Thermostat

  • Hallo

    Hat der 150 PS Benziner ein elektrisches Thermostat oder herkoemmlich?

    ""
  • Elektrisch im Sinne von beheizt?

    Höchstwahrscheinlich ja.

    Führen denn Kabel zum Thermostat?

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT, Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Hallo rey. Hier die Offizielle Erklärung zur Funktionsweise des Thermostaten beim LE2 . MfG pasted-from-clipboard.gif

    Der Thermostat ist ein regulärer Teil des Thermostatgehäuses (1). Der Thermostat regelt den Kühlmittelfluss. Es handelt sich um einen gittergesteuerten elektronischen Wachspellet-Thermostat. Die Kühlmitteltemperatur und/oder anliegender Strom schmelzen das Wachspellet, sodass der Thermostat geöffnet wird. Dies ermöglicht den Kühlmittelfluss durch den Kühler. Das elektronische Heizen des Thermostats wird vom Motorsteuergerät geregelt. Der Thermostat beginnt sich mit 0V bei 97°C (207°F) zu öffnen. Bei 112°C (234°F) ist er vollständig geöffnet. Ob die Thermostatöffnung von der elektronischen Heizung unterstützt wird, hängt von den Lastbedingungen ab, die als Parameter im Gitter definiert sind.

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

    Einmal editiert, zuletzt von Mikey ()

  • Früher habe ich immer das Thermostat bei 60.000km in Verbindung mit dem Zahnriemenwechsel erneuern lassen, wie sieht es bei dem neuen Wunderwerk der Technik aus?

    Astra 1.4T 150PS, Swiss Edition, Automat, Gruss Stephan

  • Hallo v-sprint . Meinst du wirklich Thermostat ? Beim Zahnriemen wechseln ist es empfehlenswert die Wasserpumpe mit neu zu nehmen,da sie bei vielen Motoren vom Zahnriemen angetrieben wird. Ein Thermostat unterliegt eigentlich keinen Wechselintervall. Der LE2 Motor hat Steuerkette. Die Wasserpumpe beim LE2 wird vom Keilrippenriemen angetrieben. MfG

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • Alles was nicht im Wartungsplan steht wird bei mir getauscht wenn es kaputt ist. Sonst nicht. Das Geld steck ich lieber in die Enkelkinder:thumbsup:.

    Astra K 1,4 Sportstourer + Dynamik (110kw) Automatik, weitere Fahrzeuge: VW T5 Multivan 2,5, Porsche Boxster 2,7, KTM RC8, Suzuki XF650, KTM 1290 Super Adventure S.

  • Hallo Mikey

    Danke fuer die Erklaerung. Der Grund ist ein Ueberhitzen des Kuehlsystems. Ist jetzt das 2. mal passiert. Die Werkstatt hat schon beim 1. mal nichts gefunden. Aussage: es ist nichts im Fehlerspeicher zu finden. Schon moeglich, da sich manche Fehler nach einiger Zeit wenn sie nicht mehr auftreten wieder loeschen. Die haben sich nicht mal die Muehe gemacht das Thermostat zu wechseln oder pruefen! Mir fehlen die Worte. Die Garantie ist abgelaufen, habe nur noch die Gebrauchtwagengarantie.

    Ich werde mir die Sache mal selbst ansehen. Ob die Oeffnung von der Heizung unterstuetzt wird kann ich leider nicht pruefen (Schaltplan gibt es leider auch nirgends). Das Thermostat ist ja total unzugaenglich eingebaut. So etwas habe ich noch nicht gesehen. Zugang nur von unten.

  • Hallo rey . Das der LE2 überhitzt habe ich noch nie gehabt. Das ein Thermostat nicht öffnet und deshalb der Motor überhitzt kenne ich so auch nicht. Eher andersrum. Dann schließt es nicht und der kleine Kühlkreislauf ist ständig mit dem großen verbunden. Das macht sich dann im Winter dadurch bemerkbar das der Motor nicht warm wird. Woher weißt du das dein Motor überhitzt ? Temperaturanzeige oder anderweitig ?

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • Hallo Mikey

    Im Instrument erschien die Anzeige "Kuehlwassertemperatur zu hoch, Motor im Leerlauf laufen lassen, unmittelbar darauf erschien die Anzeige

    Motor abstellen", mehr oder weniger dieser Wortlaut. Mit der ersten Meldung hat sich dann auch endlich die Temperaturanzeige von 90º nach oben bewegt. Der Zeiger ist ja bei 90ºC festgenagelt.

    Aus dem Ausgleichbehaelter ist das Kuehlwasser mit Druck ausgetreten. Ca. 100-200 ml.

    Ich habe gewartet, Wasser nachgefuellt. Weitergefahren ohne Probleme (hohe Last vermieden). Jeweils bei Aussentemperaturen zwischen 10-15 ºC.

  • Hallo rey . Das das Kühlwasser bei warmen Motor unter Druck steht und beim Öffnen des Deckel rausspritzt , ist normal. Die Wasserpumpe wird über den Keilrippenriemen dauerhaft angetrieben. Das ein Thermostat nicht öffnet habe ich auch noch nie gehört. Ab einem bestimmten Druck soll eigentlich eigentlich die Feder überdrückt werden. Möglich wäre ,das entweder der Kühler verdeckt ist, das Schaufelrad in der Wasserpumpe lose ist ,oder das einer von den zwei Temperatursensoren zeitweise falsche Werte weitergibt. Interessant zu wissen wäre ,ob das Kühlwasser wirklich überhitzt oder nur einer der Sensoren rumspinnt. Da die Meldung nur ab und zu Auftritt wird es schwer sein den Fehler zu finden. Wünsche dir dennoch viel Erfolg beim Suchen.MfG

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,

  • Was macht der Kühlerlüfter (müsste höchste Stufe drehen bei zu hoher Temperatur).

    Wenn er nicht lauft lang vorsichtig an die Kühlerschläuche beim Kühler, Vor und Rücklauf heiss?

    Astra K 1,4 Sportstourer + Dynamik (110kw) Automatik, weitere Fahrzeuge: VW T5 Multivan 2,5, Porsche Boxster 2,7, KTM RC8, Suzuki XF650, KTM 1290 Super Adventure S.

  • Hallo

    Das Kuehlwasser ist aus dem Ausgleichsbehaelter herausgespritzt ohne das ich ihn geoeffnet hatte. Wegen der zu hohen Wassertemperatur.


    Das ein Thermostat nicht öffnet habe ich auch noch nie gehört. Ab einem bestimmten Druck soll eigentlich eigentlich die Feder überdrückt werden.


    Danke fuer die Info, habe ich nicht gewusst. Welcher Druck, bzw. Temperatur muss da erreicht werden?

    Falls das Problem nochmals auftritt, werde ich die Kuehlerschlaeuche kontrollieren. Wo sitzt andere Sensor?


    Gruss

  • Hallo rey. Da das Wasser von selbst aus dem Ausgleichsbehälter gespritzt ist, kann man davon ausgehen das das Kühlwasser tatsächlich überhitzt war. Wann das Thermostat zwangsöffnet weiß ich nicht. Aber nur weil ich noch nie davon gehört habe das ein Thermostat nicht öffnet , heißt es nicht das es doch mal defekt sein kann. Es bleibt dir eigentlich nur die Möglichkeit , schrittweise den Fehler einzugrenzen wenn er mal wieder überhitzt. Feststellen ob in dem Moment der Lüfter auf vollen Touren läuft und wenn Ja ,ob der Kühler und die Schläuche kalt oder so heiß sind das du sie nicht mehr anfassen kannst. Aber bloß nicht in den Lüfter greifen!!! Mit den daraus erzielten Ergebnissen kann man dann vielleicht eine Richtung zum Fehler finden.MfG

    Astra K ST, 1,4 , 150PS , EZ.03/19,Automatic, Tiefseeblau-Metallic, R4.0,