2016er 1.4 AT Fahrverhalten normal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2016er 1.4 AT Fahrverhalten normal?

      Hallo liebe Forensiker und Forensikerinnen!

      Eine kurze Vorstellung meinerseits:

      Mein Name steht auf meinem Führerschein, und ich bin (noch?) ganz neu hier. :thumbsup:
      Ich bin 29 geworden, sehe aber noch aus wie 28 und fühle mich wie 27½.
      Meine bisherige Fahrzeughistorie ist ziemlich kurz, zuerst einen 2003er Ford Mondeo 2.2TDCi mit 130ps und danach einen 2005er 2.2TDCi mit 155ps.
      Seit gut 4 Jahren habe ich kein eigenes Auto mehr da ich meinen Arbeitsplatz gewechselt habe und der Diesel die 8km innerorts nicht witzig fand.
      Jetzt jedoch ist der Wunsch wieder nach einem fahrbaren Untersatz nach und nach gewachsen. :m0003:
      Beschleunigt durch die Aktuelle Corona Situation bin ich jetzt sozusagen in die erweiterte Findungsphase gekommen und muss nun meine Wünsche konkretisieren.
      Meine bisherigen Fahrzeuge habe ich immer mit mehr als 200tkm gekauft und waren auch dementsprechend Preiswert.
      Jedoch muss ich Feststellen das die Preiskategorie 5-6000€ zur Zeit eher überteuert daher geht.
      Also Budget erweitert und mal ohne Markenbrille geschaut was meinen Anforderungen entspricht.


      Eigentlich sollte es nun ein Octavia 3 werden der gerade Abgelöst werden.
      Probegefahren bin ich einen 1.4 TSI mit 140ps aus 2013 und wirklich Vollausstattung.
      Leider machte sich nach der Probefahrt Ernüchterung breit, da der Octavia überhaupt nicht den Erwartungen entsprach.
      Zäh, Laut, Unkomfortabel aber sportlich bereist.
      Typisches Händlerauto, frisch Aufbereitete verbrauchte und verrauchte Karre mit welcher merkbar lieblos umgegangen wurde.

      Heute Hingegen hatte ich die Möglichkeit einen Astra K Sports Tourer probegefahren, und da kommt nun eure Expertise in Frage.

      -Astra K ST 1.4 mit Automatik EZ 5/2016

      -Innovation mit Matrix, Keyless, großes Navi,
      E-Heckklappe und 17" vielspeichen Alufelgen.

      -55tkm und soll 14tsd kosten, ich finde von privat etwas viel <X

      Gefahren bin ich eine Strecke innerorts einer Großstadt, ca 10km mit kurzer Überland-Partie.

      Nun liest man hier ja viel von Problemen mit dem Motor bezüglich Lspi und ruckeln, was ja wohl zwei Paar Schuhe sind.

      Wie "laut" muss ich mir das klingeln Vorstellen?

      Ich kenne klingelnde Kolbenringe von DDR -Mopeds, das war es aber eher nicht.
      Bei manuell im vierten Gang konnte ich ein helles Klingeln hören, jedoch würde ich es eher zum Anströmen des Klimakondensators ect rechnen.

      Und zum Automatikgetriebe :
      Die Gäng/Stufen werden merkbar vom Wandler "verschliffen".
      Es kommt also zwischen den Gängen zu einem merkbaren Gummibandeffekt.

      Allerdings ist das das erste FWD Automatikgetriebe das ich gefahren bin, das einzig mir sonst bekannte AT war eine 5g Tronic in einem 2011er Mercedes C220 Diesel.
      Diese hat definitiv keine merkbaren Übergänge gehabt, jedoch hat da auch beim kleinsten Gas geben die Wandler Überbrückung auf Gemacht.

      So das sollte genug Lesefutter für Sonntag Abend gewesen sein, ich hoffe nicht zu viel?

      P.s.:
      Ansonsten war ich vom Astra im Vergleich zum Octavia schwer begeistert.
      Die Anmutung ist gefühlt eine Klasse höher, die Materialien wertiger und einfach mehr das "Wilkommen Zuhause" gefühl. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

      Grüße euer neuer lieblings- Martin

      ""
      ""
    • Hallo Martin,
      bzgl.: "... nun liest man hier ja viel von Problemen mit dem Motor bezüglich Lspi und ruckeln, was ja wohl zwei Paar Schuhe sind.
      Wie "laut" muss ich mir das klingeln Vorstellen? ...
      ":

      • Das hier öfter thematisierte Ruckeln geht idR. "geräuschlos" zw. ca. 2000-3000 Umin von statten. Du merkst es halt an (sehr) kurzen Unterbrechungen / Nachlassen des Vortriebs beim Beschleunigen.
      • LSPI dagegen verursacht idR. beim starken Beschleunigen ("Volllast") aus niedrigen Drehzahlen (LSPI=Low Speed pre Ignition) Vorentflammungen, die man als starken Leistungseinbruch (Wegnahme der Leistung durch das Steuergerät zum Motorschutz) mit metallischen Rappeln/Scheppern (durch die zu unpassender Zeit im Motor stattfindenden Germischexplosionen) im Innenraum wahrnehmen kann. Das ist eher die Situation, wenn man auf der Landstrasse langdsam hinter einem LKW herbummelt und dann im dritten Gang und viel Gas diesen überholen will und dann auf Höhe des LKW verlierst Du ohne Ankündigung und unter Scheppern aus dem Motorraum den Vortrieb und kannst sehen wie Du Dich mit Mühe und Not wieder von der Überholspur bringst bevor Du mit dem Gegenverkehr kollidierst ... (zugegeben dramatisch formuliert, mir aber mit einem Bus schon genau so passiert)
        -> also eher nichts was Du auf einer normalen Probefahrt mit feinem Ohr hörst.
      Gruß Uwe

      Astra K ST · Dynamic · 2016 · 1.4(150PS) · S&S(M22) · Intelilux · IL900(TmcPro&AA nachtr.) ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von UHM1 ()

    • Hallo Uwe und danke für die ausführliche Antwort! :thumbup:

      Das ruckeln wäre also im Fall ein eher Aprubtes?
      Ich kenne nur das wellenförmige Konstantfahrruckeln wie bspw. bei einem verkokten AGR Ventil.

      Und das mit dem klingeln ist also auch eher etwas grobes, ich bin halt bisher immer solche hochempfindlichen Problemmotoren gefahren, da hört man irgendwann die Mäuse husten =O



      Ach ja, ist es normal das hier in der Mobilen Version Antworten nicht möglich ist? Ich kann nur Themen erstellen.
      Gestern hat ja Offenbar die "Vorschau" Funktion bereits das Thema erstellt, das tut mir leid, kann das einer von der Moderation löschen?

    • Apex schrieb:

      Hallo Uwe und danke für die ausführliche Antwort! :thumbup:

      Das ruckeln wäre also im Fall ein eher Aprubtes?
      Ich kenne nur das wellenförmige Konstantfahrruckeln wie bspw. bei einem verkokten AGR Ventil.

      Und das mit dem klingeln ist also auch eher etwas grobes, ich bin halt bisher immer solche hochempfindlichen Problemmotoren gefahren, da hört man irgendwann die Mäuse husten =O



      Ach ja, ist es normal das hier in der Mobilen Version Antworten nicht möglich ist? Ich kann nur Themen erstellen.
      Gestern hat ja Offenbar die "Vorschau" Funktion bereits das Thema erstellt, das tut mir leid, kann das einer von der Moderation löschen?
      ... das Ruckeln ist bei verschiedenen 1.4er Astras -abhängig von derem individuellen Zustand- sicher auch unterschiedlich stark ... würde aber eher sagen dass es generell nicht soooo stark ist, da rucken/nicken eher keine Köpfe. Konstantfahrten ruckeln nicht, bei normalen Beschleunigungen merkst Du halt eine gewisse Unregelmäßigeit im Beschleunigen. Abrupt würde ich das aber nicht nennen wollen.

      Wie oben schon gesagt, bei LSPI ist eher kein Klingen, sondern ein metalisches Scheppern zu hören, das klingt so aus würde Metall ungeschmiert auf Metall kratzen. Hier muss aber schon eine extreme Fahrsituation vorliegen, im Gegensatz zum obigen Ruckeln.

      Gruß Uwe

      Astra K ST · Dynamic · 2016 · 1.4(150PS) · S&S(M22) · Intelilux · IL900(TmcPro&AA nachtr.) ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von UHM1 () aus folgendem Grund: Rechtschreibung...

    • Was halt komisch ist so mein Eindruck, als ich den Ersatzwagen hatte wo meiner im TC war, der fuhr einfach. Überhaupt nicht auffällig, das war ein ST mit 1,4 Turbo mit 150 PS und als Schalter. Er war aus BJ 2017 und hatte 46 Tkm runter. Ich hab den Motor hier noch gelobt, spritzig im Anzug. Was aber auch an dem Mindergewicht gegenüber dem Vorgängermodell liegt.

      Gruss Flo

      Astra K ST Ultimate, 1,6 Turbo Automatik, Matrix -LED , Navi IL 900, DAB+, Premium Leder Paket, Winter Premium Paket, Keyless Open und Start,S&S System, elektrische Heckklappe, 18 Zoll Bi Color , OPC Line Interieur , Baujahr 04/2019
    • Apex schrieb:

      P.s.:
      Ansonsten war ich vom Astra im Vergleich zum Octavia schwer begeistert.
      Die Anmutung ist gefühlt eine Klasse höher, die Materialien wertiger und einfach mehr das "Wilkommen Zuhause" gefühl.
      kann ja fast nicht glauben, dass du nen Octavia gefahren bist. Mein Empfinden ist das genaue gegenteil.
      Aber ist wohl Geschmacksache.
      Mein nächstes Auto wird definitiv wieder nen Skoda. Octi oder Superb...

      1.4, 150PS, S/S, Matrix LED, AGR-Sitze und a lot of other fancy things...

    • Madsnowdevil schrieb:

      Apex schrieb:

      P.s.:
      Ansonsten war ich vom Astra im Vergleich zum Octavia schwer begeistert.
      Die Anmutung ist gefühlt eine Klasse höher, die Materialien wertiger und einfach mehr das "Wilkommen Zuhause" gefühl.
      kann ja fast nicht glauben, dass du nen Octavia gefahren bist. Mein Empfinden ist das genaue gegenteil.
      Aber ist wohl Geschmacksache.
      Mein nächstes Auto wird definitiv wieder nen Skoda. Octi oder Superb...


      Kannst mir glauben, bin meistens ne ehrliche Haut :rolleyes:



      Ich will mal meine Eindrücke versuchen zu beschreiben.

      Octavia 1.4 tsi, 4/2016 97tkm



      -Armaturenbrett, Handschufachdeckel, Handschufachdeckel - Griff haben alle Verschiedene Farben, Grau, Schwarz, Schwarz mit Blaustich

      -Die Türverkleidung ist billigste Machart, knarrt schon beim Arm auflegen.

      -Mittelkonsole knarrt fast überall auf Druck.

      -Ablagefach in der MiKo lässt sich schwer öffnen

      -Armauflage in der Mitte fällt zum Schalthebel ab, nur der Ellenbogen liegt Punktuell auf

      -Scheibenrahmen knistert wenn die Sonne darauf fällt, und dann wieder wenn man in den Schatten kommt.

      -Kofferraumverkleidungen sind gepresste Formstücke aus plumpen Filz, kein Velours wie beim Astra

      -Bezug des Variablen Ladebodens reißt am Knick wo man ihn klappt, wahrscheinlich weil er sehr gut durchfedert.

      -Er stuckert wie Blöde, Abhilfe sollen Andere Stoßdämpfer bringen

      -Das Panoramadach klingt grauenvoll und Fährt sich sogar fest

      -Die Wind Geräusche dominieren Ab 80km/h, bei 100 klingt es als würde man schon 140 fahren.

      -250nm ab 1500U/min, im Leben nicht

      -Die AFL Scheinwerfer stellen sich unterhalb von 60km/h ganz nach unten und ganz nach außen. Nennt sich Stadtlicht, ein Traum auf engen Landstraßen mit Gegenverkehr und 15m Lichtkegel, lassen sich viele ausprogrammieren



      +Positiv er ist merkbar leicht, 1260kg mit vollausstattung laut Schein

      +Etwas mehr Platz als im Astra



      Ich fahre im Moment mit einem 2016er Clio Kombi, der ist ähnlich, kostet mit Navi Klima und Voll Led-Scheinwerfern auch 15tsd €, allerdings flammneu
    • Madsnowdevil schrieb:

      Apex schrieb:

      P.s.:
      Ansonsten war ich vom Astra im Vergleich zum Octavia schwer begeistert.
      Die Anmutung ist gefühlt eine Klasse höher, die Materialien wertiger und einfach mehr das "Wilkommen Zuhause" gefühl.
      kann ja fast nicht glauben, dass du nen Octavia gefahren bist. Mein Empfinden ist das genaue gegenteil.Aber ist wohl Geschmacksache.
      Mein nächstes Auto wird definitiv wieder nen Skoda. Octi oder Superb...
      Doch, das kann ich bestätigen Mein Arbeitskollege hat einen 2019er Octavia als Firmenwagen. Gerade beim Durchbeschleunigen auf dr Autobahn ist der Skoda dermaßen laut. So laut ist mein Astra nichtmal bei 200 km/h!

      Auch die Türen sind wesentlich schlechter verarbeitet wie im Astra. Der Fensterrahmen ist wie ein Extra in den unteren Teil der Tür gesteckte Rahmen, der mit einem Schweißpunkt befestigt wurde.

      Im Übrigen: Mein Arbeitskollege hat den 1.5 TSI mit 150 PS. Er hat keine 30.000 km drauf und schon 2 Liter Öl nachgefüllt. Laut Autohaus ist alles okay, er solle einfach weiter regelmäßig Öl nachfüllen :D
      Mein 1.4 Turbo (150PS) Astra hat mit Kilometerstand 83.521 km keinen Meßbaren Ölverbrauch und ich fahre öfter mal Knallgas auf der Autobahn :D


      Zum Thema Automatik im Astra: Diesen Gummibandeffekt habe ich auch ab und an. Gerade wenn das Getriebe noch kalt ist und es außen auch relativ Kalt ist. Wenn das Getriebe auf Temperatur ist merkt man da nix mehr von. Manchmal hat man auch das Gefühl dass das Getriebe den einen Gang erst nicht "loslassen" will und dann plötzlich doch den nächsten Gang rein haut. Das, denke ich mal, liegt aber bei mir daran, dass noch das erste Getriebeöl drin ist und nach ~85 tkm mal neu sollte.

      Astra K Sports Tourer, 1.4 Turbo (150PS), AT6, Schwarzmetallic, Innovation, Keyless Go, elektrische Heckklappe, Leder, ILux und was sonst noch so beim Inno drin war. Baujahr: 2016

      Kilometer bei Kauf: 70636 (13.05.2019)
      Kilometer Aktuell: 83521 (18.05.2020)

    • Es soll ja auch gar nicht so um den Octi gehen, ich muss auch erwähnen das er trotz nur 97tkm sehr verbraucht gewirkt hat. Ein Langzeitdurchschitt im Navi von 9,2L lässt da eine Idee aufkommen.... <X

      Das mit dem Gummibandeffekt habe ich vorhin hier im Forum auch was über einen 1.6t gefunden, scheint normal zu sein das die WÜK schön früh greift, dem Normverbrauch zu liebe.

      Was ich noch im Fahrzeugschein gesehen habe, da es ja ein recht früher K ist, war natürlich nur der Vermerk "75, nur für Fahrradträger zugelassen" eingetragen.
      Nun habe ich natürlich gelesen das es diese Nummer mit dem zusätzlichen Typenschild gibt, ist das bei allen Möglich oder wird das bei Opel an jedem Fahrzeug einzeln entschieden?

      Einen Hamsterhaken hätt' ich ja schon gern, ist ja auch der Grund warum ich ein Auto mit Wandlergetriebe suche. :saint:

    • Apex schrieb:

      Es soll ja auch gar nicht so um den Octi gehen, ich muss auch erwähnen das er trotz nur 97tkm sehr verbraucht gewirkt hat. Ein Langzeitdurchschitt im Navi von 9,2L lässt da eine Idee aufkommen.... <X

      Das mit dem Gummibandeffekt habe ich vorhin hier im Forum auch was über einen 1.6t gefunden, scheint normal zu sein das die WÜK schön früh greift, dem Normverbrauch zu liebe.

      Was ich noch im Fahrzeugschein gesehen habe, da es ja ein recht früher K ist, war natürlich nur der Vermerk "75, nur für Fahrradträger zugelassen" eingetragen.
      Nun habe ich natürlich gelesen das es diese Nummer mit dem zusätzlichen Typenschild gibt, ist das bei allen Möglich oder wird das bei Opel an jedem Fahrzeug einzeln entschieden?

      Einen Hamsterhaken hätt' ich ja schon gern, ist ja auch der Grund warum ich ein Auto mit Wandlergetriebe suche. :saint:
      Hat das Auto denn eine Anhängelast eingetragen und ist hinter der Grillspange im Kühlergrill offen? Bei mir stehen serienmäßig 750 KG drin, aber ich kann meinen einfach "auflasten". Man hat dann aber als Auflage die Abdeckung hinter der Grillspange zu entfernen, wenn ich das noch richtig im Kopf habe.

      Der Normverbrauch ist wohl wirkich niedrig bei der Automatik. Mein 2016er hat 5,4 L/100km angegeben und demnach zahle ich gerade mal 94€ Steuern im Jahr. Im Realen Alltag kannst du locker 2 Liter mehr Rechnen. Fahre meinen im 1/3 Mix mit 7,5 Liter durch die Gegend.

      Wenn, der von dir, angegeben Astra jetzt auch noch Schwarz ist, dann könnten wir Zwillinge haben :D

      Astra K Sports Tourer, 1.4 Turbo (150PS), AT6, Schwarzmetallic, Innovation, Keyless Go, elektrische Heckklappe, Leder, ILux und was sonst noch so beim Inno drin war. Baujahr: 2016

      Kilometer bei Kauf: 70636 (13.05.2019)
      Kilometer Aktuell: 83521 (18.05.2020)

    • Ja, außer 75kg Stützlast für einen Fahrradträger ist nichts eingetragen, keine gebremste noch ungebremste Anhängelast.

      Ich weiß dennoch nicht wie ich das Fahrzeug bewerten soll.
      Hier nochmal die Fakten

      EZ 4/2016
      Innovation
      Automatik
      Matrix Led
      Keyless
      Elektrische Heckklappe
      Dunkelgrau Metallic (es war bewölkt, sah schwarz aus)
      55Tkm
      Teilleder, keine e-sitze

      Das ist das was ich in der Stunde gesehen habe, Spurhalteassi ect ist wohl auch dabei.

      Soll von Privat 14 Tsd kosten, Scheckheft nur die ersten zwei Jahre, danach ölwechsel bei ATU.

      3 Vorhalter, Tageszulassung, Jahreswagen und der Jetzige

      Preis I.o. Oder zu teuer?

    • Ich finde den Preis deutlich zu hoch. Ich habe meinen BiTurbo Innovation als Jahreswagen für 18k mit 20 tkm bekommen (nicht ganz vergleichbar, aber als Richtwert meiner Meinung nach ok). Mit 3 Vorbesitzern und ohne FOH-gepflegtes Scheckheft würde ich ihn in Anbetracht der bekannten Motor- und Scheinwerferproblematik für maximal 12k mitnehmen.

      Ich habe gerade mal bei mobile geschaut. Da gehen vergleichbare Astras bei etwas über 14k los. Mir wäre das deutlich zu viel, inbesondere nach meinen Erfahrungen mit meinem Astra. Am Ende musst du es entscheiden.

      Astra K ST, 1.6 BiTurbo, Innovation, EZ06/17, Onyxschwarz, Matrix-Licht, Navi 900, EPB, SHZ, 2-Zonen-Klimaautomatik, Frontkamera, aktuell 14 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte, FlexCare war leider nicht möglich...

    • Hallo Zusammen,

      das "Ruckel-Problem" wurde bei mir nun durch ein Update des Motorsteuergerätes behoben. Es ruckelt nun garnichts mehr, finde ich klasse.
      War ein ofizieller Rückruf, welchen ich in der myOpel App angezeigt bekommen habe. Astra K ST 1.4 Turbo mit 125PS.

      LG Peter

      Opel Astra K Active 1.4 Turbo (92kW / 125PS) BJ2017

    • Hallo und danke ihr beiden.
      Das bestätigt mich in der Annahme das 14k etwas zu viel sind.
      Naja da muss ich halt einen Vorschlag unterbreiten und dann sehen wir mal weiter. :/
      Ursprünglich waren 15k vom Verkäufer angesetzt.

    • MTGL schrieb:

      Ich finde den Preis deutlich zu hoch. Ich habe meinen BiTurbo Innovation als Jahreswagen für 18k mit 20 tkm bekommen (nicht ganz vergleichbar, aber als Richtwert meiner Meinung nach ok). Mit 3 Vorbesitzern und ohne FOH-gepflegtes Scheckheft würde ich ihn in Anbetracht der bekannten Motor- und Scheinwerferproblematik für maximal 12k mitnehmen.

      Ich habe gerade mal bei mobile geschaut. Da gehen vergleichbare Astras bei etwas über 14k los. Mir wäre das deutlich zu viel, inbesondere nach meinen Erfahrungen mit meinem Astra. Am Ende musst du es entscheiden.
      Du musst aber auch sehen, der BiTurbo ist ein Diesel und DIesel gehen aktuell eh schlechter als Benziner in Deutschland. Selbst viele Firmen kaufen inzwischen Benziner als Firmenwagen da sie kein Bock auf Fahrverbote haben!

      Astra K Sports Tourer, 1.4 Turbo (150PS), AT6, Schwarzmetallic, Innovation, Keyless Go, elektrische Heckklappe, Leder, ILux und was sonst noch so beim Inno drin war. Baujahr: 2016

      Kilometer bei Kauf: 70636 (13.05.2019)
      Kilometer Aktuell: 83521 (18.05.2020)