opel Astra ST INNO 1.4(110)AT-6 SS EZ 03 / 2016

    • FlowRyan schrieb:

      Der Eingangspost ist absoluter Quatsch.

      Ich würde es auch toll finden. Vielleicht ist am Eingangspost einiges unscharf, aber ein Vorteil wäre das - je nach Nutzung- schon. Zuerst einmal steht die Verbindung direkt und auch bei kürzeren Fahrten
      wäre das praktisch, wo ich meistens aus Faulheit nicht das Phone heraushole und ans Kabel anschließe.

      Außerdem habe ich einen QC3 Charger für den Zigarettenanschluss, damit man auch in kurzer Zeit mal schnell nachtanken kann. Ist AA bereits per Kabel verbunden, geht das natürlich nicht.

      Astra 1.4 T 5T | 150 PS S/S | Platin Anthrazit | Innovation | Matrix | 18" BiColor | EZ 12/2015

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von whity76 ()

    • Sysop schrieb:

      Standardmäßig ist aber an den hinteren Plätzen kein USB verbaut.

      Ich habe dort auch eine Schnittstelle nachinstalliert und mittels Hub nach vorne verbunden.
      Am Hub hängt das Smartphone, ein USB-Stick und die Dose.

      Alles funktioniert normalerweise fehlerfrei, bei einem OnePlus 3 + zusätzlichen Handy zum laden wird es aber eng.
      Für normale Funktion, d.h. z.B. Telefon, Maps, Streaming, laden - kein Problem.

      Alternativ kann natürlich auch von den beiden 12 V Dosen mittels Adapter geladen werden.
      Das liegt daran das es eine Datendose ist.
      Besorge dir ein Adapter oder bastle dir selber eins das bei einem gerät das nicht Datentechnisch mit dem Auto verbunden sein muss die Datenleitungen brückt dann lädt es auch mit bis zu 2A.

      beispiel Adapter

      Hab das für meinen Bruder im Insignia gleich als Winkeladapter gemacht.

      Mein Oneplus 6 lädt ohne Datenverbindung im Auto auch sehr schnell je nach Akkustand aber natürlich nicht mit 3,5-4A die aus nem Dashcharge Adapter kommen.

      Astra K 1,4 Dynamik 150Ps 5T ohne S/S

    • warener schrieb:

      Ich hol mir USB von den hinteren Plätzen da lädt das Handy mit weit über 1A (Mir persönlich schon zu viel).
      Musik wird per BT gestreamt oder von der 256GB SSD am vorderen USB-Port abgerufen.
      Welchen Sinn hat es, eine teure 256 GB SSD Festplatte dafür zu nutzen?
      Die Geschwindigkeit kannst du Dan dem Anschluss eh nicht ausnutzen, da nur USB 2.0.
      Dazu sind SSDs nicht unbedingt für häufigen Datenwechsel gemacht und Vibrationen mögen Festplatten generell nicht so gern ;)
      Es gibt mittlerweile auch USB Sticks in der Größe, das würde ich dir eher empfehlen.
      Sorry für OT.

      @whity76 klar hätte kabelloses AA einige Vorteile, vor allem die von dir genannten.
      Ich schließe das Kabel auch nur auf langen fahrten an. Aber eben nicht die im 1. Post genannten.
      Astra K Inno. 5-T 1,6l DiTurbo - Schneeweiß, 18'' BiColor - MJ17
      Bestellt 21.05.16 - Anlieferung FOH 21.09.16 - Übergabe 27.09.16
      Vorstellung --- Fahrzeug
    • @FlowRyan dann hoffen wir einfach mal, wäre cool. ich habe übrigens bisher auch das problem, dass ich zuwenig strom bei der nutzung von AA bekomme und sich das phone schleichend entlädt. auch mit dem gleichen kabel was über den ziggi und den qc3 lader ohne probleme qc macht...

      Astra 1.4 T 5T | 150 PS S/S | Platin Anthrazit | Innovation | Matrix | 18" BiColor | EZ 12/2015