EU Neuwagen - 5 Türer Innovation - Ausstattung sinnvoll?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EU Neuwagen - 5 Türer Innovation - Ausstattung sinnvoll?

      Hallo :)

      Ich bin neu hier und fall gleich mal mit der Tür ins Haus ;D Und zwar ich möchte höchst wahrscheinlich bei Sascha Knebel (EU Neuwagen Händler in Kreuztal bei Siegen) einen Astra 5 Türer mir bestellen. Da der Händler in der Nähe von mir und verdammt günstig ist.
      Folgende Konfiguration ergibt sich:

      Motor ist der 1.4 Turbo mit 125PS, Ausstattungslinie Innovation

      Polsterung:

      • Stoff Athena/Ledernachbildung Morrocana, Schwarz (0,00 €)
      Lackierung:
      • Royal Blau (0,00 €)
      Serienausstattung:
      • 16 Zoll Leichtmetallräder mit Sommerbereifung
      • 3,5˝-Fahrerinfodisplay (Bordcomputer)
      • Airbagsystem: Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, Brust-Becken-Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer, Kopfairbags vorn und hinten außen
      • Ambientebeleuchtung, Türen vorn
      • Außenspiegel, elektrisch anklappbar
      • Außenspiegel: Elektrisch einstell- und beheizbar, Außenspiegelgehäuse in Wagenfarbe
      • Beifahrersitz höheneinstellbar
      • Berg-Anfahr-Assistent
      • Chromleiste mit Logo auf dem Kühlergrill
      • Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen Plätzen: Gurtkraftbegrenzer vorn, Doppelte pyrotechnische Gurtstraffer vorn, Warnton und -leuchte für nicht angelegte Gurte auf allen Plätzen
      • Elektrische Parkbremse
      • Elektronisches Stabilitätsprogramm, Antiblockiersystem (ABS)
      • Fahrersitz 6-fach einstellbar (Länge, Höhe)
      • Fensterheber elektrisch hinten
      • Fensterheber elektrisch, vorn, mit Tippfunktion und Einklemmschutz
      • Fensterzierleisten in Chrom, B-Säule in Hochglanzschwarz
      • Fußraumheizung, hinten
      • LED-Tagfahrlicht inkl. LED-Blinker, vorn
      • Lederlenkrad mit Lenkradfernbedienung inklusive Geschwindigkeitsregler und -begrenzer
      • Lenksäule, höhen- und längseinstellbar
      • Licht-Paket: Make-up-Spiegel in Sonnenblenden, beleuchtet, Leseleuchten hinten, Ambientebeleuchtung in der Dachkonsole
      • Mittelarmlehne verschiebbar, vorn, inkl. Staufächern und Getränkehaltern
      • Nebelscheinwerfer
      • Opel OnStar
      • Parkpilot, Einparkhilfe vorn und hinten
      • Radio R 4.0 IntelliLink, 7 Zoll-Touchscreen-Farbdisplay, Freisprecheinrichtung via Bluetooth®-Schnittstelle, USB-Anschluss
      • Reifendruck-Kontrollsystem
      • Rücksitzlehne im Verhältnis 60 : 40 vorklappbar
      • Schlüsselloses Schließ- und Startsystem „Keyless Open“, inkl. Elektrischer Parkbremse
      • Sicherheits-Paket: Frontkamera inkl. Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung, Verkehrsschild-Assistent, Spur-Assistent und Spurhalte-Assistent; enthält Sicht-Paket
      • Sicht-Paket: Automatisches Abblendlicht mit Tunnelerkennung, Regensensor vorn, Innenrückspiegel automatisch abblendend
      • Vorrüstung für Kindersitz-Befestigungssystem ISOFIX inkl. Top Tether Befestigungsösen hinten außen
      • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
      • Zwei-Zonen-Klimatisierungsautomatik, enthält Licht- sowie Sichtpaket
      Zusatzausstattung:
      • 17" Leichtmetallräder im „5-Doppelspeichen“-Design 225/45 R 17 in Sommerbereifung
      • Grüne Feinstaubplakette (Umweltplakette)
      • Paket Start: Aufbereitung des Fahrzeuges und deutsche Bedienungsanleitung
      • Solar Protect®-Wärmeschutzverglasung, stark getönt, im Fond
      • Winter-Paket Premium: Sitzheizung mehrstufig für Fahrer und Beifahrer und auf den äußeren Sitzplätzen im Fond, Beheizbares Lederlenkrad, 2 USB-Schnittstellen hinten, Elektrische Parkbremse
      für 17.535,00 € inklusive MwSt. und Überführungskosten. Ein Super Deal meiner Meinung nach.


      Meine Fragen und meine Begründungen zu manchen Entscheidungen (vielleicht könntet ihr mich in den ein oder anderen Punkt vom Gegenteil überzeugen:

      - Innovation, weil Dynamik nicht wirklich billiger ist.
      -125PS statt 150PS, da ich mal einen Golf 7 als Mietwagen fahren durfte, ebenfalls mit einen 1.4 Liter 125PS und war wirklich überrascht von der Agilität!! Gut 150PS kosten nur 500€ mehr, aber wann brauch ich die mal? Fahre selten Autobahn, fast ausschließlich Landstraße und zum Großteil Kurzstrecke. Bei den vielen Verkehr heutzutage umso schwerer das auszureizen. 25PS mehr würden klar schon hier und da mich reizen, aber.... ich weiß nicht. Was meint ihr?

      -17 Zoll Felgen, weil 16 Zoll zu schwammig sein sollen vom Fahrverhalten?
      -Kein LED Matrix, weil es mir zu teuer ist. (Auch wenn es ein geniales licht sein muss) Aber alles will ich im finanziellen Rahmen halten.
      - Große Frage: Radio 4.0 Intellilnk oder das große 900er??? Kostet 710€ Aufpreis und die 6 Premium Lautsprecher sind doch auch bei Innovation serienmäßig drin oder? Der einzige Vorteil seh ich in der Navigation , aber die kann ich ja auch über Google Maps regeln im kleinen 4.0er. Oder ist da der Datenverbrauch zu hoch über längere Strecken?
      -Keine LED Rückleuchten, weil ich davon selber nichts habe, außer dass sie vielleicht etwas langlebiger sind und Verkehrsteilnehmer blenden... ?(:whistling:
      -Keine AGR Sitze, die ich A) mir sehr gut vorstelle, leider keine Erfahrungen habe mit diesen und B) 610€ extra für etwas bessere Sitze? Sind nicht auch die normalen Komfort Sitze im Innovation bequem? (Bin sehr schlank und knapp 1.90m groß)
      -Kein Quickheat, da es die Batterie leersaugen soll auf vielen Kurzstrecken, so wie es mein Fahrprofil ist. Sehr verlockend im Winter weil mich eine vereiste Frontscheibe extrem frustriert wenn ich es eilig habe, aber ist der Geschwindigkeitsunterschied seine 235€ wert?


      Hätte noch finanziellen Spielraum nach oben bis maximal, will aber echt nicht sooo viel Geld für einen fahrbaren Untersatz ausgeben.

      Aktuell fahre ich einen Corsa 1.4 (87PS) Satellite Baujahr 2011. Im Sommer absolut okay, im Winter kann er super nervig sein, da er SEHR schnell beschlägt innen usw.


      Würde mich wirklich freuen über Antworten :thumbsup: Ausführliche umso besser :P


      Liebe Grüße

      Astralien ;)
      ""
      ""
    • Sieht gut aus, fairer Preis,

      meine Meinung zu deinen Fragen: Dynamic oder Inno ist Geschmackssache (schwarzer Himmel, Sporttaste)

      Motor reicht bei deinem Fahrprofil (aber warum nicht der 1.0er?)

      17 oder 16 Zoll. Fahre im Sommer 17er und im Winter 16er und ja, die 17er liegen etwas besser auf der Straße. Aber wenn du eher gemächlich fährst machts keinen Unterschied.

      LED-Matrix: Für mich unverzichtbar. Aber wenn man nur wenig nachts und Überland fährt verzichtbar. Falls man es nicht nimmt, niemals eine Probefahrt mit Matrix machen, großer Fehler ;)

      Navi oder R4.0: Ich bin sehr zufrieden mit dem kleinen Radio. Android Auto tuts wohl besser als das eingebaute Navi. Datenverbrauch ist marginal. Die Premiumlautsprecher hab ich trotzdem drin. Der Bordcomputer ist etwas kleiner und monochrom statt bunt.

      LED-Rückleuchten: Doch du hast auch was davon, weil die LEDs schneller aufleuchten als herkömmliche Glühlampen und manchmal können auch Sekundenbruchteile etwas bringen.

      AGR-Sitze: Probesitzen ist angesagt. Mir haben die AGRs gar nicht zugesagt und auch die nicht AGR-Sitze sind sehr komfortabel. Auch hier bei deinem Fahrprofil evtl. nicht sooo wichtig.

      Quickheat: Ich persönlich bereue es ohne QH bestellt zu haben, aber fahre keine Kurzstrecken. Dein Argument stimmt insofern, dass natürlich die Batterie leidet, allerdings hauptsächlich im Winter. Die Astra-K Motoren werden wohl im Winter leider nicht so schnell warm, eine Folge des Downsizings und dem höheren Wirkungsgrad entsprechend.

      Viel Erfolg bei deiner Entscheidung :)



      Seit 11.01.2016: Astra K Dynamic 1.0 in Schnee-Weiß :thumbup:
      105 PS, Start-Stopp, IntelliLux Matrix LED Licht, Komfort-Paket mit Klimaautomatik, Frontkamera und Winterpaket, Rückfahrkamera, IntelliLink R 4.0 mit DAB+, OnStar und Anhängerkupplung.
      Lieferzeit waren 8 Wochen.
    • Hallo,
      ich würde ähnlich antworten wie @Bremmo.
      Dynamic/Innovation: Mir gefallen die sitze beim Inno gar nicht. habe den Dynamic (als ST) und der gefällt mir Top!

      Motor: Ich habe in letzter Zeit einige Astra Leihwagen gehabt (1,0T und 1,4T) und der 1,0T gefällt mir am besten. Ist agil, drehfreudig und macht Spass zu fahren. Ich hatte auch einen ruckelnden 125PS dabei - hätte ich nie akzeptiert. Habe mit dem 1,0T ca. 5,8L/100km gebaucht.

      Navi/R4: Auch wenn Google Maps auf beiden Systemen gut funktioniert habe ich das Navi genommen. Das kleine Display in Farbe udn das 8" Display sind es mir wert.

      LED Rückleuchten: Habe ich serienmäßig, bin dazu aber emotionslos.

      AGR: Habe ich, meine Frau ist größer und kommt damit sehr gut zurecht. Aber die normalen Sitze sind auch gut. Ich schätze an den AGRs die Sitzneigungseinstellung.

      Quickheat: Würde ich vermutl. bei einem Benziner mit bestellen - bin eher ein Warmduscher :P (Ist beim QH nicht sogar eine größere Batterie verbaut?)

      An sonsten würde ich die DAB+ Option dazu buchen. Ich höre fast nur DAB+ Sender, muss nur für's Regionalprogramm auf UKW umschalten - ist im Vergleich grottig (bei mir). Weiterhin würde ich das Geld für S/S ausgeben. ich finde es toll wenn ein Auto an der Ampel nicht stinkt.

      Viel Spass beim Konfigurieren.

      LG

      Astra K ST, Dynamic, 81KW/110 PS Diesel, 6-Gang, S/S, in Beige-Grau
      Assistenz-Paket, FlexOrganizer Paket, Komfort-Paket, Winterpaket Premium
      Sensorgesteuerte Heckklappe / Keyless Open, NAVI 900, DAB+
      LED Matrix Licht, AGR Sitze F&B, AHK, Sicherheitsnetz
      Voraussichtlich Ende April '16

    • Ich kann auch den 1.0 Motor wärmstens empfehlen. Habe nach 550km jetzt Durchschnittsverbrauch von 6.1l. Motor ist kaum zu hören. Beschleunigung wann immer sie gebraucht wird und zieht leicht bis 150kmh (und sicherlich auch noch weiter habe ich noch nicht probiert).
      LG

      Astra K 1.0 Innovation beige grau

    • Nee, 125PS und vier Zylinder sollten es mindestens sein ^^ Auch das Drehmoment ist eine andere Stufe... Fahre gern mal zackiger, 150PS beim gleichen Verbrauch ist sehr reizend, aber den Unterschied merkt man glaub ich nur auf der Autobahn wirklich.... :| Hoffe das nicht alle 1.4er ruckeln :D

      Im Sommer braucht man ja kein Quickheat.. @Bremmo

      Nur beim Navi tu ich mich schwer. Mal angenommen ich will nach Italien navigieren, sind deine meine 2GB Volumen nicht weg? Auch wenn der Verbrauch marginal ist, bei 2MB die Minute was ich so gelesen habe. Hat das monochrome Display weniger Funktionen als das farbige? Und wie viel kleiner ist es? Wenn es einfach nur S/W ist, lässt sich das ja verkraften

      Wie sieht es sonst mit der Haltbarkeit und Zuverlässigkeit des Astra bis jetzt aus? Hat jemand Werte, Statistiken oder Erfahrungen? (auch im Bekanntenkreis) Insbesondere der Down Sizing Motoren.

      Ich hoffe ich kann mal bei AGR Sitzen probesitzen beim Händler :) Bekomme nämlich auf längeren Strecken fast immer Rückenschmerzen. :(

      LED Matrix habe ich noch nie gesehen, glaub aber dass es das Highlight ist beim Astra K (im wahrsten Sinne des Wortes). Dürfte aber keine 1000€ Aufpreis für mich übersteigen.

      Danke für eure Hilfe!

    • Wegen dem Navi: Die 2 MB pro Minute gelten aber höchstens, wenn du Musik über Android Auto streamst.

      Für die Navigation nach Italien kannst du auch dir die Karten vorher übers WLAN aufs Smartphone holen. Google Maps hat einfach den klaren Vorteil der Aktualität, einer echten Livetraffic-Unterstützung und der einfachen Bedienbarkeit.

      Wenn du das Navi aktualisieren willst, musst du 180€ auf den Tisch legen und bekommst über ein Jahr veraltete Karten, leider.

      Ich hab auch 2 GB Datenvolumen und benutze täglich mein Android Auto zum Navigieren und am Monatsende habe ich locker noch ein halbes GB übrig. Natürlich wird das Volumen nicht nur für Android Auto verbraucht, sondern auch Surfen, Whats-App, Facebook und Co.

      Das monochrome Display besitzt tatsächlich auch ein paar weniger Funktionen, z.B. kann der Verkehrsschild-Assistent keine Zusatsschilder anzeigen.

      Haltbarkeit und Zuverlässigkeit der downgesizten Motoren scheint bisher gut zu sein. Der ein oder andere Turbo raucht wohl mal ab, aber bei den Astra Ks gabs da noch nichts negatives zu vermelden, bisher.

      Und wie ich schon gesagt habe beim Matrix: Bestell ohne, aber fahre nie bei jemanden mit Matrix-Licht mit, dann wirst du dich über das gesparte Geld auf jeden Fall lange freuen können ;)

      Ansonsten: Lies dich hier noch ein bisschen im Forum ein, zu nahezu allen deiner Themen gibts schon viele Diskussionen.



      Seit 11.01.2016: Astra K Dynamic 1.0 in Schnee-Weiß :thumbup:
      105 PS, Start-Stopp, IntelliLux Matrix LED Licht, Komfort-Paket mit Klimaautomatik, Frontkamera und Winterpaket, Rückfahrkamera, IntelliLink R 4.0 mit DAB+, OnStar und Anhängerkupplung.
      Lieferzeit waren 8 Wochen.
    • Muss es unbedingt ein nagelneuer sein?

      Ich für mich habe diese Frage mit Nein beantwortet
      und das gesparte Geld in die Ausstattung investiert
      die ich im K unbedingt haben wollte.
      Must have waren bei mir.

      LED Matrix
      AGR Sitze
      Navi900
      Sitzheizung vorne

      um diese Eckdaten habe ich mir ein Auto gesucht das diese Sachen auf jeden Fall hat.

      Hätte auch gerne noch DAB+ und Rückfahrkamera gehabt,
      weine jetzt aber auch nicht weils nicht verbaut ist. :D

      Astra K Dynamic. 5-Tür 1,4l Turbo RUCKELFREI - Powerrot, 18'' BiColor, LED Matrix,
      WattLink, SolarProtect, Navi900, AGR mit Sitzheizung, OPC Pedalerie,
      Brillenfach rechts :D ergonomisch günstiger :)
      und da ich ein <3 für Mitfahrer hab..Sitzheizung hinten :D

      ***wer :D unbedingt :D was :D sucht...der :D findet :D auch :D was***

    • Astralien schrieb:

      -Kein Quickheat, da es die Batterie leersaugen soll auf vielen Kurzstrecken
      Also ich habe Quickheat und fahre nur Kurzstreck und habe noch nicht einmal Probleme mit der Batterie gehabt und kann es nur empfehlen.

      LED Matrix möchte ich nicht mehr missen und würde das Geld dafür sofort wieder ausgeben.
      Astra K - INNOVATION - 1.0 ECOTEC
      Graphit Schwarz
      >> gesammt Ausstattung <<
    • Also ich kann auch nur wärmstens empfehlen einen jungen gebrauchten anzustreben, wenn die Finanzen nix hergeben.

      So bin ich bei meinem 5 Monate alten K gelandet und habe eine für mich traumhafte Ausstattung gefunden.

      Meine Vorstellung
      Opel Astra Sports Tourer Innovation 136PS - Platin Anthrazit - Assistenz-Paket - Innovations-Paket - Winter-Paket 1 - Keyless - Sicherheitsnetz - USB hinten - AGR vorne - 17 Zoll

      Nachgerüstet: AHK, LED Innenraum, Heck gecleant

      Geliefert: 30.09.2016, Bestellt: 06.03.2017, In Empfang genommen: 10.03.2017 8|
      Wer findet den Fehler? Vorführfahrzeug :thumbsup:
    • Ich würde jetzt auch nicht bei det Wunschausstattung zurückstecken. Das LED Matrixlicht würde ich nicht mehr missen wollen, auch die AGR Sitze sindein Traum. Dann liebet nach einem jungen Gebrauchtwagen mit entsprechender Ausstattung suchen, am Ende ärgerst du dich später.

      Astra K ST, Innovation 1.4, 110 KW, S/S, Kokosnuss Braun, AGR-Sitze, Assistenz-Paket, Sensorgesteuerte Heckklappe, Keyless-Open, Innovations-Paket, IntelliLux LED Matrix, Winter Paket 1, DAB+, MJ 17

    • Ich ärgere mich ähnlich wie @Bremmo, dass ich das Quickheat nicht mit bestellt habe. Der braucht im Winter ewig zum Aufheizen.
      Selbst fahre ich den 1l und finde den eigentlich recht gut. Reicht für die meisten Lebenslagen. Vom 1.4T halte ich persönlich nicht viel. Würde dir wenn, dann aber zum 125PS raten. Du merkst erst auf der Autobahn einen Unterschied bei Geschwindigkeiten jenseits der 160km/h. Der 125PS sollte auf der AB sparsamer sein, da der weniger anfetten wird.

    • Ich bin mir nicht sicher, ob man es direkt vergleichen kann, aber ich fahr in meinem A3 Sportback den 1.4er TFSI mit 125 PS.
      Den fahr ich mittlerweile seit 5 Jahre und knappen 90t km. Der Motor ist für den normalen Gebrauch ein Traum.

      Auch auf der Autobahn fährt er sich super, solange man nicht bei 140 erwartet nochmal rausbeschleunigen zu können. Da kommt dann halt nicht viel.
      Aber wenn er erstmal auf touren ist, hat er schon zaster. Ich fahre AB im Schnitt so 140-180 ohne Probleme und ohne am roten Bereich zu kratzen.

      Meine Vorstellung
      Opel Astra Sports Tourer Innovation 136PS - Platin Anthrazit - Assistenz-Paket - Innovations-Paket - Winter-Paket 1 - Keyless - Sicherheitsnetz - USB hinten - AGR vorne - 17 Zoll

      Nachgerüstet: AHK, LED Innenraum, Heck gecleant

      Geliefert: 30.09.2016, Bestellt: 06.03.2017, In Empfang genommen: 10.03.2017 8|
      Wer findet den Fehler? Vorführfahrzeug :thumbsup:
    • Also ich kann auch nur den 1.0er Dreizylinder empfehlen. Der ist spritzig und doch recht sparsam. Macht auch kaum laute, bzw. unangenehme Geräusche.

      Astralien schrieb:

      Polsterung:


      Stoff Athena/Ledernachbildung Morrocana, Schwarz (0,00 €)
      Davon rate ich dir ab. Nimm lieber die AGR-Sitze. Die Stoffsitze sind zwar okay, aber auf langer Strecke doch recht unbequem. So ab 50 km würde ich schätzen.

      Ansonsten auf jeden Fall Matrix-LED und Navi900 :)
      Astra K Innovation - 1.0 EcoTec 105 PS S/S
      Graphit Schwarz - Athena/Morrocana Kombination - Assistenzpaket - Winterpaket 1 - Innovationpaket - OnStar :thumbsup:
    • Quickheat ist ein Must-to-have, denn im bitterkalten Winter spielt Quickheat eine ganz wichtige Rolle, wenn man am Lenkrad nicht mit den Zähnen klappern möchte. ;)

      AGR-Sitze sind auf jeden Fall eine Empfehlung wert, auch wenn ich diese in Stoff habe. Bis jetzt hatte ich noch keine Rückenschmerzen oder irgendwelche Beschwerden gehabt.

      Obwohl ich Navi 900 habe, würde ich dir jedoch Radio R 4.0 empfehlen wollen, weil es einfacher zu bedienen ist und man damit mit Google Maps vom Handy navigieren kann, weil es eben aktueller ist und agiler ist als fest eingebaute Navi. Der Nachteil ist nur, die Antenne wäre dann kein Haifischflossen mehr. Das hatte Bremmo schon ausführlich dargelegt.

      Ich bin selbst mit 1.0-Liter-Maschine probegefahren und war von diesem Motor sehr angetan. Wenn ich im Jahr nicht soviel Kilometer abreißen würde, wäre 1.0-Liter-Maschine sicher die erste Wahl gewesen. Dann bitte kombiniert mit Easytronic 3.0. Aber da ich im Jahr mindestens 20.000 km fahre, kam nur Diesel in Frage.

      Ich hoffe, du wirst deine gut überlegten Entscheidungen nicht bereuen und wünsche dir jetzt schon mal viel Spaß bei der Entscheidungsfindung. ;)

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -