Spurverbreiterung

  • ach ja ... die "tuner"jugend von heute. ^^


    bevor ich irgendwelche bolzen abschneide,kuck ich doch lieber mal nach anderen felgen.tieferlegen lass ich mir ja noch gefallen,aber irgendwelche radbolzen einzukürzen ... nee,da hörts irgendwie auf.


    aber naja ... ich war auch mal jung,bevor ich (einigermaßen) vernünftig wurde. :D

    seit 01.07.20:
    opel astra k st 1.6 cdti,81kw,dpf,pdc v./h.,s/s,ez. 01/19, :)

    Grüße aus dem Norden

    Simon

  • ach ja ... die "tuner"jugend von heute. ^^


    bevor ich irgendwelche bolzen abschneide,kuck ich doch lieber mal nach anderen felgen.tieferlegen lass ich mir ja noch gefallen,aber irgendwelche radbolzen einzukürzen ... nee,da hörts irgendwie auf.


    aber naja ... ich war auch mal jung,bevor ich (einigermaßen) vernünftig wurde. :D

    Darauf gebe ich mal nichts.

  • Ist tatsächlich bekannt, daß die Stehbolzen zu lang sind für die Taschen der 18" Felgen. Vorgeschrieben ist eine bestimmte Anzahl von Gewindegängen (6 oder 7 Umdrehungen), alles was darüber hinausgeht darf problemlos gekürzt werden. Ist nur blöd wenn du wieder zurückbauen willst, dann mußt du alle 20 Radblozen erneuern.

  • Hier wird so ziemlich alles wild durcheinander geworfen. Das ist nicht hilfreich.


    1. Die Serienradbolzen haben einen gewindefreien Teil. Um diese Länge kann man die Bolzen bedenkenlos kürzen.

    2. Alle Serienfelgen lassen sich nach dem Kürzen einwandfrei ohne Spurverbreiterungen mit den gekürzten Bolzen befestigen, da man kein Gewinde entfernt hat.

    3. Stahlfelgen dürfen i.d.R. auf Spurverbreiterungen eh nicht montiert werden.

    Herzliche Grüße
    Wolfgang


    (meine Eintrittskarte hier: Astra K ST 1.6T Ultimate, EZ 02/2019 bis 12/2020, quarzgrau-metallic)

    (aktuell: Grandland X 2.0D AT Ultimate, EZ 11/2020, mondsteingrau-metallic mit schwarzem Dach)

  • Aus aktuellem Anlass:


    Eigentlich kann ich nur nochmal empfehlen, nicht die Eibach-Spurverbreiterungen zu verbauen, sondern die aus dem zittierten Post von ST--Suspensions, zumindest wenn man die Serienfelgen nutzt.

    Nichts mit kürzen der Stehbolzen. Einfach andere Muttern (Schaftmuttern) und gut ist.

    Eintragung hat auch ohne Probleme in Verbindung mit einem verbauten Eibach-Tieferlegungsfedern-Satz geklappt.




    Bin nach wie vor froh, dass ich eine Lösung ohne Kürzen der Bolzen gefunden habe. Danke nochmals Mg75 ;)

    Astra K 1.6T Sports Tourer Innovation (Euro6d Temp) // Winter Premium Paket // Innovation Paket // AGR // OPC Interieur // Black Roof // Quarz Grau // DAB+