Batterie entladen nach 2-3 Wochen Standzeit

  • Hallo Zusammen,
    ich fahre einen Astra K 1.4 BJ, 12/2017 und habe seit ca. einem dreiviertel Jahr das Problem das meine Batterie bei 2-3 Wochen Standzeit in der Garage so entladen ist das ich nicht mal mehr starten kann. Heute war es so extrem das die Batterie tiefenentladen war und selbst die Verriegelung, Heckklappe, Radio, Innenbeleuchtung etc. nicht mehr funktionstüchtig waren. Ich hatte das Fahrzeug schon 2x in der Opel Fachwerkstatt zur Überprüfung, sogar schon mal für eine ganze Woche, und es wurde nix festgestellt. Hat jemand ein ähnliches Problem oder kann mir einen Tipp geben woran das liegen kann? Die Werkstatt ist ratlos :thumbdown:


    Vielen Dank

  • Hallo,
    hast Du jetzt eine neue Batterie?
    Was haben die in der Werkstatt seinerzeit gemacht? Ruhestrom gemessen?
    Normalerweise müssten ja die Verbraucher nach einer gewissen "Herunterfahrzeit der Systeme" sehr wenige werden und nur noch minimal Strom verbrauchen. Haben die da was zu gesagt?
    Gruß Uwe

    Astra K ST · Dynamic · 2016 · 1.4(150PS) · S&S(M22) · Intelilux · IL900(TmcPro&AA nachtr.) ...

  • Keine neue Batterie bekommen da die nach Aussage der Werkstatt nicht defekt ist. Verschiedene Sachen eine Woche lang durchgemessen und kein Energieverlust festgestellt.

  • Wird das Fahrzeug in der Garage abgeschlossen?
    Keylesssystem verbaut?
    Wurden irgendwelche elektischen Bauteile nachgerüstet? z.B. AHK oder ähnliches?

    Astra K 1,4 Sportstourer + Dynamik (110kw) Automatik, weitere Fahrzeuge: VW T5 Multivan 2,5, Porsche Boxster 2,7, KTM RC8, Suzuki XF650, KTM 1290 Super Adventure S.

  • Es könnte sein, dass da ein Steuergerät nicht "einschläft".


    Und zwar eins, was man nicht immer braucht und deshalb bei der Überprüfung in der Werkstatt nicht aktiv war.


    Ich denke da an den Tempomaten. Den Fall gab es beim Mazda MX 5.


    Wenn der Wagen mit weißem Tempomatsymbol abgestellt wurde, passierte genau das, was du auch hast. Batterie leer nach 2-3 Wochen. Das Steuergerät schlief nicht ein und verbrauchte lustig Strom.


    Bevor du den Wagen ausmachst, deaktiviere mal den Tempomaten komplett, also so, dass kein Symbol mehr im Display ist. Wenn die Batterie nicht mehr schlapp macht, hast du den Fehler gefunden.

    Einmal editiert, zuletzt von Walter1962 ()

  • Ich habe genau das gleiche Problem.

    Mein 6 Monate alter Astra K ST stand nun 2,5 Wochen im Freien. Danach war die Batterie so leer (4V), dass gar nichts mehr ging. Musste die Pannenhilfe rufen.


    Wie kann das sein? Hat der Astra keinen Entladeschutz, sodass sämtliche Komfortfunktionen ab einer gewissen Batteriespannung abgeschaltet werden?


    Ich habe Keyless Go mit Heckklappenöffnung, Start/Stop und noch so manches Assistenzpaket.

    Lohnt es sich, zur Opel-Werkstatt zu fahren?


    Vielen Dank für eure Tipps!

    Andreas

    ° Opel Astra K Sports Tourer ° 1.4L 145PS ° weiß ° MY 2020 °

  • Hallo afrix. Versuche mal die Suchfunktion. Das Thema Batterie wurde hier schon oft besprochen. Vielleicht helfen dir die Antworten. MfG

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • Also bei unserem ST von 03/2017 ist es so das der 12Volt Anschluß im Kofferraum unter Dauerstrom steht. Auch wenn in der Bedienungsanleitung etwas anderes steht.

    Das ist wohl bei jedem VFL so der Fall. Beim FL kann ich es nicht sagen.


    Vielleicht steckt da ja etwas drinnen.

    Astra K Sportstourer 1.6Turbo 200PS Innovation Automatik in Diamantblau

  • Danke euch! Im Kofferraum steckt nichts drinnen, über die Suchfunktion finde ich keine vergleichbaren Probleme, außer diesen Thread. Scheint wohl kein generelles Problem zu sein.

    ° Opel Astra K Sports Tourer ° 1.4L 145PS ° weiß ° MY 2020 °