Das war's mit Opel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war's mit Opel

      ""
      ""

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.

      -
      5t. Innovation 1.4 S/S alles außer Schiebedach, Standheizung, und DAB+

    • Abwarten und Kaffe trinken...

      Auf sogenanntes "Expertenwissen" geb ich gar nix.

      Bei GM wäre Opel auch am ausgestreckten Arm verhungert.
      Hat sich eigentlich der Experte Dudenhöfer schon mal
      wieder zu Wort gemeldet.... :D

      Astra K Dynamic. 5-Tür 1,4l Turbo RUCKELFREI - Powerrot, 18'' BiColor, LED Matrix,
      WattLink, SolarProtect, Navi900, AGR mit Sitzheizung, OPC Pedalerie,
      Brillenfach rechts :D ergonomisch günstiger :)
      und da ich ein <3 für Mitfahrer hab..Sitzheizung hinten :D

      ***wer :D unbedingt :D was :D sucht...der :D findet :D auch :D was***

    • Was ist denn opel? Worauf soll sich opel besinnen? Für mich ist opel das, was psa jetzt macht. Solide autos mit guten innenräumen( seit ein paar jahren), die technisch nichts vermissen lassen und preis/leistungstechnisch in der kompakt und mittelklasse unschlagbar sind. Wenn sich das ändert hat opel einen kunden weniger.

      Ab 2.11.17 Astra k st Ultimate 1.6 t mit allem ,ausser panoramadach und anhängekupplung , in tiefseeblau.

      Kommata dank potter endich vorhanden!

    • SparBrenner schrieb:



      Bei GM wäre Opel auch am ausgestreckten Arm verhungert.
      Opel war doch schon kurz vorm verhungern. Schlimmer gings ja fast nicht mehr, bei der konstanten Bevormundung aus Detroit. Vor allem daß Opel ja künstlich kleingehalten wurde und nicht z.B. nach Asien expandieren / exportieren durfte, nur um Daewoo usw. zu schützen. Und die hauseigene Konkurrenz durch Chevrolet war ja auch nicht ohne. Ich hab ja selber nen Cruze gehabt und mich immer gewundert, daß so was möglich ist...
      Astra K+ ST Innovation 1,4 L (150 PS) S/S, MJ 17, EZ 02/17, Quarzgrau metallic, Winterpaket, IL900 uvm...
      Zuckerwürfelzangenradmutternkappenabzieher
      oranges Dingens :D

      Klick Galerie / Klick Vorstellungsthread
    • Boah, Dudenhöfer ... :m0024:
      Der war sogar gestern, am heiligen Sonntag, im Fernsehen ... :m0034:

      Astra K 5 Türer - Innovation - Onyx Schwarz - Schalter 110 KW mit S/S - EZ 31.01.2017

      17" Alu 5 Doppelspeichen - Innovations-Paket IntelliLux - Navi 900 - LED Matrix Licht - Winterpaket 1 - AGR Sitze Fahrer und Beifahrer - Solar Protect®-Wärmeschutzverglasung - WIFI Hotspot - uvm.
      Sonderzubehör: das blaue Dingens
    • Black Knight schrieb:

      Boah, Dudenhöfer ... :m0024:
      Der war sogar gestern, am heiligen Sonntag, im Fernsehen ... :m0034:
      Der ist auch nur kamerageil. Den hättet ihr mal als "Experten" an der Börse erleben müssen, als der VW Abgasskandal hochkam... <X
      Astra K+ ST Innovation 1,4 L (150 PS) S/S, MJ 17, EZ 02/17, Quarzgrau metallic, Winterpaket, IL900 uvm...
      Zuckerwürfelzangenradmutternkappenabzieher
      oranges Dingens :D

      Klick Galerie / Klick Vorstellungsthread
    • Sorry, aber selten so einen Mist gelesen.

      Die Ansichten des Autors kann ich nicht im geringsten nachvollziehen, da sie fast konträr zu meiner eigenen Einstellung sind und auch überhaupt nicht zu dem passen wollen, wie alle Leute, mit denen ich je über einen Fahrzeugkauf gesprochen habe, an einen Autokauf herangehen.

      Er mag sicherlich recht haben, dass BMW, Mercedes und Audi (hier jedoch auch schon nachlassend) eine starke Position durch ihre Marke haben. Das liegt aber weniger an den tollen Visionen dieser Hersteller, sondern viel mehr daran, dass diese eher zu den dt. Premiummarken zählen und damit ein gewisser Status bzw. Image verbunden ist. Und so platzieren sich die Marken ja auch preislich. Das sollte aber m.E. aber sowieso nicht die Zielgruppe für Opel sein.

      Wenn man sich abseits davon das Kaufverhalten der Leute ansieht, wird ein Großteil schon durch 2 Gruppen abgedeckt. Die 1. Gruppe kauft weiter das, womit sie in den letzten Jahren keine Probleme hatte. Solange der Anbieter beim Neukauf was Passendes im Angebot hat, wird es dann das. Zu dieser Gruppe würde ich mich auch zählen. War mit Opel immer zufrieden und bin mit meinem FOH extremst zufrieden. Die 2. Gruppe schert sich gar nicht um Marken und kauft das Auto, was ihnen gerade gefällt und trendy ist. Das Gros der Leute weiß doch eh nicht, welche "Visionen und Ideen" hinter den Marken stehen.

      Und wie soll Opel bitte sein Profil schärfen. Sie haben im Moment in einigen Segmenten sehr gut laufende Fahrzeuge mit gutem PLV. Wenn sie jetzt ankündigen würden voll auf Elektro zu wechseln, würden ihnen doch viel eher die Kunden weglaufen. Weil wirklich voll Elektro wollen doch viele noch gar nicht und wer will bitte noch einen Verbrenner bei einer Marke kaufen, die sich bald komplett davon löst. Servicetechnisch sicherlich eine sehr suboptimale Zukunftsaussicht.

      B16SHT | Dynamic | MY 17.5
    • Audi war in den 70er Jahren auch nur ein Brot- und Butterhersteller, so wie es heute Opel, Ford und VW sind. Die haben erst durch Technikoffensiven wie damals Quattro usw. ihr neues bis heute andauernes Image mühsam bekommen.

      Warum sollte das langfristig nicht auch Opel gelingen, wenn man sie endlich mal läßt und nicht wie bisher durch GM kleingehalten wurde?

      Das kann auch eine technische Führungsrolle in Sachen Elektro sein. Nur eine reine Elektroflotte ohne die Autos wie bisher...das würde meines Erachtens schwer ins Auge gehen.

      Und ja...bin kein Markenfetischist, aber den Astra habe ich aus Überzeugung gekauft, nicht aus Modetrend. Mich hat einfach auch das PLV überzeugt...

      Astra K+ ST Innovation 1,4 L (150 PS) S/S, MJ 17, EZ 02/17, Quarzgrau metallic, Winterpaket, IL900 uvm...
      Zuckerwürfelzangenradmutternkappenabzieher
      oranges Dingens :D

      Klick Galerie / Klick Vorstellungsthread
    • Größere Mercedes, BMW, PORSCHE, AUDI werden von Personen gekauft, die nicht selbst für Ihr Geld arbeiten müssen.

      Haben die Wahl ob sie das Geld am Ende des Jahres dem Finanzamt geben oder ein Auto kaufen.

      Dann kommen noch die vielen Dienstwagen, die einen erheblichen Anteil haben.

      In diesem Segment unterhält sich niemand über Probleme am Auto da sie Leute haben die sich im Hintergrund darum kümmern :m0003:

    • Selbst in Norwegen gibt es schon Probleme viele Ladestationen aufzustellen. Ich persönlich würde Opel als reines Elektroauto-Unternehmen nicht gut heißen. Für mich ist alles, was mit den Elektroautos zu tun hat, völlig unausgegoren. Nein danke!

      - Seit 6.2016 Astra K ST INNOVATION 1.6 CDTI mit serienmäßigen Quickheat - 136 Diesel-PS mit Automatik und in Azurblau -