Astra-K Caravan - Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Astra-K Caravan - Benziner

      Hallo,
      ich bin aktuell noch im Astra-H-Forum aktiv - mein H-Caravan aus 2007 ist mit ca. 162k KM in die Jahre gekommen und soll wohl im Laufe des Jahres abglöst werden. Mit dem Astra-K bin ich noch nicht so informiert. Es soll auf jeden Fall wieder ein Kombi/Caravan/Sportstourer (?) werden, Benziner und Schaltgetriebe. Ca. 80% Landstraße, der Rest Stadt und AB. Jahres-KM so etwa 12500.

      Bei der Ausstattung bin ich nicht sehr wählerisch - wichtig für mich ist: Welche Benzin-Motoren (Getriebe) gelten als "unproblematisch" ? Ich bin nicht der Schnellfahrer und brauche auch keine hohe Motorisierung. Zügig ist o.k. Mehr wie ca. 130 PS müssen nicht sein. Budget liegt so bei 12500 Euro.

      Gibt es sonst generell was zu beachten bzw. Empfehlungen ?

      Danke & Gruss

      ""
      ""
    • Als unproblematisch gelten - wenn Du das VFL meinst - im wesentlichen zwei Motoren:
      Der 1.0 T Dreizylinder mit 77 kW - sollte man unbedingt gefahren haben, bevor man ihn möglicherweise wegen zu wenig Leistung ausschließt. Er gilt als munter und robust.
      Der 1.6 T Vierzylinder mit 147 kW - sollte man unbedingt gefahren haben, bevor man ihn möglicherweise wegen zu viel Leistung ausschließt.

      Er lässt sich sparsam bewegen und macht - wenn man ihn fordert - eine ganze Menge Spaß!

      Herzliche Grüße
      Wolfgang


      (1.6T ST MT EZ 02/2019)
    • Fahre den 1.0T mit 105PS jetzt seid 3 Jahren und bin überaus zufrieden. Für mich absolut nicht Untermotorisiert.

      Tausche ihn nächste Woche gegen den 1.2l Facelift mit 110PS. Bei der Probefahrt keinen Unterschied bemerkt.

      Beides tolle 3 Zylinder.

      • Astra K ST, GS Line 1.2 Direct Injection Turbo 81kw, Nautic Blau (metallic)
      :thumbup:
    • Ich würde, wie ja Wolfgang schon sagte, unbedingt probefahren.
      Den 1.6T kannst du mit deinem Fahrprofil wahrscheinlich unter 7l fahren.
      3 Zylinder muss man mögen, ich komme nicht klar damit. War aber bei meinem 5 Zylinder anno dazumal auch schon so. Bei ungerader Zylinderzahl denke ich immer, dass was kaputt ist.

    • Danke.
      Denke auch, dass probefahren erstmal nötig ist. Der 1,6er im H war meiner Meinung nach ja auch nicht von der "leisen, geschmiedigen" Seite. Bei 3 Zylinder habe ich - vlt voreingenommen - auch das Gefühl, das könnte jetzt auch ein 2CV sein. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Der 1,2 FL wird wohl budgetbedingt nicht ins Profil passen.

      Auch wenn das jetzt nicht hier her passen sollte - ich habe neben dem Astra, mit dem ich seit dem G in der Regel immer zufrieden war, auch mal einen Blick auf den Kia Cee´d geworfen. Ich weiß, nicht das richtige Forum, hat vlt trotzdem jemand ein, zwei Gedanken dazu, die mir vlt davon abraten, auch eine neutrale Meinung nehme ich gerne an. ;)

      Gruss

    • Ich breche auch nochmal eine Lanze für den 1.4 Turbo.

      Habe jetzt 50.000KM runter ohne irgendwelche Probleme oder Ruckeln.

      Meine Freundin fährt einen KIA Picanto aus 2013 und hat auch schon mit dem kleinen 1 Liter Motor knapp über 100.000 KM runter, außer Bremsbeläge und Inspektion musste sie noch nichts in das Auto reinstecken. Die 7 Jahre KIA Garantie sind natürlich auch nicht von schlechten Eltern.

      ich habe mich trotzdem wieder für einen Opel entschieden hat mir persönlich einfach mehr zugesagt wie ein Kia Cee´d.

      Astra K Innovation 5-Türer 1.4 150PS ohne S/S , EZ:04/2017

    • Der Ceed hat mehr Kofferraum, das modernere Infotainment (gerade die 10,25 Zoll-Version) und die bessere Verarbeitung. Noch dazu gibt es 7 Jahre Garantie und nicht nur läppische 2. Außerdem ist sein Leumund deutlich besser. Wenn ich andere Astra K-Fahrer in der örtlichen Selbsthilfewerkstatt treffe, kommen da immer nur Horrorgeschichten über das Fahrerzeug und die lokalen FOHs (die ich fast alle bestätigen kann), wohingegen die Kia/Hyundai-Fahrer meist sehr zufrieden sind. Wahrscheinlich wird das auch mein nächstes Kfz werden.

      Der Astra hat halt das Matrix-Licht, mit all seinen Problemen, wobei es halt trotzdem sehr gut ist. Die Schienen im Laderaum finde ich deutlich vielseitiger als im Ceed. Dafür ist es aus meiner Sicht fraglich, wie lange man seitens Opel die alte GM-Plattform noch adäquat unterstützen wird.

      Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 14 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich...

    • Der Ceed war bei mir auch in der engeren Wahl. Hauptproblem war ihn in der gewünschten Ausstattung zu finden. Viele Ceeds auf dem Markt sind doch recht nackt (2. Generation) und als ich letzten Sommer gekauft habe war die 3. Generation noch zu teuer. Dürfte mittlerweile aber auch besser geworden sein.
      Mir war auch die Motorisierung zu schwach, aber das Problem hast du ja nicht. Hauptargumente für mich waren dann wirklich Matrix und AGR-Sitze.

      Zum K 1.6T: Geschmeidig ist er eigentlich schon, aber beim Gasgeben für einen 4 Zylinder überraschend kernig.
      Der 1.4T hat mir auf der Probefahrt auch gefallen, aber viele trauen sich nicht, den zu empfehlen. Ist eben scheinbar Glückssache. Wobei die Leute eben naturgemäß mehr über Probleme berichten, als zu sagen, dass alles ok ist. Siehe auch Matrix-Probleme.

    • dann breche ich doch auch mal ne Lanze
      für den 1.4er mit 150 Pferden
      die sich beim fahren aber eher wie 180 anfühlen :thumbsup:

      meiner ist MJ 16,5 und macht demnächst die 80.000 voll..

      gerückelt hat er zweimal
      aber da war jeweils ein Marder drinnen...

      Öl hat er auch noch nix verbraucht
      zwischen den Wechselintervallen

      und der Verbrauch geht mit echten 7 Litern auch in Ordnung...

      Mann gibt ja auch mal Gas :thumbsup:

      wenn ich Sprit sparen will fahr ich Fahrrad :D

      ich würde ihn immer wieder nehmen

      den K mit diesem Motor :thumbup:

      Astra K Dynamic. 5-Tür 1,4l Turbo RUCKELFREI - Powerrot, 18'' BiColor, LED Matrix,
      WattLink, SolarProtect, Navi900, AGR mit Sitzheizung, OPC Pedalerie,
      Brillenfach rechts :D ergonomisch günstiger :)
      und da ich ein <3 für Mitfahrer hab..Sitzheizung hinten :D

      ***wer :D unbedingt :D was :D sucht...der :D findet :D auch :D was***

    • mmehlich schrieb:

      Bei mir geht in meinem Fall aber die Priorität beim Gebrauchtkauf mehr in Richtung wenig gefahrene KM auf dem Tacho (so etwa 30k), als gut motorisiert.

      Gruss
      ST gibt es ab 10.000€ mit wenig km, in allen möglichen Motorisierungen. Die Ausstattung macht den Preis, finde ich.
      Bei 80% Landstraße würde ich mir an deiner Stelle definitv Gedanken über ACC, am besten in Kombi mit Automatik machen. Hatte ich bei einer Probefahrt, ist schon sehr entspannend.