Fragen vor dem (Gebrauchtwagen) Astra Kauf

  • Tagchen ^^


    Fahre aktuell einen schönen alten Astra H 1.6er von 2004 seit ca. 3 Jahren. Der treue Kumpane hat mich bis jetzt bis auf ein geplatzten Kühlerschlauch, Kühlungsleck und Elektrik Probleme relativ zuverlässig von A nach B gebracht.


    Nun habe ich vor kurzem zwei Flyer von unterschiedlichen Opel Autohäusern im Briefkasten entdeckt mit Ausverkaufsangeboten. Dort werden die Astras förmlich für "nichts" verkauft. Ich vermute mal das liegt daran das jetzt dann der Astra L im Herbst raus kommen wird.

    Daher habe ich mal im Internet auf einigen Plattformen geschaut was so Sache ist und siehe da, sehr viele Astras sind relativ günstig zu haben. Nach langem sparen möchte ich jetzt einen 1,4er Turbo mit 150 PS, LED, Automatik, Rückfahrkamera und dem 8 Zoll Navi. Im besten Fall noch das Sicherheits- / Assistenzpaket. Die Preise dafür liegen ungefähr bei 15.000 (+/- 3k) EUR für ein anschaubares Kfz mit 40-70Tkm.


    Nun zu meinen Fragen:

    1. Auf was sollte man beim Kauf achten? Gibt es irgendwas Fahrzeugspezifisches?
    2. Welche Ausstattung würdet ihr empfehlen? Gibt es irgendwas wo ihr meint "schade das es in meinem Astra fehlt / super das ich diese Ausstattung mit gekauft habe?"
    3. Wie sind so die Erfahrungen mit Inzahlungnahme des alten Kfzs bei Opel Händlern. Kriegt man da faire Preise raus oder doch lieber an andere Händler oder Privatpersonen verkaufen
    4. Meint ihr das die Preise dann nach dem Astra L release stark fallen werden? Der Astra L scheint ja alles richtig und besser zu machen was der Astra K macht. Bei Preisen von ab 20K sollte der Preisdruck denke ich mal schon vorhanden sein. Im Kern stellt sich die Frage ob ich noch ein halbes oder ganzes Jahr warten soll oder ob sich das dann doch nicht rentiert.

    Vielen Dank für jegliche Hilfe :)


    Grüße,

    Zerox

  • Hallo Zerox. Im Grunde hast du aus meiner Sicht schon alle , zumindest für mich , wichtigsten Dinge die das Auto haben sollte aufgezählt. Der 1,4er mit 150 PS und Automatikgetriebe fährt sich super. Den habe ich selbst. Wichtig wäre noch das es einer ab 2019 ist. Da sind dann schon einige technische Änderungen eingeflossen. Dab+ und Kombi finde ich auch noch wichtig. Was mich ein wenig stört ist die Laufleistung die du angibst. Meinen habe ich mit reichlich Ausstattung 1 Jährig mit nur 21000 km auch für 15000 Euro bekommen. Ohne Angestelltenrabatt.Kann aber auch Regional bedingt sein. Die Led Scheinwerfer sind zwar super, aber nicht zwingend ein muss. Wer sie hat kann sich freuen,aber es geht auch ohne. Ausserdem sind sie recht teuer wenn man sie mal selbst bezahlen muss.Auffällig ist der Motor in Verbindung mit Automatikgetriebe bei uns nicht. Mal defekte Lambdasonden aufgrund von Kurzstrecke ,sonst nichts. Bei den Schaltgetrieben hat der Nehmerzylinder anfänglich für Garantiearbeiten gesorgt.Wichtig ist,das du beim Kauf eine Garantieverlängerung abschließt. Solange wie möglich. Auf jeden Fall gut investiertes Geld.Für deinen Astra H wirst Du beim Händler nicht mehr viel kriegen. Da der Händler Gewährleistung geben muss,verkauft er so alte Autos lieber gleich ins Ausland.Privat mit frischem TÜV schätze ich mal um die 1000 Euro rum. Mein Astra h mit frischem TÜV von 2016 hat privat nur 1800 Euro gebracht. Es hat sich auch nur 1 Interessent gemeldet.Viel Erfolg und MfG

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • Also Ich kann nur sagen buisness Ausstattung ,Hauptsächlich wegen Sitz und Lenkrad Einstellung und der kommplett check muss im Serviceheft Eingetragen werden und alle Elektro Geschischten Prüfen.

    Scheibenwischer Hinten,Vorne,Klappe offen usw.

  • Mikey  Coconut


    Danke für die Antworten von euch.


    Der Preis wundert mich bei dir Mikey. Hab tatsächlich deutschlandweit geschaut und die oben genannte Angebote gesehen. Hab gelesen das aktuell der Gebrauchtwagenmarkt min. 10-20 % teurer ist als sonst, kann eventuell daran liegen. Was meint ihr zum neuen Astra. Wird dieser den Preis vom K runter drücken? Weiß leider kaum was vom Gebrauchtwagenmarkt ob Nachfolger Modelle die Preise drücken.

  • Hallo Zerox. Meinen habe ich 03/2020 gekauft. Kann sein das,so wie du es sagst,dieses Jahr alles etwas teurer ist. Möglich das der neue Astra die Preise drückt. Aber letztendlich kann das nur die Zukunft und ein Verkäufer genauer sagen.MfG

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • Hallo Zerox. Meinen habe ich 03/2020 gekauft. Kann sein das,so wie du es sagst,dieses Jahr alles etwas teurer ist. Möglich das der neue Astra die Preise drückt. Aber letztendlich kann das nur die Zukunft und ein Verkäufer genauer sagen.MfG

    Danke nochmal :)


    Hab mich entschlossen doch etwas abzuwarten, eilt aktuell nicht da der Astra H noch fährt.


    Bezüglich den Gebrauchtwagenpreisen hier noch die Statistik:

    AutoScou24_AGPI_Mai_2021.jpg

  • Guten Abend zusammen,


    da ich gerade wechsele (vom B14XFT mit Schalter) auf F12SHR (benfalls Schalter) - mein feundlicher Opelhändler machte nicht den Eindruck,als dass es denen grad schlecht gänge.


    Ich lease grundsätzlich und dachte auch, dass kurz vor Einführung des neuen Astras die Preise in den Keller gehen. Weit gefehlt. Das erste Angebot (schlechtere Austattung und motormäßig verschlechtere ich mich so oder so) lag bei über 30€ mehr Leasingrate als bei meinem jetzigen.


    6 Wochen später haben wir zwar einen super Kompromiss hinbekommen (Rate 20 € unter der jetzigen, mit besserer Ausstattung). Aber leicht war es nicht. Hinterhergeworfen werden die K Astras also meiner Meinung nach grad nicht .....


    Zu den must haves: - Achtung -persönliche Meinung :-)


    - IntelliLux - wer das einmal hatte mag das nicht mehr hergeben. In unserer Fahrzeugklasse immer noch das Beste auf dem Markt

    - Alcantara Ausstattung in Verbindung mit AGR

    - elektrische Heckklappe mit Fußsteuerung (bei jedem Wasserkasten sage ich mittlerweile "Danke")


    Abgestuft als nice:

    - Navi pro: für alle nicht so technickaffinen, die sich schertun, Android Auto oder apple car play zu spiegeln. Man geht auf Navi und tippt sein Ziel ein und gut ist. Klar: Blitzer.de usw funktionieren da nicht ...


    Assistenzsysteme:

    Rückfahrkamera schont die Lendenwirbel - Gewöhnungssache

    Spurhalteassistent: ist kein Radar, sondern Kameragesteuert - kein autonomes Fahren erwarten :-) Hilft aber bei Unaufmerksamkeiten

    Verkehrsschildassistenz: nicht übewerten, nicht immer darauf Verlass


    Ich hoffe, bissel zur Entscheidungsfindung beigetragen zu haben. Der 150 PS Vierzylinder ist auf alle Fälle eine harmonische Wahl - sportlich bis ruhig untersetzt fahren - alles möglich. Verbrauch war bei mir kombiniert allerdings gut über 9 Liter, da ich viel innerorts fahre und auf der Autobahn auch die 200 gerne sehe :-)

    Astra K Sportstourer Facelift - 3 Zylinder 145 PS - mit immer noch erhellendem Matrix Licht und ultimate Ausstattung
    Viele Grüße - Anton

  • Ehrlich gesagt ließt sich Deine Ausstattungsempfehlungsliste eher wie ein Verkäufergespräch als eigene Erfahrung.

    Astra K Sports Tourer 1.4 125 PS (ohne S/S) Dynamik, Graphit Schwarz, Komfort Paket (Frontkamera, Winter Paket 1, 2-Zonen Klimaautomatik), Navi 900 und ... Fußmatten Gummi!

  • Ehrlich gesagt ließt sich Deine Ausstattungsempfehlungsliste eher wie ein Verkäufergespräch als eigene Erfahrung.

    Echt? Dann könnte ich ja eventuell meinen Beruf wechseln :-) Wie kommst du zu dieser Einschätzung?

    Astra K Sportstourer Facelift - 3 Zylinder 145 PS - mit immer noch erhellendem Matrix Licht und ultimate Ausstattung
    Viele Grüße - Anton

  • Inzahlungnahme beim FOH?

    Bei uns hier in Bayern eine Farce.

    Hatten uns für einen Astra K, Jahreswagen für 16,5k interessiert.

    Wollten unseren MB S203 drangeben mit echten 165t km, technisch top, optisch auch gut (kaum Rost für diese Serie), Avantgarde Ausstattung, Leder, Klima, MB SPorttfahrwerk usw.

    1000 Euro bot er mir.

    Keinen Cent Nachlass beim Astra, keine finanzielles Entgegenkommen beim Einbau der AHK.

    Und dann erst aus der Nase ziehen lassen das die Kiste ein Leihwagen war.

    Bin beruflich 15 Jahre lang Mietwagen gefahren, weiss wie die hergenommen werden.

    Hat sich erledigt mir Drangeben und diesem Händler.

  • Hallo Baumbart. Schade das daraus nichts geworden ist. Ich habe mal bei mobile.de nach s203 mit 165.000km gesucht und folgendes gefunden. Siehe link. Da die Händler auf Gebrauchtwagen Gewährleistungen geben müssen , werden Fahrzeuge mit dem Alter und der Laufleistung üblicherweise gleich an Händler weiterverkauft die diese Fahrzeuge dann exportieren. Egal welcher Zustand und Ausstattung. Daher erzielen diese Fahrzeuge nicht mehr den gewünschten Preis. Auch wenn du es sicherlich nicht hören magst, solche Fahrzeuge sind für Händler unrentabel und daher nicht mehr so viel Wert. Dennoch einen schönen Abend und MfG https://m.mobile.de/auto-inser…de75-563e59b65eb5&type=ad

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • hab eigentlich keine Lust hier eine Gebrauchtpreisdiskussion zu führen.
    Es war nach Informationen zur Inzahlungnahme von KFz beim Kauf durch den TE gefragt worden und ich habe meine Erfahrung geschildert.

    Nicht mehr und nicht weniger.

    Welche Preisvorstellung ich habe tut nichts zur Sache, sie lag höher als das Gebot.

  • Ja denke nach meiner Recherche die ich im laufe der Zeit getätigt habe kriegt man die höchsten Gebote noch beim Gebrauchtwagenhändler oder Privatpersonen. FOH bieten wenn überhaupt nur höhere Preise an um den Kauf dann Zustande zu bringen. Was mich aber wundert ist das es kein finanzielles entgegenkommen gab. Normalerweise gehen die ja immer etwas runter, bis zu 10 % grob gesagt. Oder bieten halt andere Sachen an wie ne extra Inspektion usw.


    Das mit dem Mietwagen kann ich nur zustimmen. Trete die selber auch immer etwas härter, macht aber denk ich mal jeder so.